Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1887 — Heidelberg, 1887

Seite: III
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1887/0003
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
bhronologische Znsammenstellung
wichtigcr Segrbtnhntkn und Erkignisse in der Stadt Hkidklberg.

Ungefähr

50—260 bestund hier auf dem Tenain des jetzigen sog. Bergheimer Bauoiertels
eine „Röinifche Niederlassung".

781. Erste Erwähnung des Dorfes Bergheim in einer Urkundc des
Klosters Lorsch.

1150. Erbanung der Burg des Hcrzogs Konrad v. Hohenstaufen auf der
Stelle der hcutigen Moltenlur.

1106. Eiste urkundliche Erwähnung des Namens dcr Stadt Hcidelberg und
der fitiheren Heiliggeistkirche.

1217. Aeltlste Nachricht vou ciuer Fähre übcr dcn Neckar.

1275. Viele Heidelberger Bürgcr mit Hausfrauen und Gesinde fahrcn über
dcn Neckar, um einem Gottesdienste beizuwohncn, wobci das Schifs
untergeht und viele Peisonen ertrinken.

1288. Stadt und Schloß werden durch cine Feuersbrunst zerstört.

Groste Wassersnol, wobei vicle Menschen umkornmen.

1308. Zcrslörung ciner hölzerncn N'cckarbrücke durch Eisgang.

1329. Bertrag von Pavia. Erste urkundliche Eiwähnung d. fetzigen (untcren)
Schlosses(Rudolfsbau), crbaut unterKurfürst Rudolph l (1296 — 1319).

25. Iuli 1381. König Wenzel hält cincn großen Reichstag in Heidelberg ab, um
dem drohendcn Ausbiuch von Feindseligkeiten zwischcn den Fürsten
und Herren einerscits nnd den Städtcn andererseits vorzubeugcn.

13. Oktbr. 1386. Gründung der Universität durch Kurfürst Ruprecht I.

1392. Vcreinigung dcs Dorfes Bergheim mit der Stadt Heidelbcrg unter
Kurfürst Nuprecht II.

1396. Leichenfeier des I. Rektors dcr Universität, Marsilius von Jnghen,
in dem neuerbauten Chor der Heiliggeistkirche.

1100—1110. Erbauung d. Ruprechtsbaues auf dem Schloß d. Kurf. Ruprecht III.

1115. Papst Johannes XXIII ist als Gefangener auf dcm Schlosse unter -
Kurfürst Ludwig III.

30. Juni 1162. Kurfürst Friedrich der Siegreiche besiegt drci Fürsten bei Seckenheim.
Olründung von Friedrichsfeld.

1170. Zcrstörung der Neckarbrücke durch einen Eisgang.

1185. Erscheint das erste in Heidelberg gedruckte Buch.

16. März 1185. Grundsteinlcgung zur neuen St. Petcrskirche unter Kurfürst Philipp.

1187. Verkauf der Plätze zwischen den Pfeilern der^Heiliggeistkirche an die
Stadt Erbauung der Lädchen.

26. April 1518. Martin Luther verteidigt im Augustinerkloster vor eincr großen Ver-
samnilung 10 Thesen.

1521. Vollcndung d. Ludwiasbaues auf dem Schloß unter Kurf. Ludwig V.

1533. Vollcndung d. dicken Turmes auf denr Schlosfe'unter'Kurf. Ludwig V.

25. April 1537. Zerstörung d. alten Burg auf d. jetzigen Molkenkur durch Blitzstrahl.

3. Jan. 1516. Erster protest. Gottesdienst i. d. Heiliggcistkirche unter Kurf. Friedrich II.

1550. Ausbau des achteckigen Turmes durch Kurfürst Friedrich II.

1556. Einführung d. Reformation in der Pfalz durch Kurf. Otto Heinrich.

1556— 1559. Erbauung d. Olto-Heinrich-Baues aufd. SchloßdurchKurf.OttoHeinrich.

23. Dzbr. 1572. Hinrichtung des Johannes Silvanus unter Kurfürst Friedrich III.

1591. Erbauung des ersten Großen Fasses unter Kurfürst Johonn Kasimir.

1592. Erbauung des heutigen Gasthofes zum Ritter durch den Hungenotten
OIiLrles Lelier.
loading ...