Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 299
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0338
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
2SS

aus da« gleiche Blatr aejchrrcbcll wcrdcn.

Dic Anzcigen sind von dcr Ortspolizeibehörde alphadejijch nach dem Namcn dcr
Angczeigtcn gcordnei aufzubcwohrcn.

^ lO. Fiir die »ichi untcr ^ !) kallenden Gemeinden kann die Lerpslichttttig zur
Anzcige von Wohnungsänderiingen durch ons- oder bezirksvolizcilichc Vorschrisl fest-
geietzt und geregell werten.

l'. Tiensteiiitrir.t und -AuStritt.

^ 11. Zn Srgäiizung dcr Lorschriften, welchc zum Vollzuge
des Z19 deS NeichsgcscheS vom lö.Jnni I8<Ä, bclreffend dieKiankenversichcrung
der Arbeitcr,

der sjß 14 und 15 dcs LandcSgejetzcs vom 24. März 1848, dic AuLkuhrung der
Ilnjall- und Kraukcnversichcrung bcirejjeud, und

dcs !; 112 Abjan 2 Zisser 2 dcS ReichsgcjeyeS vom 22. Juni 1849, betreffcnd dic
IttvaliditätS- und Altersversicherung, in dc» Lcrordumigen vom II. Fcbruar 1884,
25. Juni 1888 und 27. Oklobcr 1890 übcr dieAn- und Abmeldung der versichccungs-
pslichtt^en stlerjoncn er^asscn sind. kann die Verpflichtung dcrArbcirgeber, Dienst- und

pflichteten älle zur vorschrfftsmäbigen Erfüllung erfokderlichen Aiigaben zu machen/
tz 13 Tie Jmpresseu zu den Melde-Formularen siad deu z«r Au-
«eldung verpslichteten Personea vou der QrtSpolizeibehörde^ bezw. der
Gemeindebehörde uneatkjeltlich z« behäudifleu.

fj 14. Jn den Städtcn, in wclcheu dic Polizei von einer Staatsitelle oerwaltet
wird^ hat dieie, soscru nicht ichon durch cinc Einrichtting gematz K11 Absay2 cntspre-
chende Vorkehrung ersolgt ist, iin Benehmcn mil der Geineindebehörde die geeigneten
Leranstallungen dahin zu treffcn, dab dieielbe sich jederzeit von den vorgeichriebenen
Anmeldungen Kcnntnis verjchaffen kann. Namcntlich sind der Gcmeindebchorde am
Schlussc jeden Monats die Erhebungen Uber die Reuanzichenden iFormular ä) zur
Einsicht mitzuteilcn.

2. Tas polizeitich« Meldrweseu.

Ortspolizeiliche Borschrist vom 29. Juli 1884.

Die Jnhabcr bon Frcmdcnpensionen haben ieden Samstag Worgen dcr Polizei-
behörde ein Lerzcichnis der bei ihnen wohnenden Fremdcn, »nter Angabe von Namen,
Skand und Wohnort der betreffenden Perjonen vorzulegcn.
loading ...