Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1897 — Heidelberg, 1897

Seite: 254
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1897/0288
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
254

Oüo Krnstel, Bankdirektor, Mich. Lang,
Landwirt, Franz Lenpotd, Schlosser-
meister, Friedr. Dtack, Maler u. Tüncher-
meister, Bernhard Mayer, Uhrmacher,
Dr. Gg. Meyer, Geh. Hofrat, Georp
Michel,Schreinermstr., Dr.Karl Mitter-
maier, Medizinalrat, Fricdrich Moller,
Privatmann, Karl Mnller, Materialist,
Ferdin. Neuer, Bäckermeister, Jak. Otto,
Malcr u. Tünchenneister, Otto Petters,
Bnchhdlr., Karl Pirsch, Gerbereibesitzer,
Franz Popp, Kaufmann, Jofef Popp,
Gürtler, Dr. Gg. Ouincke, Geheimerat,
Eduard Reis, Fabrikant, Herm. Neiske,
Kanfmaun, Karl Nell, Schmiedmeister,
Ludwig Ritter, Revisor a. D., Friedrich
Ritzhaupt, Fabrikant, Alfred Rodrian,
Fabrikant, Emil Roesler, Hofkonditor,
Ang. Sadizki, Werkstätteborsteher a. D.,
August Schaaff, Seilermeister, Georg
Schmidt, Zimmermeister, Dan. Schmitt,

Privatm., Fricdrich Schneider, Landlv.
Friedrich Schrade, Privatm., Heinrich
Schwarzbeck, Lederhdlr., Jak.Schiveikert,
Kaufmann, Adolf Sendele, Kaminscgki,
Heinrich Sieber, Lchmiedmeister, Jakob
Spengcl, Priv., H. Stiübe, Krcisschiil-
rat, Dr. A. Thorbecke, Tircklor, Kaspar
Ueberle, Landwirt, ?Frdr. Vogel, Kiifer-
meister,PeterBoth, Landwin, Friedrich
Walb, Jnstriiiiieiitenm., Karl Weidig,
Bankdirektor, Lndwig Weller, Wagner-
meister, Stefan Werner, Priv., Fohaim
Wirth, Ehirurg, Eugen Wistler, Ksui.,
Gust. Wolf, Rtechaniker, Bcuno Wolff,
Kaufm., Georg Wolshard, Kaiifiiiann
Eine Stelle ist frei

Schriftführer: Natschreibcr Guitav Wcbel

Rcchnuiigs-Prüfungs-Koinmission: Otto
Krastel, Vorsitzender, Ed. Reis, Heriiiann
Reiske, Daniel Schmitt und BennoWolfs

3. Gemeindkgericht.

(Bürgermeisteramt.)

Amtszimmer: Rathausneubau zwei Treppen hoch.

Zuständig zur Entscheidung über vermögensrechtliche Ansprüche, dereii Gegenstand,
in Geld oder Geldwert die Summe von 60 Mark nicht übersteigt, zwischen Parteicn,
welche hier den Wohnsitz, eine Niederlassung oder im Sinne der U 18. 21 der
Civilprozeßordnung den Aufenthalt habcn.

Der Vorsteher des Gemeindegerichts fungicrt auch als Bergleichsbehörde (Schieds-
mann) uach dem Gesetz vom 16. April 1880 in biirgerl. Rechtsstreitigkeitcii, sowie
beim Sühneversuch bei Beleidigungen und Körperverletzuugen

Vorstand: Bürgermeister Dr. Walz
Stellvertreter: Stadträte Ammann, Bohr-
mann und Leimbach
Aktuar: Karl Lösch
Ratsdiener: Leonhard Maas

Feldhüter: Gg. Hebert, Wilh. Schweikart
hier, Johann Feigenbutz in Rohrbach,
Johaun Markmann u. Kasimir Bleiler
in Neuenheim, Adam Rohrmann in
Schlierbach uud Melchior Rimmler von
Kirchheim

4. Gewerdegkricht.

Zustäudig für gewerbliche Streitigkeiten und zwar:
la. zwischen Arbeitern einerseits und ihren Arbeitgebern andererseits und
b. zwifchen Arbeitern desselben Arbeitgebers,

Ila. zwischen Personen, welche für bestimmte Gewerbetreibende außerhalb der Arbeits-
stätte der letzteren mit Anfertigung gewerblicher Erzeugnisse beschäftigt sind
(Heimarbeiter, Hausgewerdetreibende) und ihrcn Arbeitgebern, anch wenn diese
Personen die Rohstoffe oder Halbfabrikate, welche sie bearbeiten oder verarbeiten,
selbst beschaffen,

h. zwischen Hausgewerbetreibenden (Heimarbeitern) der vorbezeichneten Art untcr
einander, sofern sie von demselben Arbeitgeber beschäftigt werden.

Ordentliche Gerichtstage, jeweils am 1. und 3. Freitag eines jeden Monats
im Stadtratssaal vormittags 9 Uhr beginnend.
loading ...