Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1895 — Heidelberg, 1895

Seite: 254
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1895/0282
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
254

Schriftführer: W. Felder
Mitgliederzahl: 1475
Sterbegeldbetrag 300
Diener: I. Schwally

lili. Kranken, und Sterbekasiederein
Neuenheim.

Vorstand und Rechner: Fr. Heß, Gkometer
Vorstandsmitglieder: Ludwig Frauenfeld,
> Hcinrich Lentz, Anton Neinig
^ Mitgliederzahl: 287

3. Vcreine und ^ustalten für gemcinniitziae Zwcckc.

n. Gewerbebank,

eingetragene Genossenschaft mit
nnbeschränkter Haftpflicht.

Komptoir: Hauptstr. 116 (Eing. Sandgasse).
Dircktor und Kassier: Georg Hofpauer
Kontroleur: Philipp Hefft
Diener: Fr. Niemer Witwe, Bnssemerg. 1
Zahl der Mitglieder: 230

L. Sparkafse für Landgemeinden.

Akadcmiestraße 4

Geschäftsstunden: Dienstag, Mittwoch nnd
Donnerstag vormittags 9—12 Uhr, nach-
mittags 2—4 Uhr, Freitag u. Samstag
vormsttag 9—12 Uhr.
VorstanddcsVerwaltungsrates: Gr. Obcr-
zollinspektor a. D. von Langsdorff
Sparkasse-Rechner: Louis Lin'k
Kontrolenr: Philipp Schmidt
Buchhalter: Leonhard Dörsam
Gehilfe: Otto Odemer

o. Heidelberger Bolksbank,

eingetragene Genossenschaft.

Komptoir: Hauptstr. 100.

Direktor: C. Dünkel
Kassier: Jos. Kunz
Zahl der Mitglieder: 330

u. Arbeiter-BildungSverein.

Vereinslokal: Augustinergasse 11 (Eingang:
Schulgasse

I. Vorsteher: Weitzel, Gewerbelchrer

II. ., Niuk
Schriftsührer: Brehm
Unterrichtskommissär: Jul. Münzcnmayer
Rechner: Ernst Ackermaun
Bibliothekar: Bas

Diener: Jung

Zahl der Mitglieder: 130

e. Heidelberger freie Vereinigung
von Freunden der fakultativen
Feuerbeftattung.

Vertraueilsmann: Stadtrat Leimbach
Zahl der Mitglieder: 200

5. Freiwiüige Feuerwehr.

(Gegründet 1857).
Mitgliederzahl: 275.

I.Kommandant: Karl Müller, Unt.Neckar-
straße 19

Adjutant: Karl Hohmeister
Korpsarzt: Dr. Hcinrich Keller
Schriftführer: Natschrciber Kaufmann
Rechner: Stadtrechner Fr. Dingeldein
Maschinenmeister: Wilh. Nücker, Spritzen-
fabrikant

Brunttenmeister: Rudolf Fritz
Diener: Jakob Schellig

I. K o m p a g n i e:
Spritzenhaus in der Kettcngasse.
Oststadt bis zur Brunnengasse.

Hauptmann zugleich II. .Kommandant:
Emil Edel

Zugführer: Georg Ueberle, Jgnaz Röder
Beigeordnete: Karl Volk, Heimberger

II. Kompagnie:
Spritzenhaus in der Neugasse.

Weststadt von der Brunnengaffe an.
Hauptmann: Franz Reiher
Zngführcr: Georg Schütz, Iak. Hormnth

III. Kompagnie in Neuenheiin:

Hauptmann: Heinrich Lenz
Zugführer: Urban Treiber, Heiß.

IV. Kompagnie in Schlierbach:

Hauptmann: Th. Oberfeld
Zugführer: Dewald

Feuerlöschstationen befinden sich:

No. 1. Jm Rathaus

No. 2. Jm Theater

No. 3. Polizeistation (Bismarckplatz)

No. 4. Bei Privatmann Karl Weißgcrber,
Schloßberg21 cm-,. <

No. 5. Bei Pflästerer Salomon Wostel
Schloßberg 20

No. 6. Bergheimer Straße Aktienbraiierel
(vorm. Kleinlein) .

No.7. Jm Schulhans III, Laildhansstraße
No. 8. Herrenmühle bei Mühlmann
No. 9. Bei Brniineiimeister Fritz, Untere
lireckarstraße 90
loading ...