Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1896 — Heidelberg, 1896

Seite: 251
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1896/0281
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
250

XIV. Schloßberg unterer Teil bis zum
Durchzug des neuen Schloßweges,
ferner Kliugenthor- und Klingenteich-
straße, Schloßberg oberer Teil, neue
Schloßstraße und Wolfsbrunnenweg

Armenpfleger: Privatmann Fr. Moller

XV. Hauptstraße südliche Seite von der
St.Annagasse bis einschl.Grabengasse,
Leopoldstraße und Plöck

Armenpfleger: Hofkonditor E. Roesler

XVI. Hauplstraße nördl. Seite von der
Ziegelgasse bis einschl. Marstallstr.
und Unt. Neckarstr. von Nr.58—116

Armenpfleger: Fabrikant E. Wißler

XVII. Hauptstraße nördl. Seite vom Darm-
städter Hof bis einschl. Ziegelgasse,
und Untere Neckarstraße bis Nr. 56

Armeupfleger: Kaufmann Louis Goos

XVIII. Bergh. Baubezirk, begrenzt südlich
von der Bahnlinie

Armenpfleger: Stadtrat Karl Ditteney

XIX. Rohrbacher Baubezirk, östlicher Teil
zwischen Gaisberg- u.Kleinschmidtstraße

Armenpfleger: Stadtrat A. Ellmer

XX. Rohrbacher Baubezirk, westl. Teil
und Speyerer Baubezirk

Armeupfleger: Hauptlehrer 5k. Gebhard

XXI. L>tadtteil Neuenheim östlich von der
Brückenstraße

Armenpfleger: Schiffwirt Ph. Heß

XXII. Stadtteil Nenenheim westl. von der
Brückenstraße

Armenpfleger: Privatm. Kornel Reinig
Die Armenhäuser steheu unter eincm
der Oberaufsicht dcs Armenrates linter-
stellten Aufsichtsrat, welchem ange-
> hören Bürgermeistcr Dr. Ernst Walz äls
! Borsitzeuder, Stadtrat A.Ellmer, als Stell-
vertreter desselben, außerdem Privatm.
Frdr. Dilg, Privatm. Fr. Moller, 5ksm.
Fr. Popp, Kausm. Jak. Schweikert und
Stadtrat F. A. Ueberle

Dic Leitung des Männer-Armenhauses
ist dem Berwalter Heinr. Schütz, jeue des
Frauen-Armenhauses dem Berwalter Hch.
Elormanu übertragen.

Fiir das Waisenhaus und Erziehungs-
haus wurde ebenfalts ein besonderer, dem
Armenrate unterstellter Berwaltungs-
rat crrichtet, bestehend aus:

Bürgermeistcr Dr.Walz als Vorsitzender,
Stadtrat Fr. Aug. Wolff, Stellvertreter,

! Stadtrat Dr. Friedr. Eisenlohr, Dr. 5t.

^ Mittermaier, Medizinalrat, Stadtpfr. W.

? Hönig, Kausm. Ph. 5tnell, St. Werner
! und Stadtpsarrer Tr. Stubenvoll
! Als Hausväter sind angestellt:

? fiir das Waiseuhaus: Hauptlehrer Albert
! Hübner und fiir das Erziehungshaus:
i Hauptlehrer A. Schifferer

3. Feld-Kommisswn.

Vorsitzender: Bürgermeister Dr. Walz
Stellvertreter: Stadtrat F. A. Ueberle
Mitglieder: Lorenz Bauer, Jakob Christ-
mann, Ludwig Goos in Schlierbach,

Mich. Lang, Franz Mai, Kaspar Ueberle,
Christian Voth I, Oberförster 9t. Woll
Schristführer: K. Lösch

6. Finauz-Kommiflion.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens

Stellvertreter: Bürgermeister Dr. E. Walz
Mitglieder: Stadträte C. L. Ammann,

W. Hoffmann, Josef Keller, A. L. Leh-
mann und Stadtverordnete Dr. M.
Cantor uud Ed. Leonhard
Schriftführer: Ratschreiber Webel

7. Frik-hof-KommWon.

Vorsitzender: Stadtrat C. Leimbach
Stellvertreter: Stadtrat F. A. Ueberle
Mitglieder: Stadtrat C.F.Daecke, Dr.F.
Knauff, Bezirksarzt, Franz Mai, Dr.
C. Mittermaier, Medizinalrat, Daniel
Schmitt, Ad. Sendele, Dr. Arnsperger,

Großh. Amtmann, Dr. Stockert, prakt.
Arzt. Julins Schück, Stadtpfarrer, Dr.
Sondheimer, Bezirksrabbiner, Dr. Frz.
Stubenvoll, Stadtpfarrer und Franz
Wilms, Stadtpfarrer
Schriftführer: Ratschreiber Kaufmann

8. Gas- und Wasserwerks-Kommisflon

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens

Stellvertreter: Stadtrat C. Abel
Mitglieder: Stadträte Heinr. Bohrmann,

Joses Keller, Karl Leimbach, Karl Mohr,
Stadtverordnete Max Klingel, Karl
Pirsch, Gerbereibesitzer Heinr. Hoff-
meister, Direktor Fnedrich Eitner
Schriftführer: Ratschreiber G. Webel
loading ...