Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1902 — Heidelberg, 1902

Seite: 284
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1902/0319
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Sekretär:

Expeditor: Ehrist. Sä-onthaler, Kanzleirat
Reqistrator: Nitolaus Iöst, Registratur-
Ässisteut

Aktuare: Karl Höge, Karl Heitz, Fried-
rich Rück, Friedrich Mack
Kanzlcidiener: Josef Eisele

Großh. Ltaatsanwaltschast am Landgericht Heidelberg.

Seminarstraße 3.

Staatsanwalt: Dr. Gustav Sebold

I. Amtsauwalt: Emil Holzenthaler, Rese-
rendär

II. Amtsarttvalt: Paul Meier, Reserendär

Kanzlei: Friedrich Kratzert, Sekr.-Assistent
Karl Frommer, Aktuar
Wilhelm Laber, Aktuar
Alfred Schmitt, Aktuar

4. Großh. Amtsgericht.

Seminarstraße 3.

Amtsgerichtsdirektor: Otto Nibstein, Zu-
gleich Gefängnisvorstarld
Amtsrichter: Franz Engelberth, Oberamts-
richter, Michael Schott, Oberamtsrichtcr,
Karl Mittermaier, Oberamtsrichter, Dr.
Frhr. von la Roche-Starkenfels, Ober-
anrtsrichter

Gerichtsschreiber: Martin Fabian, Amts-
gerichtdsekretär, Herm. Grasberger und
Albert Herrel

Negistraloren: Gust. Krumm, Hub. Ehrcn-
sperger rind Leopold Ebbecke
Aktuare: Georg Eisenhauer, Konr. Arnold,
Wilh. Hauck, Eugen Rau, Rob. Sieben-
haar, Heiurich Ehrles, Jatob Müller,
Lrrdlv. Kenne, Karl Diehm, Karl Held

Gerichtsvollzieher:

Diftrikt I. (Schätzle.) a. Die landgericht-
lichen u. amtsgerichtlichen Zr.stellungen
von Amtswegen in Civilsachen und die
v. Gerichtsschreiber vermittelten Zustel-
lungen irr Civilsachen gegen außerhalb
des Amtsgerichtsbezirks Wohnende
d. Die Äufnahme der Wechsclproteste
in dcm westl. Teil der Stadt Heidel-
berg mit der Grenze Friedrichstraße,
BauamtSgasse, einschl. der ganze Stadt-
teil Neueuheim

Distritt II. (Drexler.) a. Die landgericht-
lichen, anltsgerichtlichen und staatSan-
waltschaftlichen ZustAlungen von Aurts-
wegen in 'Ltrafsachen. b. 'Die Aufnahme
der Wechselproteste im östlichen Teil der
Stadt Heidelberg mit der Greuze Fried-
r i ch straße, Bau a'm t s g a s s e
Distrikt lll. (Wunsch) Dcr östliche Tcil der
Sladt Heidclberg mit der Grabengasse
nud Niarstallstraße als Greuze
Distritt lV. (Bicrneisel.) Der mittlere
Deil der Stadt Heidelberg (zwischen
ldrabeugasse und Marstallstr. einerseits,
ovbierrstraße arrder 1 eits)

DittrilH V. t.vinzer.» Der rvestliche Teil
der Sradr (lirrts des Neckars), begrenzt

iur Osten durch dic Sophienstraße und
ihrer in gerader Linie nach Süden ge-
dachten Verlängerung
Distrikt VI. (Freimüller.) Die Orte:Eppel-
heim,Kirchheim, Leimen, Nußloch, Rohr-
bach, St. Jlgen, Sandhausen, Wieb-
lingen

Distrikt VII. (Angst nrit dem Wohnsitz in
Neckargemünd). DieOrte: Neckargemünd
(Kümmelbacherhof, Ziegelhütte), Bam-
rgenthal (Reilsheinr), Dilsberg (Dils-
bergerhof, Neuhof, Lochmühle, Naiu-
bach), Gaiberg, Gauangelloch, Klein-
gemünd, Lobeüfeld (Biddersbacherhof,
Klingenthalerhof, Klosterlobenfeld),
Mauer, Meckesheirn, Mönchzell, Mücken-
loch (Neckarhäuserhos), Ochsenbach (Lin-
genthal, Maisbach), Spechbach (Neu-
muhle), Waldhilsbach, Wuldwinvners-
bach, Wiesenbach (Langenzell)

Distrikt VIII. (Ritter.) Die Orte:Schönau
(Hasfelbacherhost Michelbuch), Alten-
bach, Altneudor', Brombach, Dossenheim,
Eiterbach, Handschuhsheim, Heddesbach,
Heiligkreuzsteinach, Lampenhain (Bärs-
bach, 'Heumühle, Hilsenhain, Schaafhof,
Vorderheubach), Petersthal, Wilhelms-
feld, Ziegelhausen (Bärenbach, Haar-
laß, Neuburg, Stift, Stiftsmühle)
Distrikt IX. (Gerichtsvollzieherdienstver-
weserLindenlaub,) Der Stadtteil Neuen-
heim (d. h. alles Gebiet der L-tadt Hei-
delberg nördlich des Neckars) ohne Zu-
stellungen von Amtswegen
Amtsgerichtsdieuer: Melchior Rapp und
Peter Weuger

Gesaugewvärter: Chrillian Geiger, I. Auf-
fche'r, Emil Kuenzer, Josef Bohnert,
Aussehcr

Gcrichtlichc Dolmetscher und Uebersetzer:
für Frauzösisch: Kar! Philippc hier, für
Euglisch: Prof. Dr. Ihne uud als Ersatz-
mann: Prof.G.Holzcr, beide iu NVueuheim
loading ...