Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1886 — Heidelberg, 1886

Seite: Anhang_47
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1886/0265
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
47

»

heimer Mühle, diese mit eingeschlossen), Klingenteich bis zum Eingangsthor des israe-
litischen Friedhofs) oder umgekehrt, von da nach den gcnannten Bahnhöfen, sowie für
F-ahrten in der Stadt innerhalb des bezcichneten Bezirks zahlen:

1 Person. Pfg.

2 Personen je 4'> Psg., znsammen. lto ,.

„ „ 1 Mk. ..

4 „ .40 „ 1 „ 20 ..

Diese Taxe erhöht sich bci Fahrten bis zum Weißgerber'schcn Hauje chieses mit
inbegriffen):

flir 1 Person auf — Mk. 70 Psg.

„ 2 Personen „ 1 „ 20 .

„ 4u. 4 „ „ 1 , o0 „

PorUbcrgehendes Anhaltcn unterwegs wird nicht vergütet. so tange die Dauer der

Fahrl daburch nicht aus mehr als Stunde ausgedehnt wird.

Längeres Warten ist nach Abschnitt XI zu vergüten.

»

II. Bei Eisenbahn-NachtzUgen. d. i. nach 11 Uhr abends bis morgens 5 llhr zahlt
man fUr Fahrten von den Bahnhöfen in die Stadt und umgckehrt, das Doppelte der Taxe.

III. Die gleichen Taxcn wie unter I und II aelten auch für die Fahrten von und
zu den Häusern Uber die Brücke. und zwar einerseits bis nach Neucnheim tdieses mit
cingeschlossen). andcrseits bis zu Heydweillers Haus, jedoch mit einem Zuschlag von
30 Pfg., mögen 1 oder 4 P.rsoncn fahren. Für eine Fahrt bis zum Wirtshause in der
Hirschgasse und in die Mönchhofstraße (daS Armilage'schc Jnstitut eingeschlossen) beträgt
dcr Zuschlag 50 Pfg.

IV. Für leichtes Handgcpäck wird nichts bezahlt. Schwcres Gepäck, z. B. Kisten,
Koffer, vergütet man mit 20 Psg. das Stück. Kindcr unter 6 Fahren, wenn sie mit
Erwachsenen fahren, werden unentgeltlich mitgenommen.

V. FUr Fahrten auf Bälle, in's Theater, Gesellschaften und zu Konzerten zahlt
man, ohne RUcksicht auf die Zahl dcr Personen:

im Stadtbezirke.1 Mk. — Pfg.

von und zu den jenseits der Brücke gelegenen Hüuscrn 1 „ 40 „

Ebensoviel kostet das Abholen. Rach Mitternacht erhöhen sich die Taren um je 40 Pfg.

FUr die einfachc Fahrt zu dem Friedhvf zahlcn 1 odcr 2 Personen cine Taxe von
1 Mk., 3 oder 4 Personen eine solche von 1 Mk. 50 Psg ; für die Hin- und RUckfahrt
findet Vergütung nach der Zeit (Ziff. VIII.) statt.

VI. Für dic einfache Fahrt nach dem Tchloßthor oder Lchlotz zahlen 1 oder 2
Personen eine Taxc von 2 Mk. 50 Pfg., 3 odcr 4 Pcrsonen einc solche von 3 Mk.;
fUr die Hin- und Rückfahrt beträgt die Taxe ohne Rücksicht auf die Personenzahl 4 Mk.,
wobei eine Stunde Aufenthalt miteingerechiiet ist.

VII. Droschkentarif.

VII. Für folgende Fahrten zahlt mail, gleichviel
ob einc oder mehrere Personen bis zn 4 fahren, als feste
Taxe:

1. Kreuznngsstelle dcr Schloßstraße nnd dcs altcn

Schloßbcrglvegs.

2. Albert's Hotcl (bcziiglich des Gepacks findet IV. An-

wendnng) .

3. Molkenkur über Schloß oder Klingenteich

4. Molkenkur über Kanzel (Riesenstein)

5 Schloß, Molkcnkur, Neuhof (Spcyerershofi .

0. Königstuhl.

7. Hausacker.

Einfachc
Fahrt hin
odcr zurück

Hin- und
Rückfahrt



2


50

3 30

5 — !

5 50

7 —

0

(f.Abschn. I.!

4

0

7

« i

12
loading ...