Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1889 — Heidelberg, 1889

Seite: 45_Anhang
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1889/0273
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
47,

tz13. Wcr diese Vorschriften, mit Ausnahmc der iu Abs. 2 dieses Pnragrapdcn
crlvähnten, übertritt, hat gcniäß K 14!h Ziff. 6 der dentschcii 6itwerbcordmmg Strafc
an Geld bis zu 30 Mark oder im Falle des lliwerniögciis mi Haft bis zu 8 Tagn, zn
qetvärtigeii.

Uebertrctiiiigeii des Ls werden gemalz K 2 des (lvelelzes twm 18. Dezember 18(!7,
dic Bestrafung dcr Boreiithaltung von Gemeindeabgabeii betr., init der Strase des
Mnzigfachen'Betrags der geschuldetcii Abgabe, bcziv. au Oield bis zn 10 M. bestrafl.

8. Get'ührcn-T.aril sür Leürnsmitlel- ce. Nnlersttchuiniru dttrrl, das

cheinische iLaüvratnrinm.

Das ftädt. 2aboratoriii.il stcht dem Publikiim vom l. fvcbruar 1880 an znr Vc-
m'itznng offcn nnd könncn bei demselben Untcrfnchungeu der in deni mitcn aufgcfübrlcn
Tarff bczeichnelcu Art beautragt werdcu, fiir dercn Vornahinc dic in dciiisclbcii bezeicli-
ncleii Gebührcnbciräge zu entrichteu find.

Zur Gntgegennahme von Uiitcrsuchiliigsgcgcuüäiidcu ift das 2aboratm:uni, wclOics
sich im U Slochwerke dcs Mäuuerarmcnhauses (Gingang von dcr Plöckürakc ansl be-
sindet, an sänulichcii Wochentagcu vormittags vou 10 bis 12 Ubr geöüiici.

Gegenlländc.

Bezcichnung der einzclneu Untcriuchungcn.

üinzulic-

fcrnde

wicngc.

Ut

11

12

Bier

Biod

Buttei

Butterschmlüz

Üalao

Chokobidc

Effisi

Fett iSchmaljj

Fnichtsäfic

Gebrauchsgcsicn-
siände und ffienuß
Nllttkl
Gewiiizc

Hkft

Vonisi

Käsc

Kasi'cc

Kassee-Suriosiütc

Liqueuic, Brannt
wein u. Konditvr
warcn.

Bcstimniung von Alkohol, Ertrakt, Säuie, Asche,

Phosphor-Säuic .I 2>lci

Prüfung anf fremde Bittcrstoffe .ö Litci

Bestimmung des Wasjeigchaltes, Prufunsi aui
miueral. Veimengunsien, mikrvsk. Untersuchuiisi 270
Bestimittung dcs Wasser- resp. Fett-GehaUes,

qualitat. Prüfung auf ficmde Fctte ... äO »'im.
Prüfung aus sremde Fette, Bestimmung von dcren

l Menge.50 A,„,.

Bestimmung d. Asche, des Fctt- u. Wassergehaltcs 50 »-rni,
Prüfung auf Mehl uno miueial. Zusähe . . , 50 g-im.

, Bollständige Analyse.100 ^rnn

Prüfung auf (Kehalt u. gistiqe Beimengunsicu , hü Liter

Prüfung auf gute Beschaffenhcit, Bestimmung des!

Wasser-Oiehaltcs.AOO Zrm.

Prüfung auf künstliche Färbung und siiftige Bci-

mengungen.' r Liter

! Tapeien, Klcidcrstoffe, Spielwaren, qualitative . .

1 Prüfung auf Farbe oder Mctallc . . . .'

! quantitat Bcstimmung dcs schädlichcn Stoffes . 1 Packct
> Mikroskop. Prüfung, Bestimmung von Asche und^

Sand.50 Mii.

Bestimmung des Extrakt-Gehaltcs.50 njini,

I Bestimmung des Wasser-Gehaltcs, Prüsung aus
j Zusat; von Stärke oder Mincralsubstanzen,

! Prüfunq auf (tzüte.50 ^n».

Prüfung auf Reinhcit.50 irrm.

Prüfung auf frcmde Beiineiiglingcii . . . , 50 Aim.
Rohe Bohnen, Prüfung auf künstliche Färlmiig . 100 Ann,
Oiebrannt, Prllfnng auf Fäibnng und Zusah von
ficmden Stoffen oder gebrauchtem Kasfee , , 100 ^rin,

Bestinunung der Asche und des Extiatt-Gchaltcs 100 ^nn.
Prüsung auf Reinheit, mikroskop. Untcrsuchuiisi,
Bestimmuiig dcs Oühaltes an Ajche u»d Sand l Packet
- Prüsuug auf giftige Bestnndtcile , . . . . ' r Liicr -

, einige
^ Stücke >

Oie-

bühr.

1 —

2 -
0 —






I
loading ...