Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1894 — Heidelberg, 1894

Seite: 239
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1894/0267
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
239

VII. Mrchliche Nehörden.
1. Lvangrl.-Protestant. Kirche.

L. Evang -Prot. Stadthfarramt.

Vertreter: der dienstälteste Stadtpfarrer
(Sladtpfarrer Hönig)

Pfarrbezirke:

I. Bezirk (Schlierbach und die östl. Stadt
bis zur Haspel- und Kettengafse): Stadt-
pfarrer Adolf Schmitthenner
H. Bezirk (bis zur Schiff- und Sandgassc):

Stadtpfarrer Julius Schück
IH. Bezirk (bis zur Sophienstraße): Stadt-
pfarrer Wilhelm Hönia
IV. Bezirk (westlicher Stadtteil): Stadt-
pfarrer Friedrich Schwarz
Stadtvikar: Stadtvikar Ludwig Schmitt-
henner

Kirchendiener für die Heiliggeistkirche: Gg.
Spies, Fischerg. 9

Kirchendiencr fttr die Providcnzkirche: Wil-
helm Kranrer, Plöck 60

Stadtteil Neuenheim:
Stadtpfarrer: Robert Schneider
Kirchenviener: Ludwig Helmstädter, Laden-
burgerstrasze Nr. 26

d. Kirchengemeinderat.

Vorsitzender: Stadtpfarrer Wilh. Hönig
Mitylieder: sämtliche Stadtpfarrer nnd die
Knchengemeinderäte : Stadtrat C. Abel,
Stadtrat C. L. Ammann, Privatmann
Jak. Arnold, Privatmann I. A. Ernst,

Bäckermstr. L. Goos, Kirchenrat Prof.
Dr. Karl Holstcn, Kfiu. M. Klingel, Pri-
vatmann Georg Mohr, Seifensieder
Georg Schaefer, städt. Stiftungsrechner
Leonhard Schmitt, Geh. Hofrat Prof.
Dr. Nichard Schröder, Kreisschulrat
H. Strübe und Privatniann Johann
Werner

Schriftführ.: Hauptlehrer Berw. Schifferer
Diener: Wilhelm Kramer, Plöck 60

Kirchengemeinderat des Stadtteils
Neuenheim:

P. Loth, L. Heufcr, H. Lentz, G. Christ-
mann, B. Weber, F. Arnold

o Evang. Atrchenbau.Jnspettiott.

Bergheimerstraße 71.

Borstand: Großh. Baurat Behaghel
Techn. Assistent: Martin Huber, Architekt
Zeichner: Karl Hoffinger
Bauführer: Nollert, Sator, Busch, Storz
Dekopist: Hermann Huckle

ck. Evang. Pfiege GchSnau.

Hirschstr. 17.

Vorstand: Cmil Schmidt, Geiftl. Verwalter
Buchhalter: Karl Stockmar

II. Gehilfe: Christian Giliard

III. „ Wilhelm Kücherer
Dienerin: Albrecht Schäfer Ehefrau

2. Lvang.-Iuthcrische Areuzgkmtiude.

tllnter dem Oberkirchenkollegium der selbständiaen ev.-lutherischen Kirche in Preußen,
Waldeck,Baden und der Schweiz ftehend.) Augustinerkapclle: Grabengaffe 20.

Pfarrer: I. Wagner, Neuenheim, Brücken-
straße 16

Kirchen-Lorsteher und Lektor: W. Kuhnt,
vthm. Ladenburgerstr. 5

3. Katholische Kirche

Kath. Stadtpfarramt Heidelverg.

Jngrimftr. 2.

Stadtpfarrer: Franz Wilms

Beneficiat: Gnstav Bund (Hauptstr. 22)

1. Kaplan: Kilian Hellinger

2. Kaplan: Zosef Rres

Kirchendiener: Franz Heller, Schulg. 3

2. Kirchendiener: Anton Schäfer, Haupt-
straße 22

d. Stiftung-rat.

Stadtpfarrer Franz Wilms, Vorsitzcnder,
Dr. L.Fischer sen., Obersteuerkommissär
a. D. B. König, Privatm. Leop. Schweiß,
Zimmermeister Stephan Veth, Rechts-
anwalt Dr. W. Moufang und Privatm.
L. Würth

o. ErzbischSflicheS Bauamt.

Bergheimerstraße 38.
Dienstvorstand: Erzbischöfl. Bauinspektor
Ludwig Maier
Techn. Assistent: O. Curtaz
Architekten: Julius Leonhardt, Fricdrich
Reiff, Anton Kilian
Techn. Gehilfe: Julius Rink
Bureauajsistent: Rudolf Schumacher
Schreibgehilfe: Eduard Eck

ck. Pfälzer kathol. «irchenschaffnei.

Leopoldstraße 7.

Vorstand: F. Effinger, Großh. Stiftungs-
verwalter

Buchhalter: Jos. Weitzell, Finanzassistent,
I. Gehilfe

Gehilfen: A.Weltin, Finanzgehilfe, II. Ge-
hilfe und Otto Odemer, III. Gehilfe
Dicner: Jakob Röser
loading ...