Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1892 — Heidelberg, 1892

Seite: 232
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1892/0251
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
232

4 Kathottscher «esevettverein.

Vereinslokal: Gasthaus zur ReichSkrone
(Dreikönigstraße 1)

I. Vorstand: Kaplan Friedrich Krotz

II. „ Kaplan Bernhard Frank
Zahl der Mitglieder: 80

r. Mariett'vereirr.

(Herberae und Dienswermittlung für katho-
lische weibliche Dienstboten.)

BiSmarckstraßc 1.

Patron: Stadtpfarrer Wilm«

Das Vereinslokal stcht unter Leiwng
von drei Schwestern aus dcm St. Vincen-
tiusordcn in Freiburg
Borstcherin: Schwester Apollonia

». Para«e»te»'verei«.

Vereinslokal: Bismarckstraße 1 (Marien-
haus 3. Stock).

Geistl. Vorstand: Benefiziat G. Bund
Präsidentin: Frau Gräsin v. Oberndorff
Vizepräsidentin: Frau Elise MSHl (Bis-
marckstraße 1)

Sammelverein für kath. Waiscn-
kinder.

I. Vorstand: St. Veth
H. „ M. Hengstler
Rechner: L. Schwciß

Attkathol. Aranenverein.

Vorstand: Stadtpfr. Dr. Stubenvoll, Frl.

Wirtz, FrSul. Veith
Zahl der Mitglieder: 130

n. Altkathal. Stervekafie f. Dentsch.
lanv „Lharita-".

Vorstand: Stadtpfarrer Dr. Swbenvoll
Zahl der Mitglieder: 1600

v. Altkathol. Pretzverein.

Vorstand: Stadtpfarrer Dr. Stubenvoll
Zahl der Mitglieder: 54

v. Lnisenheilanftalt.

Unter dem Protektorat I. K. Hoheit der
Großherzogin Luise von Baden.
Untere Neckarstraße 8.10.
(Eingang von der Bergheimerstraße 14.)
BerwaltungSrat:

1. Vorstand: Profeffor Dr. Vierordt

2. „ Pros. Dr. Loffen
Rechner: Fritz Landfried jun.
Geh.Regierungsrat Pfister, StadtratJosef

Keller, BuchhLndler Gustav Koester
OberwLrterin: Frl. K. Bühler
Assiftenzarzt: Dr. Bücheler

x Gt. Jaseph-hatts.

Landhausstraße 25.

Direktoren: Hofr.Prof.Dr.Frz. v.Chclius
und Professor Dr. Hcrm. Lossen
Krankenpfiege durch Schwestern vom St.
Vincentius-Orden in Frciburg

Riederdronner Gchwefter« s»r
Krankenpfte-e.

(Burgweg 1 und Gaisbergstraße 16).

Vorsteher: Stadtpfarrer Franz Wilms
Obcrinnen: Schwester Cauisia (Burgiveg 1)
und Schwestcr Hildeburga iGcnsberg-
straße 16).

». verei» Oegen Hansdettel.

Vorsteher: Bürgcrmeister Dr. Walz
Rcchner: Stadtrat Friedr. Aug. Wolff
Vereinspfieger: Dürr, Armcnrats-Sckretär
Diener: Jakob Sopp

»». »aherischer -Us»verei«
„Bavaria".

I. Borstand: Z. Holzapfel

II. „ G. Obcrmeier
Kassier: Friedrich Ruoff
Schriftführer: Aua. Wester
Bersitzende: Frz. Sattler, Rake und Paul

dd. Kaiser-Wilhelms-Gtitt sür
detttsche Jnvalide«.

(Bezirksverein Heidelbcrg.)
Vorsitzender des Bezirks-Ausschuffcs: Geh.

Regierungsrat Pfister
Mitglieder: Dr. W. Blum, Stadtrat Abcl,
Generalmajor von Horn, Bürgermeister
Dr. Walz

Schriftführer des Bezirks-Ausschnsscs:
vacat

Rechner dcS Bezirks-Ausschuffcs: Bauk-
direktor Franz Metz

oo. «»nner-Hilf-verein.

Borstand:

I. Vorstand: General v. Horn
Stellvertreter: Geh.Hofr. Prof. Dr. Quincke
StabSarzt Dr. Spieß, Assistcnzarzt I. Kl.
d. L. Dr. Wirth

Mitglieder: Hoftat Dr. v. CheliuS. Friedr.
Landftied, Stadtrat Leimbach, Dr. Karl
Mittermaier, Geh. Reg.-Rat Pfister

ckck. ViirOerl. Gtervekasse Heidelderg.

(Früher Feuerpiquetskaffe.)

I. Borstand: L. Kircher
H. „ I. Kühner
Rcchner: I. Popp
Gegenrechner: I. Rehn
Mitgliederzahl: 1184
Sterbegeldbetrag 260
loading ...