Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1890 — Heidelberg, 1890

Seite: Anhang_036
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1890/0276
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
36

habcn, so rst dscAnordnung im AmtrvcrkündigungSblatt odrr in sonst geeignctcr WG,
A. B. durch AudringNNg rtncS Anschlaaes, zur öffentlichcn Kenntnis zu brmgen. Wr
Londstraßenstreckeu, Mlche glcichzeitig Ortsstraßen sind, können in dringendcn Fällcn
solche Anordnungen, namcmlich im Falle dcs K 1 dicscr Vcrordnnna. anch durch die
Ortspolizcibehörde crlaffen werden; alsdann fft abcr die an sich zustandige Kehördc
tdic StratzcnbaN'.Znspcktiou odcr da« Bczirksamt) zum Zwecke dcr ctwaigen weitrm,
Verfügung alsbald von ocr getroffcuen Anorduung in KcnntniS zu setzcn.

8 23. Zuständige BehSrdrn dci Gcmcindcwcge». Zm Erlaffungdrr
auf Gemcindewegr beznglichcn Anordnungcn ist in dcn K 22 bezcichnctcn Fallcn dir
Ortspolizeibchörde zuWndig. Stcht der bczüglichc Gcmeindcwcg nnter dcr AnfW
dcr tcchuischen Staatsbchöroc oder ni

. nntcr drr Bcrwaltung des Kreisverbandtö, so ist

zuvor die Strahenbaninspektion und im lctztcrcn Fallc, sowcit ohnc Vcrzögerung thun-
lich und namcntlich vor Erlsffung Mgemeiner und dauerndcr Anorduungcn, anch drr
Arcisansschuß ibczw. Sonderausschuß) zu hörcn. Handelt cs sich um Anordmmacn,
wclche sür cincn Gcmcindrweg oder bcftimmtr Strcckcn dcSselbcn cinc silgcmeine Bc-
deutung haben, so flnd dicsclbcn in der Sicgc! i» dcr Form ciner bczirks- odcr ortspoli--
zeilichen Vsrschrist zu erlaffcn und jedcnfalls in gecigncttr Weise (vcrgl. K 22 Absatz 2)
zur öffentltchrn Kcnntnis zu dringen.

ß 24. Orts- nnd bezirkspslizcilichc Vorschristcn. Im Ucbrigen
blcidt cs hinsichtlich der Gemeindewcge und Ort-strahen aemäh Art. 3 Ziffcr VI. lir. e
des badischcn EinsühnmgSgcsctzcs vom 23. Dezembcr 1871 znm Sicichsflrasgcsetzdnch
dcn Bezirks- und Ortspolizeibchörden vsrbehalttn, nach Maßgabe dcr bcsondmn
Bcdürfniffc nnd Vcrhältniffe weittre Bestimmnngen znr Erhaltung dcr Sicherhcit. Bc-
gucmlichkcit, Reinlichkcit und Ruhc auf dcn öffcmlichcn Mgen zu crlaffen. Wcnn der-
artige polizciliche Vorschristen stir Ortsstraßcn, dlc sich im Landstraßenverbande dc-
sindeu, oder sür Gcmeindcwcge, welchc untcr der Anssicht der techuischcn Staatsbrhördc
odcr uuter der Verwaltung dcr Krcisc stchen, erlassen wcrden solleu, so ist zuvor dic
Straßeubau-Iuspektion und in letzttrem Falle auch der Krcjrausschutz bczw. Sonder-
ansschuß zn hörcn.

825. joandhabung dcr straßcnpolizcilichcn Anssicht. Nebcn den

Vcdienstettn dcr Staats- nnd Gcmcindcpolizei stnd insbesondcrc dic Otratzeuwarte nnd
dic Straßcnmcistcr dazn berusrn, bci Zuwidcrhandlnngcn gegcn dic Vorschrifirn dicscr
Mrordnnng, gcgcn die iu den W 107—106,110,120—124, 129 deS Polizeistrafgcsctz-
buchs, dem 8 Mi Ziffer 2-5. 8 und 0. drm 8 307 Ziffcr 12-15 uud 8 370 Ziffer 1
und 2 der Rcichsstrafgcsetzbttchcs cnthaltcucn straßcupolizeilichcn Vestimmnttgci, sowir
gcgen die etwa crlasscneu bczirks- und ortspolizcilichen Vorschristcu sacheutsprcchend
cinzuschrcitcn, die Fortsctzung dcrsclben zu vcrhindern und sowohl hinsichttich dcr sclbst
wahracnommcncn als der auderwarts iu Ersahruug gedrachten Zuwiderhaudlungen
alsbald Anzeigc zn er-stattcn.

Die Anzeigc des Straßcnsvarts ist, wcnn ctz stch um cinc ans cincr Landsnaße bc-
gangenc Zutvidcrharid ung gegen 8 120 vcs Polizcfftrafgesetzbuche«, rrm Zuwiderhand-
lrrngeri gegcn 8 107, 108 Ziffcr 2, 100 Ziffcr 1 nnv 3, 110 und 120 dcs Polizerstras-
gesevbnchcs odcr rrnr Zrrwiderhandlungen gcgeu dic 88 307 Ziffcr 13—15 mid 37«> Z. 1
nnd 2 dcs Reichsstrasgesetzes handelt oder wcrrn die Zrnvidcrhaudlurig in l^cmcindcn
begaugcn wnrde, ws dic OrtSpolizci durch die Staatsbchördc verwalttt wird, an das
Vczirksamt, irr den übrigen Fällcn arr dcrr Vürgcrmcistcr dcr Gemarkrmg zu richttn,
irurcrhalb wclchcr dic Utbertreluna begangen wurde; anch hat dcr Stratzcnwart solchc
Zrrwidcrhandlnngen. salls sic aus Landstraßc» oder anf eincm der Anfflcht dcr tcchni-
schcn Staatsbehördc rrntcrstclicndtn Gcnreindewcg bcgarrgcn wrrrdcn, znr Kcimtuis dcs
vorgctttzttn Straßeirmcistcrs zn bringen.

Dic Lffirgcrrneistcr haben die Anzcige in dcn dmch dic 88 lM rmd 132 dcs odlgcn
EinfÜhrnnasgescyeS nnd 8 33 dcr Vottzngsvcrordmmg vom 11. Scptcmber 187!» iibcr
das Polizclstrafversahrcn hczcichncten F-üllcn an das Bezirksamt abzngcbkn.

8A1. Gchliißvestimmilttg. Dttsc Vrrordimng lritt vomTage derVcrkitndung
an in Krast.

L. Vas Plolmtwrfrtt brtr.

OrtSpolizciltchc Vorschrif! vom 10. Mürz 1887.

8 1. Straßen-Plakatc aller Art — ssfern dicsclben ihrcm Jnhalte nach überhanpt
gesetztich zulüssig sind — dürfen nur sn den zu dicscm Zwccke bestlmmttn, bsii der
loading ...