Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1901 — Heidelberg, 1901

Seite: 326
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1901/0372
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
326

Vorträge. Erörterungs-Abende, Kranken-
und Begräbniskasse (Hermann Ochel).
Stellenvermittlung kostenfrei. Verbands-
Jahresbeitrag 3 Mark

00. Verein katholischer Kaufleute

und Beamten.

Mitglied des Verbandes kathol. kaufmänn.
Vereine Deutschlands.

Vereinslokal „Westendhalle".
Vorträge u. Erörterungsabende. Vereins-
abende Donnerstag abends 9 Uhr

ää. Deutscher Kellner-Bund.

Union Ganymed (Hauptsitz Leipzig).
Eingetr. Gen. m. juristischer Persönlichkeit.
Besitzt Spar- und Darlehnsbank, Hilss-,
Kranken- und Sterbekasse, Fechtklub,
Klubhäuser und Stellennachweise in
sast allen größeren Städten.
Bezirksverein Heidelberg.
Vereinslokal: Scharses Eck, Neugasse 10
Versammlung: Alle vier Wochen Freitags

1. Vorsitzender: Anton Hager, Oberkellner,
Bahnhofwirtschast

2. Vorsitzender: Franz Gehret, Kellner,
Hotel Reichspost

1. Schriftsührer: Adam Diemer, Kellner,
Prinz Max

2. Schriftführer: Karl Neiser, Kellner,
Nodensteiner

Kassier: Karl Helm, Wirt z. Scharfen Eck
Kassenprüfer: Iakob Brox, Wirt z. Grünen
Baum

S6. Deutsche Kolonkalgesellschaft.

(Abteilung Heidelberg.)
Vorsitzender: Prof. E. Leser
Zahl der Mitglieder: 33

ckck. Verdand der Vereine Kredit-
reform.

(zum Schutze gegen schädliches Kreditgeben).
Prämiiert auf der Weltausstellung zu Ant-
werpen 1894 mit der Silbernen Medaille.
(Belgicn, Dänemark, Deutschland, Frank-
reich, Großbritannien, Jtalien,Niederlande,
Norwegen, Oesterreich-Ungarrl, Ost-Numc-
lien, Numänien,Schweiz,Dürkei umfassend.
Vertretling an allen Plätzen).

Vercin Heidelberg.

Bureau: Bergheimerstr. 13.

Vorsitzeudcr: C. Düukel, Baukdirektor
Geschäftsführer: Friedr. Schwarzbeck
Zahl der Mitglieder: 300

NS. Kreditschnhverein Heidelberg.

(Vorort Karlsruhe.)

Bureau für Kaufm. Jnformationen und
Jnkasfo für alle Orte des Weltpostverems.
Vertreter für den Kreis Heidelberg: Chr.
Schwarzbeck, Hauptstr. 42

irii. Kriegervereiri Heidelberg.

I. Vorstand: A. Späth

II. „ Gg. Schenk
Kassier: H. Buhlmann
Mitgliederzahl: 160

11 LandMirtschastlicher Bezirks-
verein.

Sitzungslokal d. Vereins: Silberner Hirsch.

I. Vorstaud: Karl Steingötter, Oekonom

II. Vorstand: Bezirkstierarzt Väth
Nechner und Sekretär: Karl Lösch
Direktions - Mitglieder: die Bürgermeister

Varther inMeckesheim, Fischer in Hand-
schuhsheim, Hambrecht in Sandhausen,
Heiß inLampenhain,Kaltschmitt inKirch-
heim, Nehm in Gauangelloch, Schenzel
in Bammenthal, Schmitt in Mauer,
Stumpf in St. Jlgen, Treiber in Wieb-
lingen, Winter in Nohrbach; Stabhalter
Schuh in Grenzhof; Stabhalter Zimmer-
mannin Schwabenheimerhof; Altbürger-
meister Stoll in Meckesbcim; Gemeinde-
rechner Martin in Eppelheim; Landwirt
Friedrich Mampel in Kirchheim; Land-
wirt Peter Sickmüller in Maisbach;
Schlachthausvorstand Zahn in Heidel-
berg; Privatmann I. Endlich in Heidel-
berg (Stadtteil Neuenheim); Landwirt
Peter Voth I ebenda

NL. Verein sür Massenverbreitung
guter Schristen.

Heidelberger Ortskomitce:
Vorsitzender: vakat

Stadtrat Abel, Stadtrat Daecke, Fricdrich
Emmerling, Geheimerat Dr. G. Meyer,
Medizinalrat Dr. K.Mittermaier, Stadt-
pfarrer Schück

ii. Militärverein.

Vereinslokal: Fauler Pelz

I. Vorstaud^ Dr. E. Bauer, Landgerichts-
assessor

! II. Vorstand: Jakob Zaiß, techn. Assistent
! Schristführer: A. Sauter, Architekt
! Nechucr: I. Leuser, Kanzlei-Asslstettt
! Vereinsdieuer: Ioh. Vanschbach, Bruunen-
! gasse 8

i Zahl der Mitglieder: 880
loading ...