Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 432
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0471
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
432

ohnc Wcksicht darauf, ob bas gedachte Kinkommm von im Znlandc, im nbrige»
Reichsgebietc oder im Auslande angelegten Kapitalien oder bon inländischen oder von
fremden Bezugsorten herstammt;

k) Neichsausländer, welche uicht des Erwerbes wegcn ihren Wohnsitz im
Großhcrzogtum habcn: nur inioweit, als dic bezüglichcn Kapitalien im Retchsgebiete
angelegt sind oder die Bezüge aus letztcrem herkommein

5. Kapitalrentensrcuerpflichtige, welche zur Abgabe einer Steucrerklärung keine
Berpstichtung haben, sind gleichwohl befugt, cine solche innerhalb dcr besümmten Frist
abzugcben, wenn sic cine Steucrvermiuderung bcanspruchell zu koanen glauben odcr
aus irgcud einem Grund cinc Bcrichligung ihrcr Stcucranlagc bewirkcn wolleu.
Ebciiio sind Gesuche um Strich im Steuerregiiter, desgleichcn um Bcrechnunß vou
Sieueradgängen und Sleuerrückvcrgüruiigcn unrcr eiitsprechendcr Bcgründung inncr-
halb jener Frist vorzubringen.

6. Formulare zu dcu Steiicrcrklärungcn samt Anleitting zu dcrcn Ausstcllung
wcrdcn auf dem Gkjchättsziiiimer des Lchayuugsrarcs unentgcltlich verabreicht.

7. Wcr dic ihm obliegendeu Sieiiercrklärungcn nichi rechtzeitig odcr in wahrhcits-
widriger Weiie crstattet, uutcrlicgl der gcsctzticheu Strafc.

Tic uiitcr .4 und ki erwäbntc» Vorgänge bezlveckcn zimächst nur die Aufstellung
und Bcrichtigung der sta atl ichen Stcu c r kat a ste r. Dic letztercn bildcn abcr auch
die Grundlage dcr Geittciudcbcstcucrung, weshatb behuss Beizugcs zu dcnGe-
mcilideükiicrn kein besonderes Vcranlagiingsvcrfahrcn statlfindct.

Nachtrag.

Der Verllehr mik Fghrrädern.

Mit Zusrimmung des Stadtrats Hcideiberg und Genchmigung Großh. Hcrrn
Lnndcskommissärs in'Mannhcim wird dcr s;35s dcr hiesigcn StraßeiipoUzkiordnimg
(OrtSpolizeiliche Borschrift vom L2. Dezcniber 1865 in der Zaisuilg dcr ortspotizci-
Uchen Vorschrift oom 2t. Auguit 189ö) wie iolgt, abgcändert:

8 35 s.

Das Radfahrc» isi ous allcn Gchwcgcu sänitüchcr Straßen, jeriier in der Plock-
skraße üderhaupt, in der Hauplslraße init Ausnahuic dcr Sirecke vom Karlslhor bis
zur Leyergassc untcrsagt.

Das Befahren der Slraßen, sowcit cs für deu Fahrradverkehr nicht überhauri
verboren ist, dnrs nur in langsamer Gangart erfolgen.
loading ...