Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 328
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0375
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
328

Reserveführer und Lokomotivheizer: Peter
Mühlbauer, Heinrich Rimmler, Heinrich
Quast, Reinhard Wirth, Karl Hold, Gg.
Herweck, Heinrich Sommer
Hilfsheizer: 15 Mann
Wagenrevidenten: Konrad Schlegel, Hch.
Gleich, JohannMüller, JohannMartin

Wagenwärter: Hch. Waibel, Mich.WLnne-
wisser, Hermann Mändler, Gg. Maisch,
Georg Meber, Friedrich Fein, Wilhelm
Speicher, Ludwig Buch, Karl Müller,
Johann Hauser, Johann Maier, Augnst
Kraus

Hilfswagenwärter: 4 Mann

8. Grosch. HauptKeurramt.

Marstallhof 1.

Amtsstunden: vormittags 8—12 Uhr; nachmittags 2—6 Uhr.

Oberzollinspektor: Wilh. Wirthle, Großh.
Finanzrat

Hauptamtsverwalter: Finanzassessor Lud-
wig Hauser

Hauptamtskontroleur: Finanzassessor Hch.
Schütz

Steuerkontroleure: Ober-Steuerkontroleur
Ludwig Belz und Finanzpraktikant Lud-
wig Schneider

Steuerbuchhalter: Finanzprakt. R. Wetzler
Amtskassenbuchhalter: Karl Güde

Wasser- u. Straßenbaukassen-Buchhalter:

Peter Stahl, Finanzassistent
Finanzgehilfen: Claus, Röthenmeier
Bureaugehilfen: Friedmann I und Fried-
mann II

Revisionsinspektor: Valentin Greulich
Hauptamtsassistenten: K. Menger, Gersten-
korn

Revisionsaufseher: Joseph tzasenfratz und
Friedrich Zimmermann
Hauptamtsdiener: G. M. Scholl

ZollavfertigrmgSstelle im Bad. Baynhofe<

Vorstand: Karl Völkle, Hauptamtsassist.
Hauptamtsassistent: Leonh. Hemberger

Hauptamtsdieuer: Gottl. Berger

Stenereinnehrnerei I. Hauptstraße 79.

Einnehmer: Karl Frisch
Steuereinnehmereiassistenten: Andr. Götzel-
mann und Wilhelm Weckesser

Erhebt von Buchstaben A bis mit H
von der ganzen Stadt:

1. Die Grund-, Häuser-, Gewerb- und Ein-

Stenereinnehmerei II. Plöck 32.

kommensteuer. 2. Die Gewerbsteuer von
Wanderlagern von der ganzen Stadt.
3. Die Kapitalrentensteuer. 4. Die in-
direkten Steuern. 5. Das Brandgeld.
6. Die Gerichtskosten und Notariatsge-
bühren

Einnehmer: L. Staatsmann
SteuereinnehmereiasststentemSeb.Feindler,
Adam Albrecht und Karl Kohm
Erhebt von Buchstaben I bis Z von
der ganzen Stadt:

1. DLe Grund-, Häuser-, Gewerb- und Ein-

kommensteuer, sowie die Grundsteuer für
die Ausmärker u. die Gewerbesteuertaxen.
2. Die Kapital-Rentensteuer. 3. Die in-
direkten Steuern. 4. Das Brandgeld.
5.DieVerwaltungssporteln,Forstgerichts-
gefälle, Steuerstrafgefälle u. Hundstaxeu

Steuereinnehmerei III (Stadtteil Neuenheim), Ladenburgerstr. 22.
Einnehmer: Johann Schönthal.

Erhebt im Stadtteil Neuenheim alle Staatssteuern.

Steuereinnehmerei IV (Stadtteil Handschuhsheim), Burgstraße 11.

Einnehmer: Chrysost. Greber.

Erhebt im Stadtteil Handschuhsheim allc Staatssteuern.
Stenerauffichtsmannschaft.

Steueroberaufseher: Barleon

Steueraufseher: Dittes, Hildebrandt, Trei'
ber, Laible uud Zwick

9. Großh. Zteuerkommissärdiknste.

1. Großh. Steuerkommissär für den Bezirk Heidelberg-Stadt.
Bureau: Augustinergasse 9 (Ludwigsplatz).

. ..c-i......

Vorstano: Hcrm. Hog, Großh.

kommissär

Steuerkommissärassistenten: Hugo Harder,
Robert Laubert
Karl Brauch, Revident a. D.

Bureauassisteut: Bruno Schmalz
Steuerkommissärgehilfe: Gottl. Heinzmann
Finanzgehilfen: Ad. Kuch und Friedrick
Raab

Diener: Hermann Gartner
loading ...