Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1898 — Heidelberg, 1898

Seite: 445
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1898/0484
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Zendung bcträgt, lft voruuszubczahlcn, was durch Borzahluna dci Nufgabc dcr
Scndung oder durch Aukklcbcu oon Exprcbgutfreimarkcn auf dic Avrcsje dcr scndung
gcschchcn kann, Solche Marleu sind bci den Tiaiionc» erhältlich.

2, Dic Beförderung findet slcts mii dem nächften der PcrionenbesördkNlllg

anschlag bckannt gcgcbenen Zuge.

3. Dic Smpfanguahmc skllens der Smpsänger kann sosort nach Anknnst
des bctrefseudcn Zugcs criolgcm Mcldet dcr Empfängcr sich nicht selbst sofort
nach Ankunft de« Zuges zur Empsangnahmc des GuleS, und ift da« lctztcrc nichl laut
Adresse „Bahnhoflagernd" geftellr, bezw ist nicht Leldslabbolung durch dcn Em-
Pfänger vorgc^neben, io werdcn dfi Scnduilgcn dcn Empfängcrn, ^je nachhein dic

schcbnialinä^er^obkn. ?!uf cinigen wkiügen Slalioncn trill an Stelle der Zuführung
durch die Vcrwaltuiih die schrilttiche Benachrichliguug dcr Empsänger.

Durch diese Einnchttlna der Exprehgul-Bcsördernug isl dem reisenden Pudlikum
zugleich dic Gclegenheit gebotcn, siir Rcisegepäck nach dc» bcdeutendcrcn Stattoncn,

Gegenstände na'ch der Anttmft auf der Adrchftativn ohuc wcllcre« Zuthun dcs Auf-
gebers in deffen Wohnung oder in deu Gafthos, i,i dcm cr abz,iftcigcu gcdcutt, gc-
bracht werde». Die Alibringung dcr Adrcssc au> den tficpälkstückcu ersoigl auf

Ltadtanuahmefielle für Srprchgut: Hauptitr. I3K, Einaaug Augiistinergasle.

Geschäflsfiundcii: an Werklagcn: im Sonliner: voui t. Mai bis M. Scptbr.
oou 7 llhr morgens bis 8 lilir abcnds, im Wintcr: vom I. Lklobcr bis 30. Aprii von
8 Uhr morgens bis 8 Uhr abciids i an Soiin- uiid gcjcplichcn Feiertagcn: vvn 8 dir
!> Uhr vormiriags und von 11 Uhr vormiilagS bis 2 Uhr nachmiltagS.

Tarif für Sxprcßgut auf den Badischen Bahnc». *)

Errr-ßgul,r>>rc für

Exvreßgut-ra

e ftir

! §;-s-reb!;:tt-.rare sür

! Swre^qur-T

rre iilr






,e U'ks,-









1-2

i

43-45

16

l 86 -88

31

129-131

46

3-5

2 I

46-48

17

, 89-91

32

, 132-134

47

6-8

3 '

49—51 i

18

, 92-94

33

135-137 .

48

9-11 ,

4

52-54 ,

IS

95-97

:ül

>138-140'

49

12-14

5 ^

55 -57 !

20

j 98-100

35

141-142

M

15-17

6 j

58-M

21

101-102

3«,

, 143-145

51

18-20


61-62


^ 103—105

37

' 146-148

52

21-22 I


63-65 I

23

106-108

38

149-151

53

23-25

9 1

66-68 j

24

> 109-111

39

> 152—154 >


26-28

10 .

69-71

25

! 112-114

40


55

29-31 ,

11 '

72-74 ^

26

115-117

41

158-1M'

56

32-84 !

12

75-77 ,

27

! 118-120

42

> 161-162


35-87

13 !l

78-80 !

28

. 121-122

43

163—165

58

38-40 '

14 ,

81-82

29

! 123-125 .

44

,166-IW

59

41-42 .

15

83 -85 ,

30

s 126-128 I

45

>169-171 >

M








.w.

Erpxrßgut-Verkrhr Lcr Mriu-Nrckarbaho

stndet unier ähnlichen Besttmmungen und Taxen wie Lci der Badischku Bahn statt
und zwar nach den eiaenen Stattoncn, sowie nach solchcn der hcsfischen Ludwigsbahn,
mehreren Stationen der Bahenschen StaatSbahn übcr Aschaffenburg und der Mann-
heim-Weinhcimer Bahn.
loading ...