Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Schlierbach, Neuenheim und Handschuhsheim für das Jahr 1903 — Heidelberg, 1903

Seite: 399b
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1903/0431
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
396

Tarif sür die Güterbestatterei
der Gr. Wad. Sraats-Eisenbahrlen u. Main-Neckar-Vahn.

Mit Ermächtigung Großh. Generaldirektion der Staatseisenbahnen sind die Ge-
bühren für den Transport von Gütern durch den diess. Güterbestätter, Herren Henk
nnd Nieverheiser, wie folgt festgesetzt.

- - - ' .

-

Minimaltaxe nach

Gattung der Güter

Gebühr

für

50 KZ

ö

der Neuenh.
Straße vom
Haus Nr. 50
bis zur
Hirschgasse

dem

ttbrigen

Bestätterei-

gebiet

I. Vom Bad. Bahnhof nach der Stadt Heidelberg
nebst dem Stadtteil Neuenheim bezw. umgekehrt:
für Eilgüter.

18

Lv

2V

„ Frachtgut nnd zwar:

a. GewöhiUiches Gut . . .



Lv

2V

b. Kaufntannsgul

S

1V

1v

IL. Von der Eilguthalle in die Frachtguthallen (auch
Zollhalle) oder umgekehrt und von den Bad.
Frachtguthallen nach jenen der Main-Neckarbahn
oder umgekehrt für Eil- und Frachtgüter jeder Art

6


20

Empfangsbescheinigungs-

Bücher

nber aufgrgebrile Exprehgüker

uach VorschrifL der Getteraldirektiott der Gr. Bad. Staats-
eisettbahttett smd zu 30, 50 Ps. imd 1 Mk. zu habeu bei

I. Hörning

Nniverfrtäls-Vüchdruckerei

Himptstrsße zzs.

i
loading ...