Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1895 — Heidelberg, 1895

Seite: 395
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1895/0423
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Scudiliig kctnigt, ist vorattSzubezahlcn, was dmch Barzahliing dei AuMbe der
Scildttilg oder darch Attfklcbcil voil Expreßglitsreiniarkeii aus die Adresse dcr Leüd'.rrig
gescheheil kaiiil. Solche Marken sind bci den Stationcii erhältlich.

2. Die Beförderrrrrg stiidet stets mit dem ilächslen dcr Personeiibcfürderilttg
dicneiidcn Zuge statt, lliitcr Attsschlus; der Orientcxpreßzügc.

ll. Die Empfarrgnahme seitenS der Empsättgcr kann sosort nach Attknnst
des betresfenden Znges ersolgen. Meldet der Empsänger sich nicht selbst sofort
nach Ankunft des Zuges zur Empsangnahnie des Gntcs, und ist das letztere nicht laut
Adresse „Bahnhoflagernd" gestellt, üczw. ist nicht Selbstabholung durch den Em-
pfänger vorgeschricben, so werden die Sendnngcn den Gmpfängern, je nachdem dic
Ankunft zur Tageszeit oder zur Nachtzeir eisolgt, alsbald nach Ankunft des
Zuges oder am andern Morgen gegen Erlegnng der üblichen Bestättereigebühr bezw.
einer Zustellungsgebühr zugef'lihrt: letztere betrcigt für Seildungei, im Gewicht bis
zu 5kg durchweg kO Pfg. und bei schwereren Sendungcn sür ;ede auch nur ange-
sangenen 50 kg 15 Pfg., mindestens aber 20 Psg. Ueber die Auslieferung wird Be-
scheiniguna erhoben. Auf cinigen wcnigen Stationen trilt an Stelle der Zusührnng
durch die Perwaltung die schristliche Benachrichtigung der Empsänger.

Durch diese Einrichtung der Expreßgiit-Beförderung ist dem reisenden Publikuin
zugleich die Gclcgenhcit geboten, für Rcisegepäck nach den bedeutenderen Stalionen,
wie Mannheim, Heidelberg, Würzburg, Karlsrnhe, Pforzheim, Baden, Freiburg,
Konstanz u. A., bei der Aufgabe die Bestiiilmung zu treffen, daß die betreffenden
Gegenstände uach der Aukunst aus der Adreßstation ohne weiteres Zuthun des Auf-
gebers iu dessen Wohuung oder in den Olasthof, in dem er abzusteigen gedenkt, ge-
bracht wcrdeu. Die Aiibringnng der Adresse auf den Gepäckstückeu erfolgt auf
Wunsch der Reisenden durch die Gepäcknbfertiguiigsstellen.

Stadtarrirahmeftelle für Exprcßgut: Hauptstr. 138, Eingang Augustinergasse.

Geschästsstunden: an Werktagen: im Sommer: vom 1. Mai bis 30. Septbr.
von 7 Uhr morgens bis 8 Uhr abends, im Winter: vom !. Oktober bis 30. April von

8 Uhr morgcns bis 8 Uhr abends: an Sonn- uud gesetzlichen Feiertagen: von 8 bis

9 Uhr vormittags und von 11 Uhr vormittags bis 2Uhr nachmittags.

Tarif für Expreßgut arrf derr Badifcherr Bahueu.*)

Erpreßgut-Taxe für ^ Expreßgut-Taxe siir l! SxpreKgut-Taxe für il Exvreßgut-Taxe für

Etttferiliui.M

je w ksr Entferiiulmeii

je 10 kA

lEiitfernunqeii

je 10 kx

Entfcrnungen je 10 K^

vou.tiilomeler

.Pstl.

voii.üiloineter

Pfg.

jvonKilometer


von.üilomcter

—Pm-

1-2

1

! 43-45

16

86—88

31

! 129-131

j 46

3-5

2

! 46-48

17

89-91

l 32

132-134

! 47

6-8

3

i 49—51

18

! 92-94

33

! 135—137

! 48

9-11

4

! 52—54

19

! 95-97

34

138-140

49

12-14

5

! 55—57

20

98-100

35 !

141—142

50

15-17

6

! 58-60

21

! 101-102

36 !

143-145

51

18-20

7

61—62

22

1103—105

37

146-148

52

21-22

8

63-65

23

106-108

38 !

149-151

53

23-25

9

66-68

24

109-111

39 !

152—154

54

26-28

10

69—71

25

112-114

40 !

155-157

tio

29-31

11

72-74

26

115—117

41 !

158—160

56

32-34

12

75-77

27

118-120

42 ! 161—162

57

35—37

13

78-80

28

121-122

43 !

163—165

58

38—40

14 !

81-82

29

123—125

44 i-

166—168

59

41—42

15 i

83-85

30

126-128!

45 !!

169—171 -

60

U. s. W.

Erpreßgut-Verkehr der Main-Neckarbahn

findet nnter ähnlichen Bestimmungen und Taxen wie bei der Badischen Bahn statt
und zwar nach den eigenen Stationen, sowie nach solchen der hessischen Ludwigsbahn,
mehreren Stationen der Bayerischen Staatsbahn über Aschaffenburg und der Mann-
heim-Weiuheimer Bahn.

*) Emvfangsbescheinigungs-Bücher über aufgegebene Expreßgüter sind bei I. Hörning, UnwersiläLs-
Buchdruckerei, Hauptstraße 55 zu haben.
loading ...