Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1899 — Heidelberg, 1899

Seite: 279
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1899/0312
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
279

19. Sekretariat für Mers- uu) Invalideuverftcherung.

Rathaus, ehemals Popp'sches Haus, Erdgeschoß.

Vorstand: Stadtrat H. Bohrmann j Gehilfe: Heinrich Stams

20. Lparkasse.

Nathans-dkeubau in der Hirschstraße, II. Stock.

Geschäftsstuliden fiir Einlagen und Riick-> Sparkasse-Rechner: Georg Schneider
zahlungen: Mittwoch und Freitag vor-
mittags von 9—12 Uhr, nachmittags von
2—4 Uhr und Dienstag und Samstag
vormittags von 9—12 Uhr

Kontroleur: Iosef Lenser, Kanzleiassistent
Buchhalter: Josef Neuser
Gehilfen: Leop. Brenzinger u. Jak. Berger
Diener: Ratsdiener Bercher, Huber u. Vogt

21. HtMbezirksforstei, Bauamtsgasse 8.
Amtstag: Freitag vorinittag.

Vorstand: Oberförster Karl Krutina
Waldaufseher: Peter Heberl
Waldhüter: Georg Sauer und Michael
Clormann in Schlierbach, Jakob Kilian
nnd Kaspar Sauer auf dem Kohlhof,

22.

Johann Gerhäuser hier, Math. Schädel
in Rohrbach, Franz Frisch in Neuenheim
Hilfshüter: Jakob Arnold und Jakob
Abendschein in Gaiberg

Stadtkaste (und Armenkasse, Gemeindekrankenversicherlrngskaffe).

Rathaus-Neubau in der Hirschstraße, Erdgeschoß.

Die Kasse ist geöffnet: vormittags von Gehilfen: Otto Volk, Friedrich Sulzer,
8—12 Uhr n. nachmittags von 2—4 Uhr I Joh. Fehringer. Heinrich Clormann und

Valentin Probst

Vorstand: Friedr.Dingeldein, Stadtrechner
Buchhalter: Karl Boos

Renteidieuer: Emanuel Rößler
Gelderheber: Louis Hörnlc

23. Standesamt.

Rathaus III. Stock.

Geschäftsstunden: vormittags von 8—12 Standesbeamter: Bürgermeister Dr. Ernst

.... - - ... ^

Stellvertreter: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens, Stadträte Ammann, Bohr-
mann und Leimbach und Ratschreiber
Georg Joseph Kaufniann
Stellvertreter für Geburts- und Sterbe-
fülle: Armenratssekretär Ad. Dürr
Gehilfe: Ph. Eck

Uhr und nachinittags vou 2—4 Uhr;
an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen
ist das StandkSaiut nur zur Anmel-
dung von Todesfällen vor.nittags
von 19—11 Uhr geöffnet
Gewöhnliche Trauungstage: Dienstag,
Donnerstag und Samstag vormittags
von 11 Uhr ab

24. Stiftungsverrechnung (Rathaus III. Stock).
Leonhard Schmitt, Städt. Stiftungsrechner.

25. Tikfbauamt, (Rathaus III. Stock).
Stadtbaumeister Jngenieur! Stadtbauaufseher: I. I. Lay

Vorstand:

Gust. Ad. Schaber
Zweiter Jnaenieur: Hugo Beinhauer
Technischcr Assistent: Hermann Schmitt
Kanzlei-Assistent: Berthold Sieber
Stadtgärtner: Georg Himmer

Straßenmeister: Albert Mühlbauer
Anlagen-Aufseher: Karl Wachter
Hilfs-Anlagen-Aufseher: L. Weißkapp
Diener: Peter Winnewisser

26. Verbrauchssteuererhebung.

Kontroleur: Friedrich Hauck I W. Zänglein, Adam Kolb, A. Grcit-

Erheber: Johann Straub, Aug. Schmitt, > mann, I. Karch und Ad. Schmelcher
loading ...