Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1897 — Heidelberg, 1897

Seite: 273
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1897/0307
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
273

sgr Riederbronner Lchtveftern
für Krankenpflege.

(Burgweg 1 und Kaisbergstraße 16).
Borsteher: Ltadtpsarrer Franz Wilms
Obcriiiucii: Schwcster t5anisia (Burgweg 1)
und Schwcstcr Gilbena (Gaisberg-
straßc 16).

KK. Verein gegen Hansbettel.

Vorsteher: Biiraermeistcr Dr. Walz
Stcllvertrctcr: Amtmauu Dr. Arnsperger
Nechner: Stadtrat Friedr. Aug. Wolff
BereiiiSpsleger: Dürr, Armeilriitd-Sekretär
Dieuer: Lcoiihrrd MaaS

it. Bayerischer Hilfsverein
„Bavaria".

I. Borstaud: G. Lberiueicr

II. „ Pau!
itassier: B. Bccker
Schriftsührcr: Walter
Bcisitzeude: Baßler und G. Pfeiffcr

lrk. Sterbekaffenverein Germania.

Borstand: M. Burkhardt
Kassier: H. Schmahl
Schristführcr: I. A. Iacob
Dieuer: W. Gdelmaiin
Aiitgliedcrzahl: 1600

u. Kaiser-Wilbelms-Sttft fük
deutsche Jnvaliden.

(BezirkSverciu Heidclberg.)
Borsihcuder dcs Bezirks-AusschiisseS: Geh.

Rcgieruugsrat Psistcr
Mitglieder: Dr. W. Blum, Stadtrat Abel,
Stadtrat Ellmer, Bürgermcistcr Dr. E.
Walz, Major a. D. Bender, Dr. Gustaii
Waltz, prakt. Arzt

SchriftführerdesBezirks-AusschusscS: z.Zt.
»ubesetzt

Ncchiicr dcS Bczirks-AusschusscS: Bank-
dircktor Frauz Metz

INM Männer-Hilfsverein.

I. Borstaud: z. Z. imbesetzt

II. „ Gch. NegicruugSrat Pfistcr

3. Vereine und Instalten

». Gewerbedank,

eingetragcilc Geiiosscnschaft uüt
imbeschräuktcr Haftpflicht.
Kassestuuden vorm.8 -12, liachm.2—6Uhr
Komptoir: Hauptstr. 116 (Eing. Saudgasse).

1. Borstaud uud Kassier: Philipp Hefft

2. „ u. Kontroleur: Ph. Schmidt
Dieuer: Fr. Riemer Witrve. Bussemerg. 1
Zahl dcr Mitglieder: 250

Stabsarzt Dr. Dhiele, Assistenzarzt l.Kl.
d. L. Dr. Wirth

Mitglieder: Hofrat Tr. v. Ehelms, Friedr.
Laudfried.StadtratLeimbach.Medizinal-
rat Dr. Karl Mittermaier, Gch. Neg.-Nat
Pfister

Necl'iier: Julius Otto

rin Freiwilliaer Berpflegungs-
verein Heidelberg vom Kriege

Borstand: Stadtrat Joseph Keller
Obmänner: Uiiiv.-Bilchhäudler E. Winrer,
Privatm. Matth. Nitzhaupt, Kaufmaim
Eng. Wißlcr, Privatm. Steph. Werner,
Privatm. Th. Klein, Stadträte Adam
Ellmer uud Karl Ditteuey, Kaufmann
Benno Wolsf

oo Bürgerl.Sterbekaffe Heidelberg.

(Frühcr Fcl:erpiquctSkasse.)

l. Vorstaud: L. Kircher
ll. „ I. Kiihner
Ncchner: I. Popp
Gegenrechucr: I. Rehn
Schriftführer: W. Felder
Mitgliederzahl: 1600
Sterbegeldbetrag 300 ^

Diencr: I. Schwally

px> Kranken- und Sterbekaffeverein
Neuenheim.

Borstand: Fr. Heß, Geometer
Rechner: Johann Helmstädter
Borstnndsmitglieder: Ludwig Fraucufeld,
Heinrich Leutz, Aiitou Ncinig
Mitgliederzahl: 187

gg. Medicinalverband Heidelberg,
Neuenheim, Schlierbach und
Wieblingen.

Burean n. Hauptkasse Hauptstraßc 64.66
Vorsitzender: Gotthilf Holzinger
Kassier: Hch. Diehl
Schriftführer: 5k. Hennh
Mitglieder: 670 mit 2000 Köpfen

fiir gcmtiilniihige Iweckk.

b. Sparkaffe sür Landgemeirrder».

Akadcmiestraße 4

Gcschäftsstunden: Dienstag, Mittwoch und
Donnerstag vormittags 0—12 Uhr, nach-
mittagS 2—4 Uhr, Freitag u. Samstag
vormittag 9—12 Uhr.

BorstanddesVerwaltungsrates: Gr. Ober-
zollinspektor a. D. von Langsdorff
loading ...