Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 370
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0409
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
370

in Zweifclsfällcn A»Kk>m>l zu erteilcn.

^ 12. Ilcbcrlrctunge» dcr Maiklordlmiig wcrdc» bczüglicli dcs 8 10 nach tz 2 dcs
Ojeiebes voi» 1d. Dezenibrr 1867, beziiglich 'dcr iibrige» Bcsliiiimimgcii nach K 14»
Zifi. 6 der stjelverbeordiiuiiji a„ Gcld bis z» .D Mark odcr im Falle dcd Unvermügeiis
init Hnil biS zu acht Tagen bestraft.

tz 13. Tieie Vorschrift trilt aiis l. Ianuar 1894 i» Krakl. Ani gciiamiten Zeit-

Wochenmarkt - Tarif.

Beschlnst dks Biiigcraiisichnssed vom 3. Novcmbcr 1893, gcnclunigl von Gr. Bezirks-
amtc uiil Verfiignng vo>» 4. Tezembcr 1893 stlr. 92910.

I. Plabgcbiihren:

I. sür jcdeu Gcgenstaiid, melchcr bir zn Flächcninhalt cin-

ü. sür jedcn Gcgenstand, wclcher mchr als I gw Flächciiinhal!
einiriliimt — a»stcr der Gcbuhr von 10 bezw. 15 Pfg. — hin-
sichtlich des über I gi» hinnusgehcnden FlächcninhaltS

l beträgt, jc 10 bezlv. 15 Pfg. <vgl. A 3 und 4st

lvgl. Z. 1 und 2):

^ ^u 2^m . ^ . . ^ . . 20 .

^ ffächc"^ "^i^eii»»^klegie» Marktmnreu pro gm Bodcn- ^ ^

14 für einen stäiidigen Platz (K4 Abs. 4 der W.-M.-O.) wochentlich 40 .
15. sür Benützung eines Sitzvlatzc«.3 .

Ik. Wnaggebühren:

1. fnr Kartoffeln, Krant nild Rübcn

von 1 bis 50 Kilo 3 Pfg.,
. 51 . 100 „5 .

2. iur alle sonstigen Marktwaren

von I dis 25 5tilo 3 Psg.,

. 26 . 50 . 5 .

» 51 „ 75 „ 8

. 76 . 100

10
loading ...