Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1901 — Heidelberg, 1901

Seite: xv
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1901/0559
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XV

Georg Heß

Vildhaurr

Stergrrweg 23, am Frre-Hoferngang.

Kger lliid Allstrltzung von GrOMMMNfen

irr Sperrit, GrcrniL, Mcrrrnroe unö Snnöstein
bis zur reichsten künstlerischen Ausstattung.

KnUnngkN von GMern, VortrWflen, Stotuen.

Mrrnen unö crnöeee AfchenbeHLtter:.

ktz8tMM MM Vtzi88KN övkli

krossv lilsylvlgsssv 24, nstie äsr llnivorsilSI

Ln^kdM M LükiL-llkBl VR URkBiiki' kkkdlisi'iiflflii

kür tteiänlder^ unä dlm^edun^.

Mchl?l!sener üier aus aer ersten pttsener Mlienvrauerer

uuä

Usnndsimsr Lxport-6isr

rui8 clvr Vranvr«! vurlacrlier Hol X.-O. vorruals NaKoo

Iersanö von Klaschenkier — nach a«Brväris in Kachkisten.

(Zsdiuäs ^säsr (Lrösss vorrLLlg.

^SiriS ^VsiHS. OntS KivliS. DLässiNS k^roisS.
tsruspreeNer 467. 6681^261.

Msth. Nathmund

Hanöelsgäriner

Nr. 8 heil. Geistkirche Nr. 6

empfiehlt bestens seine Aranz- unö Bouquetbinderei.

Vflgnzenderkauf.

Dekorationen.
loading ...