Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 371
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0410
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
37 l

S. Obstmarkt im Stadtleil K.ruri>lzrim.

Sradträllichc Bckannlninchuiig vom t. Inni 1397.

Mit (>1kiie!>migu>ig de? Bnrgeraiidschiissco vom 20. 2k!oi 1397 und dcs iilrogticr-
zoglichen BczirkSamieo oom 27. Mai 1897 wcidcn kolgendc (licbuhron scilgciciil i

6. srür eine« Nnspönnerwagen.35 .

7. Für cinen Zweispäniierwagcn.50 „

8. sür cinc» Sitzplatz.3 „

1—25 riilo 3 Pfg.

26-50 5 .,

51—7.5 „ 8 ,.

76-100 „ 10 ..

6. Metzvrdnung.

OrlSpolizeilichc Vorschrik vom 24. Auginl 1891
11 i^ ^ M ^jährlich zwei Mesien cibgehchtcn.^ FrülsiahrSuiksic beginnt

K 3. Als Mcßplätze sind beftimmi:

1. der Karlsplatz,

der chforderlichen Plätze, Iuden odcr Srände an dic L>!eNomiiiisiion oder dcrcii Bc-
oiifiragtc zu wenden.

^Die Besitzer von Schaubuden und andcrcn waüdcrgkwcrbchticinpftichligcn Ge-

zulwlcn und dic von der Polizeibehördc bcziiglich der ösicnllichcii Schau- un^ Dor-
stellungcn geiroffcnen Anordnungcn bci Vcrmcidung der Enlzichung dcr ProduktionS-
crlaubnis genau zu bcfolgen.

Pcrsonen, wclche mil eincr abichiechendcn Krankkeit oder mit Kruppelbaftigkeit
bchaftet sind, werden znm Feilbictcn von Waren, sowie zum Mitwirken bei mustkali-
schcn Auffühningen und Schaiistcllungen nicht zuqelasicn', cbcnso sind alle hcrum-
ziehenden Musikbanden, Drehorgclspielcr, Dudcljachpfeifer und dcrgl. von dcr Mesic
ausgeschlossen.

I 5. Dic Anweisung der VerkaufSplätze hat iintcr möglichfter Nüchsichtnahme aus
die Sichcrhcik deS Lffcntlichcn VcrkchrS zu gcjchcheii. Dic (siehwcgc miisicn freigc-
hallcn wcrdcn, Hau»- und Ladcncingäiigc dürscn nichl vcriperrt, Hvdiantcn nicht nn-
zugänglich gemacht wcrde».
loading ...