Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1900 — Heidelberg, 1900

Seite: 398
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1900/0438
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
8S8

8 8. Die Bezahlung der Miete und Platzgelder hat im VorauS an dm Kom«
missär zu geschehen, bei welchem stetS Einsicht von dem Tarife dieser Gebühren genoni-
men werden kann.

§ 9. Das Auf- und Abschlagen der städtischen Buden geschieht durch das städ-
tische Personal, von welchem keine besondere Bclohnung oder Trinkgeld angesprochen
werden darf.

8 10. Zuwiderhandlungen gegcn obige Bcstimmungen werden gemäß 8 149 Z. 6
der deutschen Gewerbe-Ordnung bestraft.

L. Grbührentarif für Lrbensm1ttel-Nnter)üchung dnrch das
chrmifche Taboratorium der Stadt Heidelbrrg.

Erlassen auf Grund der Landesverordnung vom 22. Mai 1890.

G e g e n st ä n d e

Einzuliefernde Ge-
i Menge ^ biihr

a. NahrungS- und Genußmittel.

1. Bier. a. Bcstimmung von spezisischem Gewicht, Alkohol,

Extrakt, Aschc, Säure, Älycerin. Salicylsäurc .

b. Lollständibe Analyse (Bitterstoffe).

2. Brauntwein (Likore). Spezifisches Gewicht, Alkohol,

Extrakt, Asche, Säure, Fusclöl.

3. Brod. Wasser. Aschc, Sand, mikroskopische Prüfung . .

4. Butter und Butterschmalz.

a. Nichlfett, Asche, mikroskopische Prüfung.

b. Bestimmuug der fremden Felte, Nichtfett, Asche,

Süure ...

5. Butterersatzmittel, Margarine.

6. Ehokolade (Kakao). Wasser, Fett, Zucker, organische

und miueralische Berunreiuigungen.

7. Essig. Extrakt, Asche, Säure, Metallsalze.

8. Fruchtsäfte. Wasser, Extrakt, Asche, Farbstoffe, Ber-

uureinigungen.

9. Gcwürze. a. Asche, Sand, mikroskopifche Prüfung . .

b. Afche, Sand, mikroskopische Prüfung, Ex-
trakt.

10. Hefe. Wasser, Asche, mikroskopische Prüfung . . . .

Bestimmuna der Gährkraft.

11. Honig. Wasfcr, Asche, Zucker, mikroskopische Prüfnilg .

12. Käse. Wasser, Asche, mikroskopische Prüfung.

Bestimmung des Fettes und Stickstoffs.

13. Kaffce und Kaffeesurroaatc.

rr. Prüfung auf küustliche Färbuug.

b. Bestimmung der Asche, mikroskopischc Prüfuug . .

e. Bestimnillug des Kofföingehalts.

Eichorien. Waffer, Asche, mikroskopische Prüfung . .

14. Konditorciwaren. Prüfung auf Neinheit, Berunreini-

gung durch giftige Farben.

15. Mehl. u. Feuchtigkeit, Asche, Sand, mikroskop. Prüfung

b. Bestimuiung der Backfähigkeit und des Klcbers

16. Milch. Spezifisches Gewicht, Trockensubstanz, Fett . .

17. Rabm. Ehemische und mikroskopische Prüfung auf fremde

Beimengungen.

18. Schweinefett (Schmalz). Wasser, Asche, Säure.

Schmelzpunkt, Beimengung von Pflanzenölen . . .

19. Senf. Chemische und mikroskopische Prüfung auf fremde

Zufätze.

20. Speiseol. Prüfung auf Reinheit.

2 Liter

7c>0 gr
250 ..

50


100

100

100

1


250 gr
50

50

50

50

100

50

50

k

k

k

e

k

/

100 ..

1M ..
250 ..
100 ..

50 ,.
250 ,.
250 ,.
Liter

50 gr

100 ..

100 ,.
200 «

.F

8

20

6

4

3

8

8

10

5

5

3

3

4
3

5
5

10

3

5

15

5

5

5
3
3

3

6

3

4
loading ...