Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 423
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0462
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
423

dajelbst obmrdisch auldewabrt odcr auch von dc» Hi»ierbliebcnc>, in cigene Pcrwab-
ruiiff genommeii werdcii.

Majigcbcnd itl in diescr Hinsjcht üi crsicr Liiiie dcr Wuiiich odcr dic Aiiordnimg
bcs itjerstorbcncil, in Erniangclung jolchcr dc: Kuiüch bcrstiiiacii Pcrjoncii, wclche jiir
dic Bcstatrung jorgcn.

Tämtliche Arten bon Lchcillcrn im Linnc dc«> Adjatics 1 dicjes Paragraplxn
wcrdcn in vorschriftsmäßigcr Be'chastenheil von dcr Fricdhvfokomiiiiiiioii sicis vonalig
gehalten.

8 N. älm Einzetncii geltcu hinjichitich dcr Verwahrung dcr N'chcincstc iolgeiide
Bcstunniuiigen:

1. Sowei^diirch dihl Bcrftorbettcii odcr dcstcn Hintcrdlicdciic niäits midcrcd bc-

Fm llkbrigcn stndcn dczüglich dcrariiger ßträber dic 88 28, 2!i, 30 dcr Fricdhol-
ordnung sinngcmäste Ilnweiioung.

2. Auf Ljunsch^köiincii nnicc dcn voni Lladtrat 'cstznicgciidcn »ähercii Bcdin-

gcmaiicrlc Grutlcn dajür hcraesicUt werden, auj wclchc iildcsstii h 32 bcr Lcichcii-
uiid Fiiedhofordniiilg kcine Anwciidung sindet.

n die^ob^ri rd i s chc Aiifstellnng von Aschcudchälicn, l llrnc») in iolchrn Fa-

Eebrauch genommen'siiid, isl d'ic Bciicvnng von l'lschcnrcstcn cbcnsallo gcstaltcli zu
diejem Zwcck darr dic Licstnnilg dcs Grabce auch schvn vor Ablauf von 2ü Zahrcn,
jedoch nur bis zu cincr Tiekc von 60 tscniinicicr stallniidcii.

Thon (Urnen) auch in dcr Hallc dcr Feuerbcstaüuugsaiistall stattniidcn, sowcit
dortselbst Nischen zu diesem Zwcckc varhanden st»d,

Die näheren Bestimmungen iiber die stir Abgabc dicser Nischcn zu crhcbeiidkii
Taxcn und über dic Arl dcr llriiciibcitedaiig in dcnsclbcii lristl dcr Sladlral,

8 12, Die Aussicht übcr die FeuerbcstamiugSanstatt licgi dcm Fricdhofauslchcr
ob, dcssen Aiwrdnungen stch das übrige Pcrsoiial nach Maijgabc dcr oom Siadtral zn
crlassendcn besonderen Ticnstwcisung zu sügen har,

8 13. Ueber die zur Aujiiahme dcr Aschenreste bcstiiiimien Lcicheii'cldcr, solvie
üdcc die in Familicngräbern und Nijchcil bcigcsctztcn niid dic an dic Angchvrigcn ab-
gegcbcncn Aschenrcste hat dcr Friedhofanfskher gctrenme Bücher zu sühren. Äuk dicst
Büchcr findet dcr 8 26 dcr Friedhofordiiiiilg mit dcr Mabgadc Anwcndung. daß il
diesclben außcr den dort vorgeichricbencii Angabcli noch iür jcdcn cinzclncn Aschcn
rest Tag, Monat niid Iahr dcr Bcrbrennung ciiizmragen ist.

8 14. Soweii dicsc Vorschrift mchts andercä dcstimmt, isl die Leichen- und Fried
hosordnung tür dic Sladt Hcidclbcrg vom 1S. Novcinbcr I8K» anch sür dic Vornahm
der Fcucrbestatlungen maßgebend.

Jm Fallc der Feueibestattung kan» die zweilc Bcsichtigung dcr Lciche durä
dcn Lcichenschaiicr t§ 6 ff. dcr Bcrordnung vom 16. Tezcmbcr 1875, Gej.- u. B.-Ala
369) unterbleibcii und ftndcn dic tztz 11 ff. der genLmiicn Bcrordnung cntsprcchent
Anwendung.
loading ...