Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1895 — Heidelberg, 1895

Seite: 231
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1895/0259
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
231

k'. Bcstcllilebührelr f. d. Stadlbezirk Heidelberg eiiischl. Ncucnhciiil iiud Lchlierbach
a. für eine Postanweisung.5 Pfg.

d. „ einen Geldbrief bis Zu 1500 Mk.5 „

e. „ „ „ über 15lX)—3000 Mk.10 „

cl. .. 3000 Mk.20 „

e. „ ein Paket ohne Wertangabe bis einschl. 5 Kilograinm . . 10 „

f. „ „ „ „ „ über 5 Kilogramnr . . . 15 „

Gehören 2 oder 3 Pakete zu einer Begleitadresse, so wird für das schwerste

Paket die postordnuugslnästige Gebühr, für jedes weitcre Paket aber nur
eine Gebühr von 5 Pfg. erhoben.

ss. für Pakete mit Wertangabe werden die Ansätze nnter I»., e. und <1., oder
wenn die Ansätze unter e. und k. höher sind, diese berechnet.

Kaiserlichkg Telegraphenamt.

Rohrbacherstraste 3.

Borsteher: Jos. Klüpfel, Telegr.-Dircktor ^ Telegraphett-Gehilsirinen: Iofephine Düh-
Telegraphen-Sekretär: W. Krause ! mig nnd Wilhelmine Michaelp

Post-Sekretär: Emi! Schmidt ! Postgehilfen: Ios. Rüger, Gnft. Essig, Wilh.

Ober-Telegraphen-Assistenten: Irz. Fischer,' Grost, Vilus Kern
Jul. Crön, Karl Janisch, Heinrich Mark- > Briefträger lTelegraphen-Botens.Gottfried
hciser, Georg Rohleder, Friedr. Lausch Elormattii, Bcrnhard Erlewein nnd H.
Telegraphett-Assistent: K. Kirschbaurn Hilkert

Postassistenten: Friedrich Erhard, Albert StäiidigeHilssvoleinGg.Krcisch.W.Llühn,
Blüm, Joh. Astor, Karl Walz Th. Nnpp

Postpraktikant: Ludwig Fischer Leitnngsaufseher: Karl 'Roe

Das Tclcgraphenamt ist dem Pnbliknm gcöffnct: täglich: im Sommer von 7 Uhr
vormittags bis 9 Uhr abends, im Wintcr von 8 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends.
Ansterdem findet während der Racht Telegramm-Annahme bci dem Poftamt lEingang
von der Hofseite) ftatt.

ätadt-FernsprechrinrichtlMg.

Bei der am 20. Oktober 1885 eröffnelcn Fernsprecheinrichlung sür hiesige Sladt
sind solgende hiesige Firmen beteiligt.

Nr. Firma: Nr.

104 Abfuhranstalt, Städtische (F-nhrhos) , 22
34 Akademisches Krankenhaus 115

14 Altschüler A„ Kaufmann 82

150 Armbruster, Reichspost

57 Back Witwe (Schriedcrs Hotel) 107

9 Bahnhof,badischer(Güter-Verwaltung) > 131
19 Bahnhof,Main-Neckar (Güter-Öixped.) 169
160 Bangel L Schmitt (Otto Petters), > 61
Univ.-Buchhandlnng und Antiguariat! 86
!58 Bartholomä Ph., Privatier 21

140 Beiler L Ueberle, Baugeschäst 11

12 Bentncr F., Lohnkutscher 17

26 Blank Ioseph, Badeapparalensabrik 121
164 Brunn I., Weingroßhandlung 32

33 Buchheim F. W., Druckerei und Verlag 120
des Heidelberger Anzeigers 80

3 Bürkle, Kaufmann 50

70 Busch, Speiererhof

2 Creditbank, Rheinische 108

48 Cuntz L Cie. Wilh., Bankgeschäft

151 Daecke L Cie., Lackfabrik 142

109 Daecke K. F., Chemiker 98

135 Dröll, Jnstrumentenmacher 126

40 Edelschild Ferd., Cisenhandlung 122

Firma:

Cisenmantt C., Hotelbesitzer

Cllmer A., Privatier

C'inmerling Fr., Verlag der Heidel-

bcrgcr Zeilnng

Cpidemiebaracken ftädliiche

Crbach I., Weinhandlung

v. Crlanger R„ Privatdozent

Fischer Karl, Charcutier

Fraircnklinik

Fuchs H„ Wagensabrik

(ftas- nrid Wafferwerke, Städtischc

Geiger W„ Bahnhofrestaurateur

Geiscr Georg, Mevger

Gcnz C„ Muhlenbesitzer

Dr. Glaßner, Hosapothcke

Goos L„ Kolonialwaareii

Groebe Nachs. (Loos), Delikatessen nnd

Fischhandlung

Grüii Friedr., Färberci und chemische
Wascherei

Gtttermaiin Ph„ Metzgcr
Häberlein Chr„ Konditorei und Cafö
Handrich Fr„ Kohlenhandlung
Hassel Otto, Kohlenhandlung
loading ...