Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1899 — Heidelberg, 1899

Seite: 356
Zitierlink: 
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1899/0390
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
856

vov Kloaken «nd Abtritten nnd die sogleich vor.runehmende Ab
snhr ihreö JnhaltS nicht vor nachts II Uhr nnb in den Monaten
Npril bis Oktober nicht nach 7 Uhr, in den iibrigen Monaten
nicht nach 8 Uhr morgenS bewirkt werden darf.

ß 18. ^ur ^bkulir >1v8 IvIoülLvn- un>I ^litrittäülwors uiul .jmles l'knblwassors
überdaupt, 80>vie uuel, 21,r Vbkubr vou 8ctwtt uucl äorgl. llurteu nur vt'nlilver-
vvabrto IVngvn unü LolriUtor vorvvvnüot vvoräon. >Vor Uio 8tri»88v I>oi .Ibt'nbr vnn
Oünßor vto. voruoroiui^t, vvirä dv8trat't.

^ur ^bkubr äos ^dtrittilllialts rlürton nur vubsoriiicltto I'iissvr vorivoiitlot
Wvräon, vvolelio änrcli 1'ricbtoröikiinu^on, «lio in äor Vlitto iiiror 1'ieko nüt vvolil oiii-
goküßton l'ricliteräoclrslll vorscliliessluir siuä, rw küllvn uuä äurcli z;ut iu äio I'iiss-
böäon uuä äio Oargolu oinZopassto, äurcb Lcbliosson bokostigto 1'bürcbou ont-
looroa sinä.

^ucb äor Ounggrllboninbalt, ä. i. ViobäünZor nnä .niäorer, nicbt init monsoli-
licbon Lxcromonton voriiiisobtor Ilnriit äark, soivoit or tlttssi» ist, uur in obiMn I i>8-
sorn, im übrigon akor nui in kostgoküAon lilistoinvugvn i Iinrävv:ij;oni ab-;otubrt wor-
äen. IVeäor .Vbtritt- nocb lbinggrubvniiilmlt äark auk äio 8trasso ^ologt vvor.Ien

b'ür äiv oiclit nacb obigor Vorscbrikt bowirltto l.aänng 8inä nicbt aboiu äie
Lnbrlouto, sonäorn aucb äio äio I.aäunx; bowirlionäoii Itungbänälor unä bomv. .Vrboi-
tor vvrantvvortlicb. — Itio ruir Oungabkubr äiouonäon b'ässor oävr IVngon sinä iu
äoutlicber unä baltbarer IVoiso mit ävm Xamon äos bli^ontümors 211 vorselivn.

Z 18 a. Oor Ilausbositxer ist vori>t!iclitvt, aut Vorliuigoii äor Lolirioi äon
^amon äossen aiiLUFobon, äor äiv läntloornni; von Orubo unä .Xbtritt unä äie .1b-
kudr äos Inbalts vorkononimon bat ; aväerukalls blvikt vr solbst kür allo Oobertro-
tungou vorantwortliob.

Ausstthrung von Diinger und Pfuhl durch Vaudivlrte.

819. Den hiestgeil Lmidwirteil, weiche lrockenen StnUdünger oder Psuhlwusser
auf ihre Felder zu fnhreii hal'en, ist — voransgesetzt. dasr sie geschlosscnen Hofram»
besitzen, in dem die Vadnng geschehen kann, — gestattel:

1. während der Monate September bis 1. Iuni trockenen Stalldünger bis mil-
tags 12 llhr und Pfuhlwasser zu jeder Zeit des Tages,

2. während der MonaleJuni, Fnli iind August trockenen Stalldünger undPsuhl-
wasser bis vorruittags 8 Uhr zu laden und auszuführeil.

Diejenigen Landwirte, welche aus Mangei an Hofrauin genötigt sind, aus dcr
Straße zu laden, sind hinsichtlich dcr Abfuhr von trockcnem Diinger nnd von Pfnhl-
wasser an die in ß 17 Absatz 1 festgesetzlen Zeiibestimmnngen gebunden.

Bei besonderen Witterungsverhältnissen. z. B. bei (tzlatteis, lann das Bezirks-
amt nach vorherigem Benehmen niit der Feldkommission, den hiesigen Landwirten die
Abfuhr von trockenem Stalldünger, sowie von Pfnhlwasser an einzelnen Tagen a»ä>
zu andern als den vorbezeichneten Zeiteu gestatteu.

Endlich dürsen dieselben, wenn die Dungstätten infolge eines PlatzregenS über-
schwemmt sein sollten, Pfrihlwasser zu jeder Iahres- nnd Tageözeit aiisführcn, ohue
daß es hierzu einer besonderen ErlaubniS bedarf.

8 20. Zur Ausführung des Düngers ist, soviel immer möglich, der Weg über
die Hanpt- und Leopoldstraße zn vermeiden, und soll die Zwingerstraße, Plöckstraße,
St. Annagasse oder die Neckarstraße eingeschlagen werden.

Reinignng der Seitenkanäle.

8 21. Die Neinigung der unterirdischen Seitenkanäle ist von den betr. Hans-
besitzern jedes Jahr und zwar gleichzmig mit der von der Gemeindebehörde angeord-
neten Reiniaung der unterirdischen Hanptkanäle, in welche jene einmünden, vor-
nehmen zu lassen.

Reinigung von Fuhrwerken.

8 22. Di»8 Leini^on unä ^bgcbwommon äor I'ubrworbo änrk niciit ank äon
8trn88vn unä nn ölkontlicbon Lrunuon goscbobon; 08 MU88 im Innorn ävr Oobüuäo
oäor am blocbar vorgouommon worävn.

Störung deS GehwegverkehrS.

8 23. vichonigon, wolcbo grossoro Oogonstrtnäo, sogvn. 'I'r8gla.8ton, namont-
lieb aucb oolcbo, woäurcb äio Vorükorgvbsnäon bo8obmut/.t oäor boscbüäigt woräon
loading ...