Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Schlierbach, Neuenheim und Handschuhsheim für das Jahr 1903 — Heidelberg, 1903

Seite: 348
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1903/0379
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
314

22. Pstnnigsparkasse.

Bnreau Theaterstraße 4 im Erdgeschoß.
Nechner: Leopold Brenzinger

23. ttechnungsamt.

Nathatts II. Stock (ehemals Popp'sches Haus), Zimmer Nr. 39 nnd 40.
Vorstand: Friedrich Leist, Stadtrevisor
Kassen- und Nechnungskontrolenr: Richard Egetmeyer
Nechnungsassistent: Jakob Zimmer

24. Zchlacht- und Mehhof.

Bergheimer Straße 153.

Vorstalld: Fried. Zahn, Bezirkstierarzt
5kassier: Iohmin Fehringer
Hallenmeistcr: Otto Treu und Jak. Hntter
I. Maschittist: Jakob Bühler

II. Maschinist: Hermamr Bergmaier
Porticr: Valentin Rohleder
Stallaufseher: Adolf Müßig

25. Lekretariat für Ätters- nnd Änvatidenverfrcherung.

Nathaus, ehemals Popp'sches Haus, Erdgeschoß.

Vorstand: Stadtrat H. Bohrmann I Gehilfe: Heinrich Stams, Kanzleiassistent

26. Ztädt. Sparkasse.

Theaterstraße 4, im Erdgeschoß.

Geschästsstllliden für Einlagen nnd Nück-
zahluttgen: Mittwoch und Freitag vor-
mittags von 9—12Uhr, nachmittags von
2—4 Uhr und Dienstag und Samstag
vormittags von 9—12 Uhr

Sparkasse-Nechner: Georg Schueider
Kontroleur und Buchhalter: Adam Unholtz
Kassenassistent: Leopold Brenzinger
Geyilfen: Hck. Friedel nnd Max Prechter
Diener: Ratsbiener Bercher, Vogt u. Zobeley

27. Stadtkasse (und Armenkaffe).

Nathaus-Neubau iir der Hirschstraße, Erdgeschoß.

Die Kasse ist geöffnet: vormittags von
8—12 Uhr n. nachmittags von 2—4 Uhr
Vorstand: Friedr.Dingcldein, Stadtrechner
Bnchhalter: N. Herbst
Kasseführender Assistent: Friedrich Sulzer
Bttchführender Assistent: Valentin Probst

Gehilfen: Karl Birnstihl, Heinnch Clor-
mann, Josef Klozbieger. Hermann Molz
Kaffendiener: Emanuel Nößler
Geloerheber: Louis Hörnle
Amtsvollzieher: Rudolf Keßler

28. Ltandesamt.

Nathausttenban II. Stock, Zimmer Nr. 18 nnd 19.

Geschäftsstunden: vormittags von 8—12
Uhr und nachmittags von 2—4 Uhr;
an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen
ist das Standesamt nur zur Anmel-
dung von Todesfällen vormittags
von 10—1! Uhr geöffnet
Gewöhnliche Trauungstage: Dienstag,
Donnerstag und Samstag vormittags
von 10 Uhr ab

Standesbeamter: Bürgermeister Dr. Ernst
Walz, Bürgermeister Wielandt

Stellvertreter: Stadträte Ammann, Bohr-
mann und Ratschreiber Georg Joseph
Kaufmann

Stellvertreter für Geburts- und Sterbe-
fälle: Kanzlei-Asststent Ph. Eck

29. Stiftungsverrechnung.

9tathans II. Stock (chemals Popp'schcs Haus), Zimmer Nr. 38.
Karl Boos, Städt. Stiftungsrechner.
loading ...