Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbachbach für das Jahr 1891 — Heidelberg, 1891

Seite: 202
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1891/0219
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
202

Hofe — statt. b) Beim Postamt in der Marstallstraße: an Wochenlagen wie mner L,
an Sonn- und gesetzlichen Fciertagen im Sommcr von 7 Uhr, im Wiiner oon 8 Uhr bis
9 Uhr vormittags, von 11 lns 12 Uhr vormittags, sowie von 5 bis 7 Uhr nactnniltags.

Postsendungen werden auch austerhalb der Schallerdiennslnuden gcgen eine
beiondere, bci der Einliefermig zu cutrichtende Gebirhr von 20 Pfg. zur Peiörderung
angcnommen. Tie Annahmc erfolgt bei dem Postamte in der Rohrbachernratze bis
9 Uhr abends am Telegramm-Annahmcschalter, in der Nacht in dcr Packkammer, bei
dem Postamte in der Ptarstallstrastc an dem Fenster oberhalb der Bricflanenönmnig.

Briefk a sten bcfinde n sich: Badisches Bahnhofgcbändc (Perron -

BahnhofgebÜude Karlsthor Rohrbacherstraste 84 iGürtncr Lüienrcr)

Hauptstraste 221 (Nechtsanwall Tr. Lchulzi Bergheimerstraste 43 (Bücker >iraus»

„ 209 (Großh. Bezirksamt) Bergyeimerstraße (Städt. Perbrauchsleuer-

„ 206 (Prinz Karl) erheberhäuschen)

Marktvlay 10 (Rathaus) Voßstraße 2 (Akademisches Krankenhaus)

Steingasse 1 (Kaufmann J.Stauch Nachf.) Bahnhofftraße (ffisenbahnwerkslüue,
Fisüimarkt 4 (Kaufmann K. Will) Zwingerstraße 18 (Joscph Woln Wiiwe»

KetLengasse 9 (BÜcker I. Weidner) in Schlierbach am „Jägerhaus"

Neue Schloßstraße 10 (K. Wcißgcrbcrj in Neucnheim am Nathausc
Plöckstraße (ffcke der Sandgasse) ffckc der Mönchhof- nnd Klosenraste

Hauptstraste 96 (Kanfmann Loewenthal) Neuenheimer Landstraste 42 und 66
Hauptstraße 78 (Kaufmann G. Morr) Zicgelhäuser Landstr. 12
Leopoldstraste 29 (Casö-Nestaurant Mai> Molkcnkur, Speyererhof, .stöiiignub!, >ioh!-
Hauptstraße 16 (Privatmann Siegt» Hof-Hotcl

Main-Neckar-Bahnhof (Perron)

Bei den nachverzeichnetcnJnhabern aiutlicherPerkaufsstellcn nnd bei den Trls- und
Landbriefträgern können Postwertzeicheu in gcringern Quantitäten bezogen werden:

1. Kaufmann A. Held, Bcrgheimerstr. 27 6. Kaufmann Tsk. Achenbach, Heiuiiarkt2

2. Georg Morr, Hauptstr. 78 7. Anton Meister, am Ntarktpl.

3. Wilh. Bürkle, Hauptstr. 116 8. „ H. Ehhalt, in Neneuheiiu

4. „ Karl Will, Fischmarkt 4 9. Nestaurateur Iak. Schol! z. Jägerhaus

5. „ K. E. Otto, Unterestr. 19 in Schlierbach

Tie Bestellung im Orte beginnt:

a) an Wochentagen: für Briefe 7 Uhr und 11 Uhr vormittags; 2Lo, 4w n. 7^
nachmittags;

für Postanweisungen: im Soimner 7 Uhr, im Winter 8 Uhr vormittags nnd 8 Uhr
nachmittags:

sür Wertbriefe und Packete: im Sommer 7 Uhr, im Wintcr 7^ vormittags und
um 2-"v und nachmiktags;

b) an Soiln- und gesetzlichen Feiertagcn: für Briefe 7 Uhr;
für Postanweisungen: im Sommer 7 Uhr, im Winter 8 Uhr vormittags;
für Wertbriefc und Packete: im Sommcr 7 Uhr, im Winter 73- vormittagS.

Tie Abfertigung der Landbriefträger findet statt: 1. an Werktagen: 7 Uhr vor-
miltags und 4 Uhr 30 Min. nachmittags; 2. an Sonn - u nd Feiertagen: 7 Uhr
vornntags. ^ .

Tie Bestellung von Packeten nach dern Landbestellbezirkc sindet- an Sonn- u. Fcier-
tagen nicht statt. Am Charfreitage, Bußtage, Himmelsfahrtstage, am erstcn Oster-,
Pnngst- und Weihnachtstage rirht die Bestellung nach dem Landbestellbezirke gänzlich.

Auszug aus -em Posttarif.

-P Taris für gewöhnliche Briefe, Postkarten, Drucksachcn, Waren'
proben, Geschäftspapiere, Ginschreibselldungen.

I. Gewöhnlichc Briefe: frankiert unfrarlkicrt

Porto bis zu 15 Gramm einschließlich . . lO Pfg. 20 Psg.

Porto über 15 bis 250 Gramm einschli^lich . . 20 Pfg. 30 Pfg.

Porto sür je 15 Gramm nach den nbrigen Lälidern

des Weltpostvereiris.20 Pfg. 40Pfg.

Porto für je 15 Gramm nach den nicht znm Welt-

postverein gehörenden Ländern .... 40Pfg. 80Psg.
loading ...