Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1892 — Heidelberg, 1892

Seite: 233
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1892/0252
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
233

3. Vereine u«- Äustalte« für ge»ei««ützige Iwecke.

». «ewervedank,

eiligetragene Genossensckaft mit
unbeschränkter Hafchfiicht.
Komptoir: Hauptstr. 116(Eing. Sandgasse).
Vorstand: Schlossermeister Greber.

Kassier: Geora Hofpauer
Kontroleur: Philipp Schmidt
Diener: Fr. Riemer Witwe, Buffemerg. 1
Zahl der Mitglieder: 27V

d Eparkaffe fSr LMNv-eMeürven«

Akademiestraßc 4

Geschäftsstunden: Dienstaa, Mittwoch und
Donnerstag vormittags S—12Uhr, nach-
mittaaS 2—4 Uhr, Freitag u. SamStag
vormtttag 9—12 Uhr.

Borstand des VerwaltungSrateS: Gerichts-
Notar a. D. Heisch
Sparkaffe-Rechner: Louis Link
Kontroleur: Philipp Schmidt
Gehilfe: Leonhard Dörsam
Diener: Lorenz Heinstein, Ketteng. 16

o. Hei-elber-er BalkSbank,

eingetragene Genossenschaft.
Komptoir: Hauptstr. 100.
Direktor: C. Dünkel
Kassier: Jos. Sunz
Zahl der Mitglieder: 290

tt. Arbeiter-Bildttngsvereitt.

Bereinslokal: Brunnengaffe 14
I. Vorsteher: Waizel, Gewerbeschullehrer
U. , Heinr. Pflug, provisorisch
Schnstführer: Jung

Unterrichtskommiffär: Jul. Münzenmaycr

Rechner: Heinr. Pflug

Bidliothekar: Hauk

Diener: Fehrenbacher

Zahl der Muglieder: 130

« Heidrlber-er frei« Bereinigung
von Frettnde« der faknltattve«
Denerbeffattntt-.

Vertranensmann: Stadtrat Leimbach
Zahl der Mitglieder: 180

k. AreiwiUi-e Aeuerwehr.

(Gegründet 18V).

I. Kommandant: Karl Müller, Unt.Neckar-
sttaße 19

U. Kommandant: Emil Edel, Brunneng.8
I. Adjutant: Georg Ueberle, Lauerftr. 1
BerwaltungSrat: KarlMüllcr, I.Komman-
dant, Steigerhauptmann vakat. Jgnaz
Röder, Spritzenhauptmann, Beigeordn.

der Spritzenmannschaft Karl Volk, Bei-
geordneter der Waffermannsch. Rud. Fritz
Rechncr: Stadtrechner Fr. Dingeldcin
Obcrarzt: Dr. Franz Wolf, Medizinalrat
Unterarzt: vakat

Maschinenmeister: Wilh. Rücker, Spritzen-
fabrikant

Brnnnenmeister: Rudolf Fritz
Diener: Jakob Schellig
Zahl der Mitglieder: 130

Feuerlöschstationen befinden sich:
No. 1. Zm Rathaus
No. 2. Zm Theater
i No. 3. Polizeistatton
No. 4. Bei Privatmann Karl Weißgerber.
Schloßberg21

No. 5. Bei Pflästercr Salomon Wölfel.
Lchloßbcrg 2V

No. 6. Bergheimer Ltraßc Attieubrauerei
(vorm. Sleinlein)

No.7. Jm Schulhaus III, Landhausstraße
, No. 8. Herrenmühlc bei Mühlmann

g. Arett». Ketterwehr ««ttetttzetttt.

I. Kommandant: Hcinrick Lcnz

II. „ Urban Treiber
Schristführer: Ludwig Böhl
Rcchner: Peter Vogel

Zahl der Mitglicdcr: 60

tt. Aetterwetzr in Gchtterbach.

Hauptmann: L. Goos. Bäcker in Schlier-
bach 77

Zahl der Mitglieder: 36

1 GeMei«»Stzi-er Beret«.

I. Borstand: Max Klingel
Stellvertreter: C. Weidig
Rechner: A. Voit
Schriftführer: Adolf Brechter
Ausschußmttgliedcr: C. L. Ammann. A.
Ellmer. Friedr. Emmerling, Fritz Land-
fried, August Lang, Max Mühlmann,
Alfrcd Rodrian, Frz. Mai. Otto PetterS,
Jos.Greber, Prof. Dr. Ad. Koch, ferner
DanielSchmitt, Pfarrer Rob.Schneidcr,
beide Neuenheim
Vereinsdiener: R. Nething
Zahl der Mttglickcr: 650

Dettifche Ge«eralfechifch«le.

Vcrband Heidelberg-Lahr.

Zu Gunstcn deutschcr Waisen ohne Unter-
schied der Konfeffion.

I. Verbandsfechtmeister: E. Amann

II. „ Z. Stähle

BerbandSrechner: C. HaaS
BerbanoSschriMhrer: Jos. Sunz
loading ...