Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1894 — Heidelberg, 1894

Seite: 225
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1894/0253
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
225

K. Bestellgebühreii f.d. Stadtbezirk Heidelberg einschl. Neuenheim und Schlierbach
a. für eine Postanwcisung.5 Pfg.

d. „ einen Geldbrief bis zu 1500 Mk.5 „

e. „ „ „ über 1500—3000 Mk. . . . . . 10 „

cl. „ „ „ „ 30MMk.20 „

s. „ ein Paket ohne Wertangabe bis einschl. 5 Kilogramm . . 10 „

k. „ „ „ „ „ über 5 Kilogramm . . . 15 „

Gehören 2 oder 3 Pakete zu einer Begleitadresse, so wird für das schwerfte

Paket die postordnnngsmäßige Gebühr, für jedes weitere Paket aber nur
eine Gebnhr von 5 Pfg. erhoben.

für Pakete mit Wertangabe werden die Ansätze unter d.. e. und <l., oder
wenn die Ansätze unter e. und k. höher sind, diese berechnet.

Kaiserliches Telegraphenamt.

Rohrbacherstraße 3.

Vorsteher: Jos. Klüpfel, Telegr.-Direktor
Telegraphen-Sekretär: W. Krause
Post-Sekretär: Emil Schmidt
Ober-Telegraphen-Assistenten: Frz. Fischer,
Jul. Cron, Karl Janisch, Heinrich Mark-
heiser, Georg Rohleder, Friedr. Lausch
Telegraphen-Assistent: K. Kirschbaum
Postassistenten: Friedrich Erhard, Adam
Schleicher, W. Fischer
Posteleve: P. Pfifterer

Telegraphen-Gehilfinnen: Josephine Düh-
mig und Wilhelmine Michaely

Postgehilfen: Hermann Leiß
Briefträger (Telegraphen-Boten): Gottfried
Clormann, Bernhard Erlewein und H.
Hilkert

StändigeHilssboten: Alex.Frey. Karl Noe,
Th. Rupp

Leitungsaufscher: I. Rick

Das Telegraphenamt ist dem Publikum geöffnet: täglich: im Sommer von 7 Uhr
vormittags bis 9 Uhr abends, im Winter von 8 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends.
Außerdem findet während der Nacht Telegramm-Annahme bei deni Postamt (Eingang
von der Hofseite) statt.

Telegraphen-Taxen.






Nach allen Telegraph.-Aemtern des


Nach Persien: für jedes Wort aus-


Deutschen Neiches (einschl. Hel-



schließlich der Anstalten am


goland:



Persischen Golf.

1 25

Worttaxe für jedes Wort. . .

— 5


Pers. Golf: Bushire: Wortt.

2 45

(Mindestbetrag 50 cZ)



übrige Anstalten ....

3 65

für Stadt-Telegr.: Worttaxe .

— 3



Oesterreich-Ungarn: Wortt. .

— 5

(Mindestbetrag 30 M



Portugal: Worttaxe . . .

— 20

Nach Belgien: Worttaxe. . . .

- 10


Numänien, Serbien: Worttaxe

— 20

„ Bosnien und Herzegowina:


Nach Rußland:


Worttare .

— 20


a. europaisches: Worttaxe .

— 20

„ Bulgarien: Worttaxe . .

- 20


d. kaukasisches: Worttaxe .

— 20

„ Dänemark: Worttaxe . . .

— 10


Samoa-Jnseln iWorttaxe):


„ Frankreich: für jedes Wort .

— 12


Bis San Franzisco . . .

1 60

„ Gibraltar: Worttaxe .

— 25


Postgebühr.

1 05

„ Griechenland: Worttaxe . .

— 30


Schweden: Worttaxe . . .

— 15

„ Großbritannieu und Jrland:



der Schweiz: Worttaxe . .

— 10

Worttaxe . . .

— 15


Spanien: Worttaxe . . .

— 20

(Mindestbctrag 80 <H)



der Türkei: Worttaxe. . .

- 45

„ Jtalien: Worttaxe....

- 15


Egypten via Tricst:


„ Luxemburg: Worttaxe . .

— 5


Alexandrien: Worttaxe

1 45

„ Malta: Worttaxe ....

— 40


Uebrige Anstalten d. I. Reg.

1 65

„ Montencgro: Worttaxe . .

- 20


II. Region.

1 85

„ den Niedcrlanden: Worttaxe.

— 10


Suakim (via Kabel Suez-


„ Norwegen: Worttaxe . . .

— 15


Suakim) .....

2 35

„ Ostafrika Worttaxe:



Algier (od. Tunis): für jedes


Bagamoyo u. Oar-e8-8alLgm

8 40


Wort.

— 20

Zanzibar.

8 25

Für ^>ee-Telcgramme Znschlag .

- 80

15
loading ...