Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 344
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0383
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
314

fahrc», »misc» strts von zwei Mäiniel» bcgleitct jein, vo» de»e» dcr ci»e bei dc»
Pscrden, dei andcre a» dcr Bremsc siäi anfziihalteii hab ^

Bei Uebertrctuiigen wcrden sowohl dic Bciitzer dcr Sicinwagen, als die Führer
derselbcn bcstraft,

ß 35ä, Es ist »nicrsagt, dc» attcn Schlosibcrg mil Draichkcn odcr Fuhrwerkc»
zu befahrcn, sofern nichl eincS der aiistobcnben Häuser selbst dcr AnsgangS- odcr
Zielpunkt der Fahrt ist.

Das rasche Fahren auf dcr iicncn und alten Schlostbergstraße ist ncrbotcn.

Befahren dsr Kisscl-, Sand-, Florin-, Apothekcr-, Pfasfen-,
Oberefaulepclzgn sie und Hirichstraße.

vas liebilireil ärr üdrigen LrrLsson mit Velocipeäon liark nnr i» iangsarnor
KrankeunLbissigcZugtierc.

ocboo ist. verdoten.

Anfahreii zum Theatcr, zu Bällcn, Konzcrten u. s. w.

8 36. Das Ansahrsn znm Theatcr hat in der Weise z» geschehcn, daß nich! in
der Theaterstraße umgewendet wird.

Beim Abholen haben sich die Wagen oberhalb dcs Thealers auszustelleii und
dürfen erst dann vorsahren, wenn das Publikum sich zum großen Teil enlsernt hat,
welchen Zeitpunkt der dienstthuendc Polizeibedienstete bezeichnen wird.

Bei Bällen, Konzcrten, Versammlungen u. dgl. haben sich die Fahrendcn bezüg-
Uch de« An- nnd Absahrcns nach den von dcr Polizei gctrosienen besondcren Anord-
nungcn zu richten.
loading ...