Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1888 — Heidelberg, 1888

Seite: 188
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1888/0204
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
188

Postanwcisimgsbcsteller: Leonh.Adelmaim,
Peter Bayer und Herni. Solda
Post-Packmcister: Iohann Burkart
Postschaffner: Sebastian Arnold, Iohann
Bnckel, Johann Christ, Heinrich Hanle,
Lndwig Heilig, Lalentin Lösch, Julius
Schlehlein, Nikolaus Siegel u. Wilhelm
Stulz

Packctträgcr: Franz Ludwig Bender, Joh.
Ph. Heuser, Ioseph Hügel, Karl Konrad
Koch, Karl Friedrich Kühne, Franz Mi-
chael Link und C'gidins Uhrig

Stadtpostbote: Georg Zimiiierniantt
Laudbriefträger: Leonhard Hatzner
Postfuffbote: Heinrich Kratzert

Posthilssboten: Augnst Buch, Georg AiUoi,
Englert, Peter F-icy, Martin F-roschaucr,
Heinrich Hilkert, LLilhelm Henser, Io-
seph Hörner, Karl Fr. Konrad, Philipp
Kratzert, Georg Liebler, Jak. Lep, Theo-
dor Nupp, Johann Gcorg Schrotb, Kar!
Stanis, Karl Walz

Posthalterei: Iakob Bcutner

Die Postschalter sind geöffncl: an Wochentagcn: a) ini Soinuierhalbjahr von

7 llhr bormittags bis 8 Uhr abends; b) im Winterhalbjahr von 8 Uhr oorinillags bis

8 Uhr abends. An Sonn- uud Feiertagen: von 7 bezw. 8—9 Uhr vormittags >md
von 5—7 Uhr nachmiltags.

Die Telegraniiii-Annahme ist geöffnet: täglich ini Sommer von 7 Uhr vormittags
bis 9 Uhr abeuds, im Winter von 8 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends. Während der
Naeluzeit findet die Telegramm-Annahme iu deni Abserlignngszinimer des Postaints in
der Nohrbacherstratze — Eingang vom Hofe — sratt.

Einschreibbriefsendiingen werden auch aufferhalb der Schalterdieiiststnnden gegcn
eine besondere, bei der Einliefernug zn entrichtendc Gebühr von 20 Psg. für jeden Brief
znr Bcförderung angenommeii, wenn z»r Zeit der Einliesernng ohnehin ein Bcamter bei
der Postanstalt in Wahrnehinnng von Dieustgeschäftcn thätig ist. Die Annahine ersolgt
bei dem Postamte in der Rohrbacherstratze bis 9 Uhr abends am Telegralnm-Aiiliahiiic-
schalter, in der Nacht am Fenster oberhalb des Brieseinwurss, bei dem Postamte in der
Marstallstraße an dem Fenster oberhalb der Briefkastenöffuung. Die letztere Postanstalt
ist für die Aiinahme von Telcgrammen auch an Soiintagen von 11—12 Uhr vormitlags
dci» Publikum geöffnet.

Briefkasteu befinden sich:
Haiiptstraße 221 (Rechtsanwalt Dr. Schnlzs
„ 214 (Gasth. z. Eisernen Kreuz)

„ 206 (Prinz Karl)

Marktplatz 10 lRathau?)

Steingasse 1 (Kaufmann I.Stauch Nachf.i
Fisännarkt 4 (Kaufmaun K. Will)
Kettengaffe 9 (Bäcker I. Weidner)

Neue Schloßstraße^lO (,K. Weißgerber)
Plöckstraße 105 (lDchulhansgebände)
Hauptstraße 96 (Kanfmami Loewenthal >

Hanptstraße 78 (Kanfmann G. Morr)
Leopoldstraße 29 (Eafö-Restanrant Mai,
Hauptstraße 16 (Privatmaun Lipowskv)
Main-Neckar-Bahnhof (Perron)
Badischcs Bahnhofgebäude (Perroii)
Rohrbacherstraße 34 «Gärtuer Scheurcr,

Bergheimerstraße 43 (Baeker Kraus)
Loßstraße 2 «Akademisches Kraiikenhans»
Bahnhofstraße (Eiseiibühnwerkstätte)
Zwingerstraße 13
in Schlierbach am „Jägerhaus"

1. Kaufmann A

2.

3.

4.

5.

Antou Meister, am Marktpl.
H. Ehhalt, in Ncuenheim
stkestauratenr Th. Müllcr z. Jägerhans
in Schlierbach

Bei den nachverzeichneten Jnhabern aintlicher Lerkanfsstellen und bei den Orts- nnd
Landbriefträgern können Postwertzeichen in geringern Quantitäten bczogen werden:

Held, Bergheimerstr. 27 j 6. Kattfmann I. Stauch Nachf., Steing. l
„ Georg Morr, Hauptstr. 78 j 7.

„ Wilh. Bürkle, Hanptstr. 116,8.

„ Karl Will, Fischmarkt 4 j 9.

„ K. E. Otto, Untcrcstr. 19
Die Bestelluiig im Orte beginnt:

a) an Werktagen: für Briefe 7 Uhr und 11 Uhr vormittags-, 2-M 4^' u. 7 Uhr
nachmittags; für Wertbriefe, Postanwcismigen 8 Uhr vormittags und 2 Uhr 30 Niin.
nachmittags; für Packete 8 Uhr vormittags mid 2 llhr 30 Min. nachmittags

b) an Sonn- und Feiertagen: für Bricfe 7 Uhr vormittags; für Wert-
briefe, Postanweisiingeu 8 Uhr vormittags; sür Packete 8 Uhr vormittags

Tie Abfertigung der Landbriefträgcr sindet statt: 1. an Werktageu: 9 Uhr vor-
mittags nnd 4 Uhr 30 Min. nachmittags; 2. an Sonn- und Feiertagen: 9 Uhr
vocmittags.

Die Bestellung von Packeten nach dem Landbestellbezirke findet an Soun- u. F-cier-
tagen nicht statt. Am Charfreitage, Bnßtage, Himmelsfahrtstage, am ersten Oster-,
Psingst- und Weihnachtstage rnht die Bestcllung nach dcrn Laudbcstellbezirke gäuzlich.
loading ...