Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1899 — Heidelberg, 1899

Seite: 462
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1899/0496
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
zu 5kz durchweg 10 Pfg. uud bei schwcrereu Seudungen sür jede auch nnr angS-
fauflenen 50ke 15 Pfg., mindestens aber 20 Pfg. Ueber die Anslicferttng wird Be-
schelnignna erhoben. Auf cinigen wenigen Stationcn tritt an Stelle der Zufülmmg
durch die Berwaltung die schriftliche Benachrichtignng der Empfängcr.

Durch diese Einrichtuna dcr Exprestgut-Befördcrung ist dem reiseudeu Publiknm
zugleich die Gelegeuhcit geboten. fiir Aeisegepäck uach den bedeuteudereu Stationen,
wie Mannheim, Heidelbera, Würzburg, Karlsrtthe, Pforzheim, Badeu, Freiburg,
Konstanz u. A., dei der Aufgabe die Bestimmung zu treffen, dast die betreffenden
Gegenstande nach der Ankunft auf der Adreßstation ohne tveiteres Puthuu des Anf-
gebers in dessen Wohuuug oder in den Gasthof, in dem er abzufteigen gedeukt, ge-
bracht werdcn. Die Aubringung der Adrcsse auf den Gepäckstückeu erfolgt auf
Wunsch der Neisenden dnrch dic GepäckabfertigungSstellen.

Gtadtarmahmestelle für Expretzgutr Augustinergasse
Geschästsstunden: an Werktageu: im Sommer: vom 1. Mai bis M Septbr.
von 7 Uhr morgenS bis 8 Uhr abends, im Winter: vom I. Oktober biö llO. April von
8 Uhr morgens biS 8 Uhr abends. An Sonn- und gesetzlichen Feiertagcn ist die
Stelle geschlossen.

Tarif für Exprehgut auf deu Badischen Bahnen.

Expreßtz>it-Taxe silr

^ Exprestgnt-Taxe sür

j Ervreßgut'Taxe siir

Sxpreßgut-Taxe siir

Entfermmaeitz je Iv i-p

iEiitseriiuiige» je

Eiiiselttuiige» je w kß

iEttiferiiiittgeii

je I»k§

vo» Kilometer

M-.

voiiKilomeler

M-

po»Nüoi»cler

M-

!voi> .itiioiiieter

M.

1-2

1 I

43—4n

16

86 - 88

81

! 129-181

4«;

8-5

2 !

46-48

17

89-91

82

>132-184

47

6-8

8

49—51

18

92-94

88

! 185-187

48

9-11

4

52-54

19

95-97

84

! 188-140

49

12-14

5

55-57

20

98-100

85

141-142

50

15-17

6

58-60

21

101-102

80

148-145

51

18-20

7

61-62


103-105

87

146-148

52

21-22

8

68-65

-)!j

106-108

88

149-151

58

28-25

9

66-68

24

109 -111

89

153—154

54

26-28

10

69-71

25

112-114

40

155-157

55

29-81

11

72-74

26

115-117

41

158-160

56

82-84

12

75-77

27

118-120

42

161-162

57

35-87

13

78-80

28

121-122

48

168-165

58

88-40

14

81-82

29

128-125

44

! 166-168

59

41-42

15

88-85

80

126-128

45

! 169—171

60

u. s. w.

Erpl'kßgut-Vkrkkhr -er Main-Nklkarbahn

findet uuter ahulicheu Bestimmungeu uud Taxcu wie bei der Badischeu Bah» statt
und zwar uach dcu eigeuen Statioucu, sowie nach solchcn der hessischen LudwigSbahn,
mebreren Stat'.oucu der Bahcrischen Staatsbahn riber Aschaffeiiburg nnd dcr Mann-
heim-Wcinheimer Bahn.

LwMutzsbtzsvktzinmuims-kükbtzr

über Mf§6§6bM6 Lxpr688§üt6r

nack Voroobrift äer OsnerLläiroktion ävr 6ro88d. Urul. StLLtsei'gonbabnen
slnä ru 30, ÜO 1^1'tx. unä 1 >1lr. ru luibon doi

^örning, Hniv6l'8ilüt8-Luetr6ruek6r6i

. HauptslrLSSs 88».

!GG»GGOGGG»»G«»GGG»«G»S»OGGGGG»DG»G»««»G»O»»»S
loading ...