Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1890 — Heidelberg, 1890

Seite: XII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1890/0012
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
xu

Zur Ltatistik der Ltadt Heidelberg

S«graptzischr Lagr.

Lünge 60 22' Lplich vsn Paris, nLrdliche Breite 49v 24'. Merreihöhe des BodenS
der Heiliggeistlirche 116,1 Mtr. Das Schloß liegt 205 Mtr., die Mvlkenkur 293 Mtr.
und der Kömgstuhl 569 Metr. über der MeereSflSche.

So-endeschaffk«hkit.

Heidelberg ruht meifi auf Diluvial-Ablagerungen, auf Sand, KieS und Geröll,
welcheS vorzugsweife auS Kalkstein, Gramt und Sandsteintrümmern besteht. Die Berge
um die Stadt bestehen auS buntem Sandstein; diefer ruht auf Granit. An mehreren
Orten lagert zwifchen beiden rotrs Totürgrndetz.

Llima.

Nach dm Beobachtungen der meteorologifchen Station dahicr brträgt die mittlrre
Temperatur nach dem Durchfchnitt auS dm wahren Tagesmitteln in den Jahren 1871
—87 (nach Celfius), filr:


Jan.

Febr.

März

AprN

Mai

Iuni

Iuli

Aug.

1871 -

-3,74

3,53

7,85

9,71

12,66

14,46

19,49

19,76

1872 1

-2,80

3,90

7,25

11,25

14,29

16,98

20,36

17,55

1873 ^

->61

2,10

8,01

9,06

11,76

17,84

A>,92

19,24

1874 U

-2,98

1,86

5,89

12,30

11,47

18,24

22,26

17,25

1875 -^

-3,29 -

-1,12

3,88

10,22

15,68

18,76

18,60

20,08

1876 -

-2,11

3,08

6,16

11,09

11,41

18,18

19,63

19,80

1877 -j

^5,16

5,14

4,10

8,90

11,43

19,93

18,06

18,85

1878-

-0,98

3,65

4,71

10,48

15,08

17,26

17,93

18,30

1879-

-0,29

3,58

4,65

8,38

11^4

17,08

16,09

19,02

1880-

-2,31

2,81

7,64

10,69

14,20

16,12

19,48

18,12

1881 -

-2,25

3,16

6,51

8,51

13,96

17,31

20,28

17,65

1882-

-1,06

2,66

8,22

10,18

14,14

15,99

17,44

16,43

1883 -

-2,44

5,10

1.43

9.28

14,64

18,17

17,62

17,51

1884-

-4,77

4,79

7,84

8,97

15,07

15,01

22,23

19,34

1885-

-0,14

5,83

5,09

11,67

11,56

19,23

19,22

16,85

1886-

-1,35

0,13

3,96

11,83

14,82

15,68

18,90

19,18

1887 -

-2,37

1,31

3,13

9,96

11,79

18,18

21,40

18,16

1888 -

-0,70

0,85

7,14

8,43

14,70

18,54

16,26

16,79

1889-

-0,00

0,60

6,30

9,44

17,28

20,61

18,95

17,49

Septbr. Ottbr. Nvvdr. Dechr

17,31 7,78 2,70 3,48
16,14 11,17 8M 4,93
14,29 11,61 6,05 2,15

16,71 10,04 2,85 -0,14
15,82 8,87 5,03 -0.91
13,79 12,17 4,25 5,92

11,76 8,43 7,80 2,44
15,43 11,00 5,13 0,23
15,56 9.23 3,11-7,14
15,78 9,63 5,65 6,20

13,53 6,78 8.38->2,40
14,06 11,08 6I8 3,51

11,73 9,75 6,34 2,37

16,26 9,26 13,52 3,64
14,28 9,02 — -f-1,04

17,37 11,68 6,84->2.65
13,40 6,79 4,90->
14,69 7,80 5,97
13,08 9,54 4,33

Gedäudk.

Die Zahl der Gebäudc, wie solche bei den 4 Volkszählungen vom 1. Dezbr. 1871,
1875,1880 und 1885 festgestellt wurde, beträgt einschließltch Schlierbach:


Wohnhäuser

Bewohnte

Ssnstige Gebäude

Gebäude


bewohnt unbewohnt

Anstaltsgebäude

bewohnt unbewohnt

zufammen

1871

1378

10

25

35

35

1483

1875

1469

9

22

23

73

1596

1880

1526

25

19

35

46

1651

1885

1588

14

18

45

64

1729

Bei vorstehenden Angaben stnd Haupt- und Nebengebäude als ein Gebäude be-
rechnet ; zur Feuerversicheruna wurde jedes unter einem ergenen Dache stehende Haupt-,
Neben- und Hintergebäude befonders abgeschätzt.
loading ...