Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Schlierbach, Neuenheim und Handschuhsheim für das Jahr 1903 — Heidelberg, 1903

Seite: 363
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1903/0394
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
in Neuenheim und Mannert in Handschuhsheim sür die Katholiken Neuenheims;
Rabbiner Dr. Pinkuß; Hauptlehrer Neininger und Schweinfurth, Kreisschulrat
Hofrat Strübe als Rektor. — Sekretär: Schweinfurth.

Bolksschnle in Handschuhsheim.

Hauptlehrer: Adam Stein, Aua. Reuther,

Jakob Erhardt, Ludwig Waibel, Heinr.

Braun

Lehrer: Georg Heinzelmann

7. Llcinkin-eravstalten.

Unterlehrer: Heinrich Geiger
Schuldiener: Hcinrich Elfner
Schülerzahl: 730

Stiftnrigsrat. Oberbürgermeister Dr. K.
Wilckens, Vorsitzender, Privatmann C.
Abel, Stadtrat C. L. Ammann, Privat-
mann Gg. Mohr, Kaufm. Franz Popp,
Stadtpfarrer Friedr. Schwarz und Stadt-
pfarrer Franz Wilms

Schriftführer: Natschreiber G. Webel
Nechner: Stiftungsrechner C. Boos

Damen-Ausschuß:
Vorsitzende: Frl. M. Koopmann
Anftaltsarzt: Dr. Hcinrich Keller

a. Anstalt Heidelberg Kanzleigasse 1.

Lchrerinnen: Schwestern Negina Kögel Schülerzahl: 180
und Luise Breyer

b. Anstalt Schlierbach.

Lchrerin: Schwester Elisabeth Hill

(Schlierbacher Landstraße 58.)
I SchüleMhl: 40

8. Fröbelverei«.

Fröbel'scher Kindergarten: Plöck 44
Vorsitzender des Ausschusses und Damen-
rates: Prof. Dr. Maler

Ausschuß:

Ehrenmitalieder: Stadtrat K. Abel und
Stadtpfarrer Friedrich Schwarz
Schriftfuhrer: Neallehrer Mathes

Rechner: Buchhändler Karl Groos
Schnlwart: Prof. Dr. Hoops
Damenrat: Mitglied der Prüfungskom-
mission Frau Geheimerat H. Kiihne
Kindergärtnerin: Frl. Martha Liese
Beifrau: Frau Schmitt Witwe
Zahl der Mitglieder: 275
Schülerzahl: 80—90

9. Privatschulm und Pflegeschnle« (pmsionate) für Änabcn un-

MäLchen.

Privatschnlen.

Pädagogium Neuenheim. Direktor Dr.
Friedr. Lothar Volz, Nhm. Weberstr. 4.
(Mit Familienpenftonat des Dr. Volz.)

1. Progymnasium: Klassen Sexta bis
Prima. Ziel: Reife für Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realanstalt ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

ZM- S. Empfehlungsanzeige!

Heidelberg College: Engl.-deutsches Kiraben-
Jnstitut. Direktoren: Dr. ph!l. A. Holz-

berg u. A. B. Catty ^..), Neuenhcimer
Landstraße 16,16 a, 22 und 24 (Sprech-
stunde 2—3 Uhr)

Jugendheim Heidelberg, Dr. L. Cron, Er-
zichungsschnle für behinderte und ge-
fährdete Kinder beider Geschlechter, Nhm.
Mönchhofstr. 25

Neuenheim College: Englisches Knaben-
Jnstitut. Direktoren: W. Copinger-Hill
nnd F. E. Malon, Neuenhm. Mönchhof-
straße 27. 28. 30 (Sprechstunden: */s11
bis ^/r12 und '/s2 bis ^3 Uhr)

Pensiove« für Knaben.

Schwarz Gottfr., Pension für Knaben,
Hauptstr. 23

Hünecken G., Pensionat für Schüler des
Pädagogiums Neuenheim, Keplerstr. 16

Pestalozzihaus Heidelberg,höheres Knaben-
Jnstitut, geleitet von Dr. phil. Theodor
Elsenhans, Ziegelh.Landftr.61 (Sprech-
stunde täglich von 11—12 Uhr)

znstttule und Pflegeschulen (Pensionate) fiir Mädchen.

Bermann Julie, Grabengasse 18
Brückmann Mathilde Wtw., Nhm. Luther-
straße 69 (Villa Viktoria)

Egts Marie Fräul., ZLHringerstr. 17
Fuchs Herm., OberingenieurWtw.,Garten-
straße 1
loading ...