Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 277
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0313
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
277

Die Umversitäts-Bibliothek isr geöffnct für!
dcn akademischen Lehrkörper: an jedcm
Wcrktagc von 10—12 und 2—4 (von
Mai dis August von 3—ö) Uhr, für dic!
übrigen Benüker: Momag, Tiensiag,
Donnerffag u. Freitag vvn 10—12 Uhr, l
Miltwoch uiid Samstag vo» 2—4 (von
Mai bis August von 3—5) Uhr. Fremde!
lönncii die Bibliothek an jedem Werktage
wahrend der Stunden von 10—12und>
von 2—4 (von Mai bis August v. 3—5)
Uhr besichtigcn ^

Lvangel.-prot. theologischcs Seminar.

Dircktor: Kirchenrai Dr. Bassermann
Lehrcr: Prof. Troclrsch, Kirchcnrat Leminc,!
Stadtpfarrer Schmilthcnner, Prot. Rohr-
hurst, Musikdirektor Prof. Dr. Philihp '
Wolfrum
Dicncr: Greiner

Dircktorcu: Geh. Hofral Dr. Eidmauur-
^dörffcr,^Profeisor Tr. Schaefcr

Tirckwr: Profcstor Dr. Bczold

Gch. Rat Tr. Ouiucke

und für neuere Kuiist.

Gcöffnel Mitiwoch, Samstag und Son»-
tag 11-1.

—... - i Direkwr: Profcssor Dr. von Duhn

lVlsieiischafilich-tkcologiiches ^cnnnar. Parstand der Ablcitung sür alte Geschichte:

Tirekioren: Gch. Hoirat Merx, Prof. Lic. Prof. Dr. von DomaSzemski
Deitzmann, Kirchenrat Dr. HauSrath,! Vorstand der Abtcilung fur iieuerc Kuusl:
Kirchenr.Dr.Lemme, Prof. Tr. Troeltsch Prof. Dr. Tbode
Diencr: Grciucr Assistcnt: Schweitzer.Zeichcnlehramispraki.

! Dicncr: Greiner

Tirckioren: Geh.RatTr.Bekker, Gch.Hof-1
rar Dr. Karlowa, Geh. Hofrai Tr.!
Schröder, Geh. Hosrai Dr. G. Mever, ^
Prof. Dr. v. Lilicnthal, Prof. Tr.Buhl,,
Prof. Dr. Iellinek
Bibliothekar: Protcssor Dr. Strauch
Dicner: Maycr i

Staatswisscnschaftlichcs Senünar. i

Direktoren: Prof. Dr. Jellinek, Prof. Dr. ^

Weber

Dircklor: Prof. Dr. Weber

Lehrer: Prof. Tr. Leler

Dicner: Greiner ^

schen Krankcnhaus ftndctdurch das Haupt-
ihor in dcr Voßsiraffc stari. Ta» Thor
in der Bergheinicr Srrahe ist auSschlicff-
lich für die Augenkliuik beUmmt.

Die Kranken der mcdizinischen und chirur-
gischeii Klinik dürfcu vou 2—4 Uhr Nach-
miNagS, dic Kranken der Augcnklinik von
10—12 Uhr Vormittags besucht werden.
Besnche zu andercn Sttindeu unterliegen
bcsondcrcr ärztlicher Geiiehmigiing.

Die Aufnahme von Krankeu findet in der
Regcl »ur in dcn Vormittagsstuiiden statt.
In aubcrordentlicheii FäUen cntscheidet
dcr dienstthnende Arzk.

Tirektorcna Geh. Rai Dr. Rohde, Hofrat
Dr. Schöll

Lehrer: Professor Dr. Brandt
Diener: Greiner

Gerinanisch-romanisches Zeminar.

Direktoren: Professor Dr. Braune. Pro-
sessor Dr. Neumann

Lehrer: Prof.Dr.Jhne, Prof.Dr.Hoops,
Prof. Dr. Frhr. v. Waldberg
Lektor: Dr. SchneeganS
Diener: Maycr

Akad. Krankcnhauö-Kommisiioii.

Vorsitzendcr: Geh. Rat Dr. Leber
Milgliedcr: Gch.RatDr.Czeruv, Geh.Hof-
rat Tr. Kehrer, Geh. Rat Tr. Enb, Prof.
Dr. Kracpclin, Hofrat Tr. Knauff, Amt-
mann Dr. Arnsperger, Oberrechnungsrat
Wcnz

Mcdizinische Klinik.

Geh. Rat Dr. Erb, Direktor, Dr. Brauer,
Dr. Betttnann, Tr. van Oordt, Dr.
Starck, Assistenz-Aerzte, Dr. Baader, Vo-
lvntärarzt, Obcrin Stahl
loading ...