Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim und Schlierbach für das Jahr 1902 — Heidelberg, 1902

Seite: 336
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1902/0371
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
336

Schriftführer: Karl Hörning
Schatzmeister: Martin Weber
Bücherwart: Fritz Tiesler
Beisitzende: Adam Brann, Jof. Lindau,
Hans Landfried, Mart. Moock, Fritz
Rodrian, L. Nosenbusch, Gg. Wegerle
Vorträge. Erörterungs-Abende. Sprach-
Abende. Bücherei. Lesczimmer. Kranken-
kasse (H. Hassemer bei Ueberle <L Ritz-
haupt). Stellen-Vermittlung (Joseph
Lindau, Haupstraße 42). Unterstützung
bei Stellenlosigkeit (L. R osenbusch bei
Kaufmann L Schloß). Monatsbeitrag
1 Lehrlinge halbjährlich ^ 1.50

Zahl der Mitglieder: etwa 450

66. Kavallerie-Verei«.

Mitglied d.bad. Militärvereins-Verbandes.
I. Vorstand: Dr. I. Reis, Fabrikant
II. „ Philipp Rapp, Brauereibesitzer

Schriftführer: L. Grupp, Kaufmann
Rechner: Jean Kraut, Hofschmiedemeister
Diener: Karl Hofmann, Bergh. Str. 135
Zahl der Mitglieder: 150

tk. Kaufmännischer Verein Merkur.

Kreisverein im Verbande deutscher Hand-
lungsgehilfen Leipzig.

Vereinslokal: Gutenberg.

I. Vorsitzender: Hermann Ochel, Mann-
heim, Nupprechtstr. 15
Vorträge. Erörterungs-Abende, Kranken-
und Begräbniskasse (Hermann Ochel).
Stellenvermittlung kostensrei. Verbands-
Jahresbettrag 3 Mark

9N- Verein katholischer Kaufleute
und Beamten.

Mitglied des Verbandes kathol. kaufmänn.
Vereine Deutschlands.

Vereinslokal „Westendhalle".

Vorträge u. Erörterungsabende. Vereins-
abende Donnerstag abends 9 Uhr

uu. Deutscher Kellner-Bund.

Union Ganymed (Hauptsitz Leipzig).
Eingetr. Gen. m. juristischer Persönlichkeit.

Besitzt Spar- und Darlehnsbank, Hilfs-,
Kranken- und Sterbekasse, Fechtklub,
Klubhäuser und Stellennachweise in
fast allen größeren Städten.

Bezirksverein Heidelberg.
Vereinslokal: Scharfes Eck, Neugasse 10
Versamiulung: Alle vier Wochen Freitags

1. Vorstand: Franz Gehret, Kellner, Hotel
Reichspost

2. Vorstand: Peter Sattler, Büffetier,!
^ Babnhofrestauration
Schristsichrer: Adam Diemer, Oberkellner,!

Krämerg. 1 !

Kassier: Jakob Brox, Wirt zum Grünen
Baum

Kassenprüfer: Franz Drechsler, Kellner,
Hotel Reichspost

1. Beisitzender: Hermann Werstein, Ober-
kellner, Bahnhofrestauration

2. Beisitzender: Gustav Schiebener, Ober-
kellner, Harmonie

ii. Kohlen-Einkaufs-Genossenschast
Heidelberg

Eingetr. Genossenschast m. b. H.
Lieferung von Brennmaterialien aller Art
gegen Barzahlung an die Genossen inHeidel-
berg und dessen Amtsbezirk.
Geschästsstelle: Nhm. Weberstr. 14
Vorsitzender des Vorstands: I. Nagel
Kassier: G. Holzinger
Zahl der Mitglieder: 500

LL. Deutfche Kolonialgefettschaft

(Abteilnng Heidelberg.)
Vorsitzender: Prof. E. Leser
Zahl der Mitglieder: 33

ii. Verbaud der Bereine Kredit-
reform

(zum Schutze gegen schädliches Kreditgeben).
Prämiiert auf der Weltausstellung zu Ant-
werpen 1894 mit der Silbernen Medaille.
(Belgien, Dänemark, Deutschland, Frank-
reich, Großbritannien, Jtalien.Niederlande,
Norwegen, Oesterreich-Ungarn, Ost-Rume-
lien, Rumänien, Schweiz, Türkei umfassend.
Vertretung an allen Plätzen).

Verein Heidelberg.

Bureau: Bergheimerstr. 13.
Vorsitzender: C. Dünkel, Bankdirektor
Geschäftsführer: Friedr. Schwarzbeck
Zahl der Mitglieder: 315

rnin. Kreditschutzverein Heidelberg.

(Vorort Karlsruhe.)

Bureau für Kaufm. Jnsormationen und
Jnkasso für alle Orte des Weltpostvereins.
Vertreter für den Kreis Heidelberg: Chr.
Schwarzbcck, Hauptstr. 42

nir. Kriegerverein Heidelberg

(nur Feldzugsteilnehmer).

Mitglied des badischen Militärvereins-
Verbandes.

Lokal: Mohren.

I. Vorstand: A. Späth

II. „ Gg. Schenk
Kassier: H. Buhlmaun
Schriftführer: H. Henny
Mitgliederzahl: 70
loading ...