Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Schlierbach, Neuenheim und Handschuhsheim für das Jahr 1903 — Heidelberg, 1903

Seite: 343
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1903/0374
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
33S

VI. Konfulske.

Fiir die Argentittische Nepttblik: Konsul Karl Bürck in Mannheim, 8 1,2

„ Belgien: Konsul Karl Haas in Mannheim, 1,1 (Geschäftsstunden 10—12
und 3—5)

„ Frankreich: Konsul Graf St. von Chappedelaine in Mannheim, Rheinstr. 10
(Geschästsstunden 10-1).

„ -as Königreich Griechenlattd r Konsul I. F. Menzer in Neckargemünd.

„ „ „ „ Generalkonsul Joseph Tunna in Heidelberg.

„ Grotzbritattttiett r vr. eaul 8aäsüdurb, 8. N. Oousul. Oktiee ok tke britisb
Oousulats, v 3, 15, Llaunboim opsu kroui 10—12 auä 3—5. Luuäavs
auä osüoial boliäavs oxosptoä. (Fernsprecher 1387.)

„ Jtaliettr Generalkonsul Otto Bornhausen in Mannheim, Kirchenstraße 5 (Ge-
schäftsstunden 3—6).

„ Oesterreich: Konsul C. Ladenburg in Mannheim 8 3, 3 (Geschäftsst. 9—12).

„ Nttßland: Kais. russ. Vicekonsul Alois Bender, Kanzlei Mannheim I' 8 11/13
(Geschäftsstunde 10—11). (Kaiserliche Gesandtschaft in Karlsruhe).

Fllr Schwedett rmd Norwegen: Vicekonsul Direktor Oskar Sternberg in
Mannheim 8 2, 4 (Geschäftsftunden 10—12, 3—5).

„ Spattiett r Konsul Heinrich Nauen in Mannheim L 4, 2. (-»^ 61)

„ die TUrkei: Generalkonsul Karl Neiß in Mannheim 8 3,3 (Geschäftsstunden
9-12).

„ Venezuela: (Konsulat Mannheim) David Simon in Mannheim, 814,13 (Ge-
schaftsstunden 3—5). (tzm^ 65 und 354)

„ die Vereinigten Staaten von Nord-Amerika: W. Heaton Harris
inMannheimk?, 14(Geschäftsstunden 10—12 vormittags, 2—4 nachmittags).

VII. Skädkifche Vehörden

auf Ende 1902.

1. Htadtrat.

(Sitzung des Stadtrates jeden Mittwoch Vormittag im Nathause, Marktplatz 10.)

Oberbürgermeister: Dr. Karl Wilckens
I. Bürgermeister: Dr. Ernst Walz, Prof.
II. Bürgermeister: Fr. Wielandt
Stadträte: C. L. Ammann, Heinr. Bohr-
mann, Georg Busch, Karl Friedrich
Daecke, Friedrich Dilg, Karl Ditteney,
Dr. Friedrich Eisenlohr, Adam Ellmer,
Karl Fuchs, Heinrich Krall, Wilhelm
Krieger, A. L. Lehmann, Karl Müller,
Alfred Rodrian, Albert Ueberle, F. A.
Neberle, Friedrich Wolff und Friednch
August Wolff

Vorübergehend bis nach der Neuwahl:

Johann Fischer und Peter Genthner, beide
in Handschuhsheim

I. Ratschreiber: Gustav Webel, Stadtrats-
sekretär

II. Natschreiber: Georg Jos. Kaufmann,
Stanoesamtssekretär

Negiftrator: Karl Pelikan

Aktuare: KarlFriedrich Schäfer undFranz
Klotz

Ratsdiener: Wilhelm Bercher, Karl Huber,
Christian Vogt und Jakob Zobeley

2. Sürger-Äusschuß.

Vorsttzender: Oberbiirgermeister Dr. Karl
Wilckens

Stellvertreter: Bürgermeister Prof. Dr.
Ernst Walz und Fr. Wielandt

Mitglieder: der ganze Stadtrat und 96
Stadtverordnete

Stadtverordnetenvorstand: Ed. Leonhard,
Rechtsanwalt,Obmann, Dr. M. Cantor,
Geh.Hofrat, MaxKlingel,Kfm. (zugleich
Stellvertreter des Obmannes), Gustav
Koester, Buchhändler, Fritz Landfried,
Fabrikant

Stellvertretendes Mitglied: Louis Goos
(cine Stelle frci)

Stadtverordnete: Jean Ackermann, Kfm.,
Louis Ackermann, Bäckermstr., Christian
Aisenpreis, Glasermeister, Ernst Atzler,
Tapezierer u. Dekorateur, Gg. Bäuerle,
Schlossermstr., Eug. Bardes,Drehermstr.,
Dr. Wilhelm Blum, Privatmann, Josef
Böhl, Schuhmachermeister, Gg. Bossert,
Tünchermeister, Adolf Brechter, Kaufm.,
Ludwig Bühler, Friseur, Jakob Bürgin,
Friseur, Dr. Hch- Buhl, Hofrat Prof.,
Martin Burckhardt, Möbelfabrikant,
Georg Busch 8, Landwirt, Konrad
DünEel, Bank-Direktor, Ferdinand
Eber, Sattlermeister, Friedrich Ebert.
loading ...