Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1899 — Heidelberg, 1899

Seite: 276
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1899/0309
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Theodor Oberfeld, Zimmermeister, Iak.
Otto, Maler und Tünchermeister, Otto
Petters, Buchhdlr., Karl Pirsch, Gerberei-
besitzer, Franz Popp, Kaufmann, Dr.
Georg Quincke, Geheimerat, Eduard
Reis, Fabrikant, Ludwig Ritter, Rcvisor
a. D., Friedr. Ritzhaupt, Fabrikant, Jgnaz
Röder. Schreinermelster, Emil NöSler,
Privaim., Rupert Rohrhurst, Professor,
Auguft Schaaff, Seilermeister, Georg
Sckmidt, Zimmermstr., Daniel Schmitt,
Prwatmann, Friedrich Schrade, Privat-
mann, Heinrich Schwarzbeck, Lederhdlr.,
Jakob Schweikert, Kaufmann, Adolf
Sendele, Kaminfeger, Heinrich Sieber,

Schmiedmeister, Jakob Zpengel, Priv.,
Leonhard Spilger, Schneidermstr., Her-
mann Sttübe, Kreisschulrat, Dr. A.THor-
becke, Direktor, Kaspar Ueberle. Land-
wirt, Phil. Ueberle, Baumeistcr, Friedr.
Bogel, Küfermeister, Peter Voth, Land-
wirt, Frdr. Walb, Jnstrumentenmacher,
Karl Weibig, Bankdirektor, Jos. Weigel,
Schmiedmeister. Ludwig Weller, Waa-
nermeister, Stefan Werncr, Priv., Gust.
Wolf, Mechaniker, Benno Wolff, Kaufm.

Schriftführer: Ratschreiber Guirav Webel

Rechiuings-Prüfuilgs - Kommission: Otlo
Krastel, Vorsitzender, Ed. Reis, Danicl
Schmitt, Heinrich Stoll und Benno Wolfs

3. Gkmriildegkncht.

(Bürgermeisteramt.)

Amtszimmer: Rathausneubau zwei Treppen hoch.

Zuständig zur Entscheidung über vermögenSrechtliche Ansprüche, dcren Geaenstand
in Geld oder Geldwert die Summe von 60 Mark nicht übersteigt, zwischen Parleieu,
welche hier den Wohnsitz, eine Niederlassung oder inl Sinne der 88 18. 21 der
Civilprozeßordnung den Au»enthalt haben.

Der Vorsteher des Gemeindegerichts fungiert auch als Bergleichsbehörde (Schieds-
mann) nach dem Gesetz vom 16. April 1880 in bürgerl. Rechtsstreitigkeiten, sowie
beim Sühneversuch bei Beleidigungen und Körpcrverletzungen

Vorstand: Bürgermeister Dr. Walz
Stellvertreter: Stadträte Ammann. Bohr-
mann und Leimbach
Sekretär: Karl Lösch
Ratsdiener: Leonhard MaaS

Feldhüter: Gg. Hebert, Wilh. Schweikart
hier, Johann Feigenbutz m Rohrbach,
Johann Markmann u. Kasimir Bleiler
in Neuenheim, Adam Rohrrnaim in
Schlierbach und Melchior Nimmler von
Kirchheim

4. Gkwkrbkgkncht.

Zuständig für gewerbliche Streitigkeiten und zwar:

I L. zwischen Arbeitern einerseits und ihren Arbeitgrbern andererscits und
b. zwischen Arbeitern desselben Arbeitgebers,

IIu. zwischen Personen, welche für bestimmte Gewerbetrcibeude außerhalb der ArbcilS-
stätte der letzteren mit Anfertigung gewerblicher Erzeugnisse beschäftigt sind
^eimarbeiter, HauSaewerbetreibende) und ihren Arbeitgebern, auch wenn dicse
Personen die Rohstoffe oder Halbfabrikate, welche sie bearbeiten odcr verarbciten,
selbst beschaffen,

d. zwischen Hausgewerbetreibenden (Heimarbeitern) der vorbezeichneten Art unter
einander, sofern sie von demselben Arbeitgeber beschäftigt werden.
Ordentliche Gerickftstage: jeweils am 1. und 3. Freitag eines jeden Monats
im Stadtmtssaal vormittags 9 Uhr beginnend.

Die Gerichtsschreiberei beftndet sich im Rathausneubau zwei Treppen hoch,
gegenüber bem Bureau des BürgermeisteramtS.

Amtstage jeden Dienstag und Freitag vormittags von 9-12 Uhr.

Vorsitzender deS Gewerbegerichts:

Bürgermeister Dr. Walz
Stellvertr. Vorsiyender d. Gewerbegerichts:
Stadttäte K. Leimbach, H. Bohrmann
und C. L. Ammann

Beisitzer

1. AuS der Zahl der Arbeitgcber.
Wilh. Clormann, Schreinermeister, Julius

Dörffel, Friseur, Chr. Hummel, Kleider-
macher, Georg Kühner, Wirt, Konrad
Moser, Maler und Tünchermeister,
Lucills Riegler, Bäckermeister, Anton
Scherer, Schlossermeister, Karl Friedrich
Schmidt, Baumeister, Friedr. Sieben-
haar, Schühmachermeister
loading ...