Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 253
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0289
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
S53

Lcopoldstraße 29 (Easö-Restaiiraiit Mai) Untere Neckarstraße 1

Hauplstraße 15 tIakob Vögcly, Bäcker) > in Neucnhcim Ladenburgerstrabe 17
Badischcs Bahnhosgcbäude (Bahnstcig) Ncucnheini, Brückenstrabe 37
Nohrbacher Stratzc 34 (^iärtncr Schcurcr) trckc dcr^Mönchhof-^und Kloscstrahe

Bergh, Straße >53 (Nciics SchtachthauS) > Wolssbruiinen

Voßstrahc 2 (Akadcmisches Krankcuhaus) Molkeiikur, Sveiererhos, Köliigstiihl, Kohl-
Bahnhofstraßc (Eiscnbahnwerkstättc) j Hof-Hotcl, Wirtschaftsgcbäuve auf dem
Hauplslraße 129 alten Kohlhos, Schloßhof, Sternwane

Kaiiihergstraßc 64

Bci den nachucrzeichiietcn Jnhabcrn amtlicher Vcrkaussstellcn niid bci den ONs- iiud
Landbricfträgern köniicii Postwertzeicheu iu geringcrcu Quantitäten bczogen werden:

1. Kaufiliann A, Heid, Bcrgh, Straße 27 7, Kaufuiann R, Mulschler, Hauptstr. 198

2, , Eugen Wißler, Hauvtstr, 68 8, „ I. Iischer in Neueiiheim

3. „ Wilh, Biirkle, Hauptslr, 116 9, IustruiuciitcnniacherundCigarrenhänd-

4, „ Knrt Will, Iischmarkl 4 ler Rainiuud Wolf, Mitteldadgasse 6

ö. „ K, E, Ltto, Unl, Siraßc 19 10, E, Autcnricth, Landhausslr, 16

6, „ OskarAchcnbach,Heumarkt2 11, Georg Lhorr, Rohrbachcr Straße 45

Dic Bcstellung ini Ortc begiuitt:

rr) an Wochcntagen: siir Briefe im Tommcr 6^ u. 1L:« Uhr vormittags
7'I Uhr nachmittags;

ftir Poi'taiiweisiingen: iin Sommer 7 Uhr vormiitags und 3 Uhr nachmirtagS, im
Wintcr 8 Uhr vormitiags und 3 Uhr nachmiltags;

sür Packetc und Geldbriese: im Sommer 7»" vormittags und 3 und 6 Uhr nach-
inittags, im Winter 8 Uhr vormitiag« und 3 und 6 Uhr nachmiltags. (Dic Bestellnng
nm 6 Uhr nachmittags beschränkt sich auf gewöhnlichc Packcte.)

d) an Sonn- uild gcsctzüchen izeierkagen: sür Briefe im Sommcr
6"" vormittags, im Winter 7 Uhr vormittag«;

sür Posiaiiweisiingen: im Sommcr 7 Uhr, im Winier 8 Uhr vormittags;
für Packete: im Sommcr 7»", im Winier 8 Uhr vormiltaas.

Die Absertigung derLandbricsträger fiiidel stalt: 1. an Wcrktagen: im Sommer
nm 6, im Winter um 7 Uhr vormiltag« und 4 Uhr M Min. nachmittags; 2, a n
Sonn- und Feiertagen: 6 bezw. 7 Uhr vormiitags,

Dic Bestellung von Packcten nach dcm LandbestcUbczirke findet a» Sonii- ii. Fcier-
tagen nicht slatt. Am Eharfrcitagc, Bußtage, Himmclfahrtslage, am erstcn Osier-,
Pnngsi- und Wcihnachtstagc r»ht dic Bcsicllnng nach dcm Landbestellbezirke gänzlich,

Auszug aus dem Posttarif.

X, Tarif für gewöhnliche Briefc, Kartcnbriefe, Posikartcn, Druck-
sachen, Warenprobcn, Gcfchäftspapicre, Einfchreibsendlingen,

I, Gewöhnliche Briese: frankicrt unftankiert

Porto biS zu 15 Gramm einjchließtich .... 10 Pfg, 20 Psg.

Porto über 15 bis 250 Gramm cinschließllch . . 20 Pfg, 30 Psg,

Porto fiir je 15 Grauim nach dcn librigcn Ländcrn

deS WeltpostvcreinS und dc« Vereins-Auslandes 20 Psg, 40 Pfg.

II, Kartenbriefc.10 Pfg,

bei Dcrwendung nach Ländern des Weltpostvsreins 20 Pfg.

M. Postkarten müssen frankiert werden. Dns Porto beträgt:

». für jede einfache Pofikarte.5 Pfg.

k, für jede Postkarte mit Antwort.10 „

c. für jcde Weltpostkarie.10 „

c>. für jede Weltpostkarte mit Antwort.20 ,
loading ...