Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 413
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0452
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
413

iwsgcführl, so crfolgt die Mckvcrgüniiig dcr Pcrdiiüiciisstciicr niit 4l> Piciinig pi o .^>
ȟo Brol.

8 29, Tie Lerslciieruiig dcs iii ocm Zlciicrbezirk gciiialileiicii iiud do>cU>st ,iuiu

licsiycr itatt, Tus Gebict dcr BIiihle ist als ausierhnld dcs städlüclictt Pcsbiauaisstciici^
bezirls liegend anzuichcn,

cs. Lchlacktvicli,

K A), Die BcrlirauäMeucr vou Lchlachrvicl, isr im AiigeiibUck dcr Tci»nchliiiig

Dic bcreitS beznhlic Berbranchssteucr von solchcm Echlachrvich wird zu'.iiä-
erstaitci.

8 N. Als Rindvich crsier Lchwere gilt sedcs Ttück im Lchlachlgcwichl von
ü'iliicg iind mchr. auvjchlicblich dcr Äükc imd Aarrei,; als Niudvieh zwcilcr Taiiverc
jcLcs Llück vou 20t> bis üülllci; rinschlicsilich dcr jchwcrcrcu >!>>l>c u»d Fnrrcu; als
llliudvich dritter Schwcrc jedcS Stück von ivciiigcr als 200 bx mit Ausuahmc dcr
Kälber,

Dcu Kühen wcrden die Kalbiiinen, d, die zum ersrrn Malc rrächligcn Rindcr
glcich gercchuel. 2>ls Fcrkel gilt scdcs Tchwciu uutcr 8 Ailo,

^ Kopf, ^üße, Eiugcwcidc, Iluschtilt imd Haut blcibcn bei dcr Besiimiuuug dcr
Schlachtgewlchts auher Bctrncht; hinsichilich dcr übrigcu Ticrgatniugcn siiidct eiu
solcher Äbzua nicht statl.

8 33, LLeimittsolge voii Mciuuuasvcrschicdcuhcilcii zlvischcu dcm Slciicipsiichugcu
uiid dcm 2lussichisvcrsoual übcr das Gcwichi ciucr Ticres desicn Ablvngimg crsorbcililli
>vird imd z» Unguustcn dcs Sreucrvtlichtigcn ausiällt, jo hat dicscr ciuc Waaggcbülir
Z» tkizahlcii, welchc dcr Tiadlrat im voraus fcstscgr, Ticsc äöaaggcbühr dnrs iiichl
iiber 40 Pfemüg betrageu,

e. Fleisch.

8 34, Die bei haudelsniäßigcr 2lurstihr vou srlcischwarcii allcr vlrt zu Icisienhc
Mckvergütung der Vcrbrauch»stc»cr bcrrägt 1 Pfg, pro Kilogramm, glcichgillig, ob dic
Zteuer bei dcr Einstihr vo» lcbeuvem Vieh odcr von Alcisch beznhl! ivordcu isi,

v, Strnfen,

8 3b. Wcr die Entrichtung von Perbrnuchssteneitt uiitcrlänt, vcrsnllt — nbgc-
ichcn vou dcr Pflichj der Nachzähluug dcr Abgnbc -- iu ciuc Gcldiirnsc, wclchc dcm
vicrsachen niid im WicderholungssaUe dcm achlsachcu Bclragc dcr gcschuldclcll Abgabe
gleichkommt,

Wcist dcr Augezcigtc uach, daß die Eutrichtuug dcr Abgabe nur au» Pcrschei,
uiltcrblich, so kaiiu auf ciuc geringcrc Lrdnuuftsstraic viL zu höchslcns zchu Mark
crkannt odcr jc uach Umständci, dic Ordnuiigsstrase gäuzlich eilasien werdcu.

Wcr dcu zur Ucbcrwachung uud Sicheruiig der Abgabc-Eutrichmng erlasseneu
-l.'0rschristcu zuwidcrhandelt, wird von cincc Gcldnrafe bis zu 10 Mark gctrosicn.

Äuch dcr Versui^, dic Beihilrc und die Begünstigung iind strasbar,
loading ...