Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1892 — Heidelberg, 1893

Seite: Anhang_103
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1893/0381
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
103

DaS Ziisammcnhängen von z>ver Wagcn ist nnr gestattest ivenn oer ynmre
Wagcn nicht stärker beladcn, nicht gröner niid nicht stärker rtt, a!s der vordere
Wagcn, ilnd lvenn ails;erdeni dnrch eine ieüe Vcrbindiliig beider Wagen imsbeion-
dere durch Unterschiebllng der hintcren Deiclnel nnter dcn vorderen Waaen) snr ernc
sichere Steiiernng dcs hinteren Wagens gesorgt ist.

Dnrch die znständige Beliorde kann sür össcntliche Wege oder Llrecken ber-
selben, bei denen das Fahrcn rnil znsainlneiigkhälnzten Wraqen ivcgen der (Yrone des
Gefällch der Lchärse der ztriliiliniliisteil oder der Lcbnratheit der ,yahrbahn bie Ber-
kchrssicherheit gefährdet, das Ztisaniincnhüiigen von Wagcn yanz niitersagt oder am
W Anhängcn nnbeladcner Wagen, von Beirvägclchen oder in sonitisier Wene be-
schräukt iverden.

8 12. Langholztra » övo r t. Fuhriverke, weläie znni Transport von i.chnsi-
holz aus öffentlichen Wesien bciiülzt werden, sind derart einznrichtcn nnd zn teilen,
dah Äefährdiiiisicn dcr Berkehr-ssicherhcit verinicden werden.

Fiir vssentliche Wege odcr Strccken derselben, ivelche wcsie» der <§rom dcs lN-
fälls, der Scharfe nnd Zahl der .zt'rliiiiinniisien oder der Schmalheit dcr ,vahrbahn
bcsoiidere Schivicrisikeiteli sür den Lansiholztransport bieten, kann dnrch die znnan-
digc Ächörde vorsieschrieben iverden, das; bciin Vansiholztransporr der Borderivasien
init eiiiem drehbaren Schemel, der .sriiiterivasien init eincr Borrichtlliig znm Veiien
iSchwicke) verschcn sein nnd dein Wasien das znr rZeilnnsi nnd Bedienniisi crsorder-
liche Personal (zivei erivachsene Personen) beisiegeben sein miis;.

8 13. Bclenchtnng de r >v ä h r end d e r Dnnkel h eil s a h r e n d e n F n h r-
iverke. Fnhrivcrke, welche nach eiiisieiretener Diinkellieit anf öffentlicheii Wegen
fahreu, »lüssen i»il einer helllenchtende» ^arerne versehen sein.

8 11. B e g e g n n n g v o n F n h r w c r ken i i» A l t g e ni e i n e». .»oiinncn zwei
Fnhwerke anf öffentlichen Wegen einander enlsiesien, so sollen sie sich nach rechts aus-
weicheii.

Findel jedoch die Bcsiesillnnsi aus steiteii Wesien täiisis eines Abhaiisies statt, so
soll nüt dtm bersianf fahrcnden Fnhrwerk siesien den Abhansi aussieivicheil werde».

81". BesiesiNliiisi von Fuhrwei ken anf engen Wegen. ^ckt wegen
dcr ff'iige oder sonstisien Beschaffenheit des Wesies das Aiisweicheii mcht inogtlch, so
hat derjcnige, welcher das jhni eiltgegenkoniniendc Fuhrwerk znerst bemerken kanil, an
eiuer znni Borheilassen passenden Steüe so lange zn halten, bis das andere ,vnhrwerk
vorbeigefahren jst.

Anf solchen Wegen ,ol,en sich dic Fnhileiite dmch -jliriif, Knallen mit der
Pcitsche, die Postillone ȟt dem .<?orn, Zeichen geben.

8 16. Berhalten von Fiihrwerken bei llnmöglichkeit dcs Bor-
beifa hre ns. Trcffen zivei Fnhriverke an einer Slelle ziisammen, wo anch kem Bor-
bcilassen niöglich ist, so „ms; dasjenisie ziirücksahreil, für welches dies nach dcn
itinständen, inshesoiiderc nach der tsütftriinnsi der nächsten zlilöweichestelte, nach Be-
schaffenheit, tffesäll und Bichtuiisi des Wesies nnd nach dcr ^adung mit den wemsisten
Schwierigkeiten verbimden ist.

8 17. Begegniiiisi von ffteiierii nnd ->?ekidett niit Fnhrwerken.
Aeitcr imd Heerden habe» jedem ihiicn besiesiiieiiden Fiihrwerke ailszllweicheil. Bei
kiisien Wksien soll das Fuhrwerk denselben, >u» ihnen das sichere Borbelkommen zn
^i'Ntösilichcn, soviel als thimlich Baiu» lassen, auch iiötisieiisalls, namentlich bei Be-
geaiumsi nüt Heerden, Schritt sahren odcr anhalten. Treffen fficiter oder Heerden
Mlt Fnhrwerkeii anf Wegen ziisaiiuneii, >vo kein Ausweiche» ober Borbeilaffen mog-
ilch ist, so miisse» die crstere» mntehreil.

81d!. Begegnlliig von öeerden und Reitern mit einandcr. Wenn
zwei Hcerden oder Beiter einander emgegeiitoiiimen. so sott es umer ihnen ähnlich
zehaltcn werden, wie sür die Fnhrwerke iu den 88 11 16 vorgeschrieben ist.

8 1!>. N a ch s a h r e n n » d N achreite n. Die Führer von Heerden, fowie von
angsain fahrenden Fiihrwerkeii sollen, wo dics nach der Breite imd Beschaffcnheit des
tffeges lhnnlich ist, die nachkominendeil schneller sahrenden Fuhriverke und die nach-
oiiuneuden tlteiter anf siegebeiies Zeichen <8 1" Absav 2) links an sich vorüberlassen,
ndem sie nach rechts answeichen.
loading ...