Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1889 — Heidelberg, 1889

Seite: 11_anhang
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1889/0239
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
11

^ 30. Wo statt der lleberwölbuiig aus besoudereu Grüudcn die Abdkekuna mit
Dielen gcschchen soll, hat letztere aus eiucr doppclteu Bretterlage bci dcr die Fugeu gut
geschlossen scin müssen, zu bestchen. Hiezu ist jedoch ftets dic Geuehmiguug dcr Bau-
'polizeibehörde ciuzuholen.

^ 31. Dic Benntzuug der Dunggrube als Abtrittgrube oder unigekehrt ist nu-
statthaft.

6. Nbfuln dvr Nl'irittstostr brtr.

Drtspolizeiliche Borschriftcu vom 24. März 1881. 87a P.-Str.-G.-B.)

I. AÜgemeine Vorschriften.

r; 1. Tie Auswechslnng, Msuhr, Gutleeruug uud ütciuiguug der Abtritt-Touucu
wird, msolauge die Stadtgemeindc diescs Gcschäft uicht ctwa selbst überuiunut, uameus
dcrselbeu gegeu Grhcbnug der im anlicgcudcii Taris bezeichuctcn Gcbühren durch eiueu
Unteruchmer besorgt. Der Nutcruehmcr, bczw. desscu Bcrtrctcr, welcher sür die Gr-
süllung dicscr Borschristen dcr Polizcibehörde gegeuübcr ciuzustchcu hat, ist der letzterc»
vom Stadtrat uamhaft zn machen. Das gleiche gilt bczüglich der Aeiuiguug der Ab-
trittgrubcu. Sollte die Stadtgeiueiude das iu Fragc üeheudc Gcsäiäii sclbst über-
iiehmcu, so hat sie dcr Polizcibchördc eincu städtischen Bedieustcteu zu bczeichncn,
wclcher sür Grfüllung diescr Borschriit vcrauiwortlich ist, nud es uuterliegt dauu dcr-
selbe deu uämlichcu Bcitiuimuugeii, dic in dicser Borstbrist für deu Iluterucbmer vor-
haiidcu siud.

8 2. Dic Polizcibchördc kaiiu iu ciuzclucu Fällcu, uaiueutlicli zu Guuiteu hicsigcr
Landwirtc, uach Auhöruug des Stadtrats gestattcu, dast der bclresscude Hausbcsiizer
sclbst dic Auswechsliiug, Äbfnhr, Giitlecrung uud .Aeiuiguug sciucr Touiuu, bezw. die
Entlceiuug iciuer Abtrittgrube bcwirkt.

s- 3. Findct bei dcr Abholnug der Touueu odcr bei der Giitlccruug der Abtritl-
griibcu ciuc Bernnreiriiguug der schraste oder des Hauses itatt, so ist der Untcruchmcr,
bczw. dcsseu Dienstpersonal vcrbuudeu, dicsclbe sofort wicder zn bcseitigeu, wozn die
bctrcffcudcu Hausbcsitzer das nötigc Wasser zu licseru habeu.

H. Bcsondere Vorschristen.

z. Lezüglich der Auswechslung, Abfuhr, Entleeruug uud Aeiuiguug der

Abtritt-Toiiiieu.

z; 1. Dcr Uiitcrnchmer, bezw. dessen Bcrtrctcr ist vcrbundeu dic Auswcchsluug,
Absuhr, Giitlecrnng uud Aeiuigung dcr Toiiueu slets rechtzcitig zu bcsorgcu. Die estit
dcr Abholiiug der Tonnen wird für jcdes Haus von voruherciu vom Ltadtbauamt
sestgesegt. Dic iu Fragc stehcudc Feftsetzung mnst so getroffen werdcu, dast jede Touue,
bcvor sic vollstäudig gefüllt ist, znr Abholuug gelaugt. Gine im Gebrauche besindliche
tragbarc Touue darf uie läugcr wie 8 Tage in eiuem Hause stcbeu blcibeu. Weuu be-
soudcrc Gründe vorliegen, welche es als crsordeilich erscheincu lasseu, dast die Touueu
öfter als zu dcn durch das Stadlbanaiut feitgcsctzteu ,stcite» abgcholt wcrdcu, wcuu
z. B. in eiuciii Hause cine anstcckcudc Kraukheit ansgcbrocheu iit, so ist der Uutcrnehmer,
beziv. dcsscu Bcrtrctcr anf Begehren dcs Touncnbesitzers, sowie aucb, falls die Polizei-
behördc dics verlaugt, znr hällsigercu Abholuug der Touucu vcrpflichtet.

si 3. Au Sonntagcn, sowie au deu dem Souutag verorduuugsmästig glcichitehcu-
dcn Fcicrtagcn ist die Abholuug der Tonncn — vorbehaltlich bcsondereu polizeilichen
Tispcuscs in driugcndcn F-ällc» — nnr bis morgcus Ulir zulässig.

8 0. Tic Rciniguug dcr Tounen mns; anstcrhalb dcr Stadt gcschchen und dic
gereinigte Touuc bci dcr nächstfolgeudcn Abboluug dem Besitzcr wicder zurückgcgcbeu
wcrden.

^ 7. Jeder Tonnenbesitzcr, welchcr uicht dic iu zi 2 dieser Borschrift vorgciehcuc
ffrlaiibnis erhaltcn hat, ist, bevor cr scine Tontteueiiirichtung iu Gcbranch uiinint, ver-
pflichtct, znm Zweck der Abholuug dcr Touueu dem Stadtbauamt ichrifllichc Auzeigc
zn luacheu.

si Diejenige» Toiinenbcsitzer, welche die iu ^ 2 dicscr Borschriil vorgcsehcuc
Erlaubnis erhalte» habe», siud für dic rechtzeitige Auswechsluug ilircr Toiineu verani
wortlich. Für die Frage der flkechtzeitigkcit siud die in 4 Abi. 2 diescr Borschriil aui-
geitelltcu Gruudsätze mastgcbeud. Auch habcu die iu A'cde stehcnden Touucnbciitzcr dcu
loading ...