Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1896 — Heidelberg, 1896

Seite: 250
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1896/0280
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
249

v. Verbrauchssteuererhtbung.

Koiürolenr: Friedrich Hauck I W. Zänglein, A. Greinnaim, Hermanu

Erheber: Johann Straub, Aug. Schmitt, Schwab, I. Ltarch n. Wilhelm Winkler

Für einzelne VerwalturrgSzweige bestehen folgende Kommiffionen:

1. Kommission fnr das ^bfuhrmesen.

Vorsitzender: Oberbiirgermeister Tr. Karl arzt Fuchs, Privatmann (5d. Lipowsky,
Wilckens Medizinalrat Tr. (?. Miltermaier, Ver-

Stellvertreter: Bürgermeister Dr. Walz walter Reinhardl, Sradt - Banmeister
Mitglieder: Stadträte Bohrmann, Dit- Schaber
tcney, Hoffmann und Keller, Bezirkstier- Schristsnhrer: Natschreiber G. Webel

3. Äulagen-Lommission.

Vorsitzender: Stadtrat W. Hoffmann ! Mohr, Privatmann Ed. Lipowsky
Mitglieder: Stadträte Bohrmann und l

3. Ärbeiterversicherungg-Kommission.

Vorsitzender: Bnrgermeister Dr. E. Walz Mitgliedcr: Stadträle W. Hoffmann, A. L.
Stellvertreter: Stadtrat Heinrich Bohr- Lehmann, Carl Leimbach
mann ^ Schriftführer: Ratschreiber Kaufmann

4. ^rmenrat, Rathaus-Neubau II. Stock.

Bürgermeister Dr. Ernst Walz, Vorsttzender,! K. Gebhard, I. P. Gieser, Louis Goos,
Stadtrat Fr. Aug. Wolff, Stellvertreter! Phil. Hesz, C. Hog, Fr. Leupold, Fr.
Mitglieder: Prof. Dr. Vierordt, Direktor ! Moller, Karl Müller, F. Popp, Joseph
d. med. Poliklinik als Armenarzt, Amtm. Popp, 5iornel Neinig, Emil Roesler,
Dr. Arnsperger, als Vertreter des Gr. ! I. Schweikert, Heinr. Stoll, I. Wirth
Bezirksamtes,Stadtpfarrer Fr.Schwarz, und E. Wißler
Bezirksrabbiner Dr. H. Sondheimer,! Armenratssekretär: Adolf Dürr
Dr. Fr. Beda Stubenvoll, Stadtpfarrer, Gehilfen: Joh. Fehringer und K. Lotz
Franz Wilms, Stadtpfarrer und die Armenkassenrechncr: Fr. Dingeldein
Stadträte und Armenpfleger: E. Atzler, Tiener: Georg Walter
Friedr. Dilg, Karl Ditteney, A. Ellmer,!

Zum Zweck der Armenpflege ist die Stadt in 22 Bezirke eingeteilt:

I. Schlierbach vom zweiten Bahnüber-! VII. Hauptstraße südl.Seitevond.Krämer-
gang an ! gasse bis zum Kornmarkt, Oberer und

Armenpfleger: Priv. Joh. Peter Gieser ! Unterer Faulepelz ^

H. iLchlierbach vom Karlsthor bis zum , südl. Seite vom Lud-

zweitcn Bahnnbergang . ! wiosplatz bis einschl. Krämergasfe

Armenpfleger: Kaufm. Jak. Schweikert Armenpfleger: Hauptlehrer Karl Hog

m. Nördliche Seite der Hauptstraße vom
Markt bis zum Karlsthor, Hirsch-
straße, Leyergasse, Jakobsgasse, Ob.
Neckarstraße mit Ausnahme von Haus
Nr. 15 und Neckarmünzgasse
Armenpfleger: Tapezier E. Atzler

IV. Obere Neckarstraße Nr. 15
Armenpfleger: Tapezier E. Atzler

V. Hauptstraße südliche Seite vom Korn-

marktbiszumKarlsthor, einschl. Kurzer
Buckel und Eselspfad
Armenpfleger: Ehirurg Johann Wirth

VI. Haspelgasse, Steingasse, Fischergasse,
Semmelsgasse, Fischmarkt u. Marktpl.

Armenpfleger: Privatmann Fr. Dilg

. -V--7--/ cr

IX. Bussemergasse uud Küchengäßchen
Armeupfleger: Kaufmann Karl Müller

(E. A. Thomas Nachf.)

X. Dreikönigstraße

Armenpfleger: Lederhändler Hch. Stoll

XI. Nördliche Seite der Hauptstraße von
der Marstallstraße bis zum Markt
(Cafö Wachter), Unterestraße, Lauer-
straße und Pfaffengasse

Armenpfleger: Stadtrat Fr. Aug. Wolff

XII. Kleine Mantelgasse, östliche Seite
Armenpfleger: Gurtlermstr. Jos. Popp

XIII. Kleine Mantelgasse, westliche Seite,
Große Mantclgasse und Heumarkt

Armenpfleger: Schlossermeister Franz
Leupold
loading ...