Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbachbach für das Jahr 1891 — Heidelberg, 1891

Seite: 225
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1891/0242
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
V. Lutserryeilanstatt.

Uiiter dem Protektorat I. K. Hoheit der
(Yroßherzogitt Luise von Badein

Uferstrasze 8.10.

tl5iiiMNg von der Bcrgheimerstrasje 14.»
Dieses nach nenestem System erbanre nnd
eingerichtete Kinder - Hospital isl jeder-
zeit znr (L'insicht geöffnet; iim zahlreichcn
Besnch Ivird frenndlich gcbeteii.

Verwaltniigsrat:

1. Vorsland: Professor Tr. Vicrordl

2. „ Prof. Dr. Lossen
Rechner: Stadtrat Josef Keller

Geh. Negierimgsrat Otto v. Scherer, Kom-
mcrzienrat Wilhelm Köster, Bnchhändler
Gustav Koester

Oberwärtcrill: Frl. K. Bühler
Slssistenzarzt: Dr. Krnmm

-cv. Gt. ZssePhshans.

Landhausstrasje 25.

Tiretloren: Hofr.Prof.Dr.Frz. v.(5helins
nnd Professor Dr. Herm. Lossen
jitrankenpflege durch Schivestern vom St.
Vittcentltts-Orden in Freiburg

X Niederdronurr Sthwestern sür
Krankenpfiege.

(Bnrgiveg 1 und Gaisbergstraße 16).
Vorsteher: Stadtpfarrer Franz Wilms
Oberin: Schwester Ferdlliande

^ Berein gegen Hansvettel.

Vorsteher: Bürgermeister Dr. Walz
Rechner: Stadtrat Friedr. Aug. Wolff
Vereinspfleger: Dürr, Armenrats-Sekretär
Diener: Jakob Kopp

3. Vereiue und Äustalteu

» Gewerdedank,

eingetragene Genossenschaft mit
unbeschränkter Haftpflicht.
Komptoir: Hauptstr. 116(Eing.Sandgasse).

Vorstand: Schloffernieister Greber.

Kassier: Georg Hofpauer
Kontroleur: Philipp Schmidt
Diener: Fr. Riemer Witwe, Bussemerg. 1
Zahl der Mitglieder: 270

d Dparkafie für Landgemeinden.

Akademiestraße 4

Geschäftsstuuden: Dienstag, Mittwoch uud
Donnerstag vormittags 9—12Uhr, nach-
rnittagS 3—4 Uhr, Freitag n. Sauistag
vormlttag 9—12 Uhr.

2 Baherischer Hilfsverein
„Bavaria".

I. Vorstand: F. .voizap'cl

II. „ G. Obsiiiicier
Kassier: F. Mcuei
Schriflfiihrcr: Ang. Westcr
Beisiijeildc: Frz. Satller, A. Ha»c, Arm.

Fischei

na ttaiser-Wilhelms-Ltift für
deutsche Znvatiden.

i Veziiksverci» Hcibclberg. >
Voriilzcn0ri dcs Vcsirks-Ailssclmiscs: Olch.

Aegicrnngsral Ollo v. Lcbcrcr
Milgtieder: Tr. W. Llnm, Sradiral Abcl.
(Kencralinajor von Horn, Bürgcrnleister
Dr. Walz

Schrlftführer des Bezlrks-Ausschilsses: T r.
Franz Mitteriiiaier

Rechuer des Bezirks-Ausschusses: Bauk-
direktor Frauz Metz

db. Männer-Hitfsverein

Borsrand:

I. Vorstaud: General v. Horu
Stellverrreter-.Geh.Hofr.Prof.Tr. Quincke
TirigierenderArzl: Ässistenzaizr I.Kl. d. L.
Tr. Wirkh

Äassier und Sekrerär: Kaufmanu Spitzer
Milglieder: Hofrat Tr. v. Ehelius, Friedr.
Laudftied, Sradrrat Keimbach, Tr. Karl
Mirlermaier, Geh. Rcg.-Rar v. Scherer

00. Bürgert.Ltervekafie Heidett»erg.

(Früher Fenerpiquerskaffe.)

1. Vorstand: L. Kircher
ki. „ I. Kühner
Rechner: I. Popp
Gegenrechner: Z. Rehu
Mitgliederzahl: 1120
Sterbegeldbctrag vom 1. Jauuar an250^M

für gemeiuuützige Zwecke.

Vorstand des Verwaltungsrates: Gerichts-
Notar a. D. Heisch
Sparkafse-Rechner: Louis Liuk
. Koutroleur: Philipp Schmidr
Gehilfe: Leonhard Dörfam
Dieuer: Lorenz Heinstein, Ketreng. 16

o Heidelderger Bottsbank,

eiilgetrageue Geuosfenschaft.
Komptoir: Hauptstr. 100.

Direklor: E. Dünkel
Kassier: Jos. Kunz
Zahl der Mitglieder: 270

15
loading ...