Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 362
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0401
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
362

^ilcs nch ai>sz»weisen.

tz 2, Ein salchcs Zeugnis !ann nnch außerdem jcderzei! »on dcm Bezirksaimc vcr-
langi werdein

"si 2. Tieic Berbindlichkcücn licgcn cbensowvlil Prmalperioncn (Ilntcrnehmern)
als dcnEVor^än^ii^o^ ^ ^ ^ ^ ^

flächc noch scrncr üeniit, wird an Gcld bls lO Mk. beltraft <8 100 P.-Tt.-G.-B.i.
150 Mark oder »üt Hafr bestrast «8 108 .>j. 5 P.-Lt.-G.-B.>.

I». Das Vrtretrn grflihrllchrr Drür.

TrlSpolizeilichc Pvrjchrist vom 13. Nvveiuber 1865.

Das Bcgchcn dcr om Ncckarnser dahier licgcndeii fflöhe wird allcn denicnigcu,

dcn eincr (jlcldstrafc bis zn 10 Mark anf Grnnd dcs K IlX» P.-Tl.-G-B. verboten.

O V.rs PlfrrdcschN'eiiiliieir iin ilrckar.

Orrspolizeiliche Äorschrifi vom 26. Iuli 18S3.

An beide» Sicllcn dnrfen die Pfcrde nichl wciicr in dcn Neckar gctriebcii oder
ycsiihn wcrdcn. als bis das Wasjcr die halbe Hohc dcs Banches crrcichr.

8 2. Znwidcrhandliingcn gcgcn dicic Äorschrilt wcrdcn mit Gcldlrrasc biS zu
150 Mark odcr ȟi Han bcltrasl.

H. Liiiideoidmilig.

Grlafscn von Otrosth. Bczirksauii uüt pjustiiiiinung hes Bezirksrais, abcr nichi ald
loading ...