Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1900 — Heidelberg, 1900

Seite: 273
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1900/0309
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
273

III. Kaiserliches Postamt.

Hauptpost: Rohrbacher Straße 3
Vorstcher: Postdirektor Adolf Strans;
Postkassierer: Frommhold
Ober-Postsekretäre: Gehricke, Kraft, Pfeil,
Ströck

Postsekretäre: Bach, Berg, Ehrmaim, Ko-
bold, Kreiter, Merk, Pfreimdschuh, Nestle, ^
Riede, Soimeuscheiu, Weber
Ober-Postassisteuteii: Graf, Heuberger, Hil- ^
denbrand, Hillenhaß, Hirsch, Hofmann, j
Knicp, A. Kirchkiibeißer. Mang, Rommel,
Schilliiifl, Schmitt, Schneider, Stern,
Wentz, Wilhelm, Witter
Postassistenten: Alvweiler, App, Eisenring,
Ernst, Fischer, Äehring, Herold, Huber,
Neureither, Rüger, Scheidel, Schmidt,
Schreck, Schumann, Schweinfnrth,
Speer, Stichs, Wettstein, Will
Postanwärter: Bühr
Postgehilfe: Lehn, Schäuble
Postpackmeister: Burkart
Briefträger: Adclmann, Aruold, Ball-
mann, Beck, Bender, Brust, Eimer, Eng-

- Stadtpost: Grabengasse 5.
lert, A.Frey, P. Frey, Friedel, PH.Fritz,
Gntfleisch, Heüig, Heitz, Hörner, Holler-
bach, Hufnagel, Konrad, Kratzert, Lay,
Liiminger,P'h. Nupp, Th. Rupp, Stams,
Sturm

Postschaffner: Bender, Bontemps, Bnckel,
Eberhard, Ehrlenbach, Joh. Fritz, Groß,
Großkopf, Hänle, Horsch, Iordis.Liebler,
Lösch, Meier, Pfeiffer, Reinhard, Nu-
dolph, Nückemaim, Schlehlein, Schler,
Schmitt,Schweickart,Stegmüller,Stirlz,
Uhrig, Unger

Landbriefträger: Strickler
Postboten: Barthelme, Berger, Bischoff,
Eichler, Engert, Fath, Flaig, Fleck,
Hamleh, Heuser, Herion, Hirn, Klaus-
mann, K'rumm, Lichtenthaler, Lotz,
Mayer, Meister, Pfisterer, Riehl, Her-
mann Scheuermaun, Ludwig Scheuer-
mann, Schmidt, Schueider,Vogel,Webcr,
Wetteraner, Wiuk, Wolf, Wüst
Posthalterei: Mannhart

Die Postschalter sind aeöffnet: an Wochentagen: a) im Sommerhalbjahr von

7 Uhr vormittags bis 8 Uhr abends; b) im Winterhalbjahr von 8 Uhr vormittags bis

8 Uhr abends. A II S onu- u ttd Feierta g eII: von 7 bezw. 8—9 llhr vormittags und
von 12 Uhr vormittags bis 1 Uhr nachmittags.

Die Telegramm-Aimahme ist geöffuet: a.) Beim Telegraphenamt: täglich im Som-
mer von 7 Uhr vormittags bis II Uhr abends, im Winter von 8 Uhr vormittags bis
11 Uhr abends. b) Beim Postamt in der Grabengasse: an Wochentagen von 7 bezw.
8 Ulir vormittags bis 9 Uhr abeuds, an Sonn- rmd gesetzlichen Feiertagen im Sommer
von 7 Uhr, im Winter von 8 Uhr bis 9 Uhr vormittags nnd von 12 Uhr vormittags bis
1 Uhr nachmittags.

Während der Rachtzeit außerhalb der Schalterdieiiststunden werden Einschreib-
brief- und dringende Packetsenduiigen gegen eiue besondere, bei der Einlieferung zn
entrichtende Gebühr vou 20 Psg. zur Beförderung angenommen. Die Annahme erfolgt
bei dem Postamte in der Nohrbachcrstraße an eiriem besonderen Schalter für Nacht-
auslieferungen. Eingang durch den Thorgang liuks (Südseite). Ebendaselbst findet
von 11 Uhr abends ab die Annahme von Telegrammen statt.

Beim Postamt iu der Grabengasse befindet sich eine öffeniliche Fernsprechstelle.

Leopoldstraße 1 (Europäischer Hof)

Briefkasten befinden sich:

Hauptstraße 3l
.. 78

96
129

I 206 (Prinz Karl)

„ 209 (Großh. Bezirksamt)

.. 221

Bahnhosgebäude Karlsthor
Kcttciigaffe 9
Zwingerstraße 13
Neue Schloßstiaße 10
Schloßhof

Wolfsbrunnenweg 18
Schießthorstraße
Leopoldstraße 31

Gaisbergstraße 64
ffkohrbacher Straße 34
Kaiserstraße 42

Bahuhosstraße (Eisenbahiiwcrkstätte)
Bahnhosgebäude (Bahnsteig)

Bergheimer Straße 43

„ „ (Verbrauchsteuererheber-

häuschen)

„ „ 153 (Schlachthaus)

Voßstraße 2 (Akadcmisches Krankenhaus)
Unterc Neckarstraße 1
Fischmarkt 4
Marktplatz 10 (Nathaus)

Steingasse 1

Ziegelhäuser Landstraße (Verbrauchssteuer-
erheberhäuscheu)

18
loading ...