Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1888 — Heidelberg, 1888

Seite: a44
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1888/0274
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
- 44 —

2?


Bom Holzlauer


Nach dcn Straßen, bezw. Plätzen

dcr Drci detz Zim-
komq- mer-

straßc. platzeS.

1

2

4

6

8

!)

1!>

11

12

13

14
1.1
i<;
17
13
1'1
20
21
22

Pon der Marstallnraüe. deni LndivigHplatz bis an dcn Markt,
Oberbadgasse nnd Fischergassc einichlics;Iich
Pon dcrn Markt, Aschergasse, Oberbadgasse biS an das >!arlstl>or

einschlicßlich ... . '.

Von dcm.Äarlstbor bis Hausackcr cinschließlich .

Auf den Burglveg bis an'S Zwerggäßchen einschlicßlich

Bom Zwerggäßchen wciter binauf.

Bon dcm Ludwigsplayc, dcr Grabengassc nnd Marstallßraßc
bis an die Marz- nnd Zicgclgassc cinschließlich
Plöckstraße von der St. Pcterskirche bis Sophienstraße
Bon der Märzgassc nnd Ziegelgasse, Hanptßraßc mit allen
Seitenßraßcn bis zur Sopbicnßraße cinschlicßlicb .
Bcrgbeimcrstraßc bis an dcn Brnnncn bci Ziinmermcistcr

Betb (Tbibantßraßci.

Bo» Zimmcrmeißcr Betb bis böcbriider Beis (Eingang der

Nömerstraße)..

Am Gllterbabnbos und Römcrßraße.

In die Bahnböfe.

Bahnbofstraßc.

Leopoldßraßc .

Rohrbacherßraße, Gaisbergßraße bis cimchließlich Lnisenßraßc
Bon der Luiscnßraße lveiter hinans . . . . .

Unterer Fanlc Pelz (.(rlingentbori . . . . .

Oberer Faule Pelz, Diemers Branerei . . . .

Bis znm crsten Brunncn anf dem Berg . . . .

Bis zur Falknerci (Dr. Lobßein) . . . . '

Jn daS Schloß.

Fricsenbcrg.


ö-


-5

-

74



3(1


3«;


95

1

3

1

20



30



95

--

91

1

3


77


70



91



30

—-

91



30

1

3



95

1

12

1

3

1

33

1

30

1

3


91

1

20

1

12



91



30

1

12

1

3

1

30

1

20



30



30

_

^ 91!


'.»1

2

0

s

0

s

3

71

3

1

71

!'1

3

iz 14. Ucbertretiiligeu der Holzmarkt- und Lanerordnnng wcrdcn mit Geldbnße
bis z'n 30 ^ und im Unvermögenssallc mit Hast bis zu 3 Tagen beslraft.

0. Ortsüblichc Prcisc tür dcn Holzmachcrlohn.

Fnr 4 Schnitt (in 5 Stiicke) mit spalte», sür das Ster 2 Mk. 17 Pfg.
„ 3 „ (in 4 Stiickc) „ „ „ „ ,. 2 „ 11 ,.

„ 4 „ (iii 1 Stückc) ohne „ „ „ „ 2 „ 20 „

„ 3 „ (in 4 ^Dtücke) „ „ „ „ „ 1 „ 3>> „

VI. Markt- nnd Gewerbe-Polizej.

(Berbranchsstcuervorschriften, vgl. nntcr Nr. XI.)

Lpcistmarkt-Ordnung.

Ortspolizeiliche Borschrift vom 19. Deze»iber*l874' (tz 149 Z. (> Gew.-Ordu.)

8 1. Das Feilbieten von Biktnalicn nnd allen anf den Wochenmärkten znläs-
^igm Gegenständen kann, Sonu- nnd Fcsttage ausgenommcn, jeden Dag von morgcns
friih bis mittags 12 und nach altcr Mwohnhcit am Freitag Abend anf den für den
Markt bestimmten Plätzen stattfinden, nämlich:

1) auf dem Marktplatze,

2) auf dcm Wredcplatze mit der Akadcmiestraßc.
loading ...