Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 332
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0379
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
332

entrichtende Gebühr von 20 Pfg. zur Beförderung angenommeu. DLe Annahme erfolgt
bei dem Postamte in der Rohrbacherstraße an einem besouderen Schalter für Nacht-
auflieferungen. Eingang durch den Torgang links (Südseite). Ebendaselbst findet
von 11 Uhr abends ab die Annahme von Telegrammen statt.

Bei den Postämtern in der Grabengasse und am Hauptbahuhof, sowie auf dem
Schlosse (Schloßkasse) befinden sich öffentliche Fernsprechstellen.

Briefkasten befinden sich:

Hauptstraße 31
„ 78

92 -

„ 129 (Marstallstraße)

„ 206 (Prinz Karl)

209 (Großh. Bezirksamt)

221

Schlierbacher Landstr. 1
Bahnhofgebäude Karlstor
Kettengasse 9
Zwingerstraße 13
Neue Schloßstraße 10
Schloßhof

Schloß-Wolfsbrunnenweg 18
Klingenteich 5
Schießtorstraße
Leopoldstraße 31
Sophienstraße 7

Leopoldstraße 1 (Europäischer H>of)
Gaisbergstraße 75
Rohrbacher Straße 45
Zähringerstraße (Militärlazarett)
Kaiserstraße 42
Bahnhofstraße 29
Bahnhofgebäude (Bahnsteig)

Bergheimer Straße 43
Bergheimer Str. (Verbrauchsteuererheber-
häuschen)

Bergheimer Straße 121
Römerstraße 16/18

Voßstraße 2 (Akademisches Krankenhaus)
Untere Neckarstraße 1
^ Bienenstraße 2
! Fischmarkt 4
! Marktplatz 10 (Rathaus)
z Ziegelhäuser Landstraße (Verbrauchssteuer-
^ erheberhäuschen)

! Ziegelhäuser Landstraße 39
^ Neuenheimer Landstraße 38
! Kußmaulstraße 10
Bergstraße 6
Brückenstraße 19
! Lutherstraße 35

! Ecke der Mönchhos- und Klosestraße
Uferstraße 18

Handschuhsheimer Landstr. 40

Wolfsbrunnen

Bahnhofgebäude Schlierbach

Speierershof

Kohlhof-Hotel

Kohlhof (Altes Gasthaus)

Sternwarte

Königstuhl

Molkenkur

Bei den nachverzeichneten Jnhabern amtlicher Verkaufsstellen und bei den Orts- und
Landbriefträgern können Postwertzeichen in kleineren Mengen bezogen werden:

9. Kaufmann Karl Jung, Ingrimstr. 36

10. B. Autenrieth! Wtw., Landhausstr. 16

11. Kaufmann Jakob Fehringer, Rohr-
bacher Straße 28

12. Kaufmann Gustav Hurrle,Kaiserstr.56

13. Kfm. Louis SchweikartNachf.,Plöck30

14. „ Fritz Buchenau, Bahnhofstr. 47

1. Kaufmann A. Held, Bergh. Straße 27

2. '

3. „

4. „

5.

Karl Pfeffer, Hauptstr. 45
Wilh. Bürkle, Hauptstr. 116
Karl Schropp, Fischmarkt 4
I. G Gieser, Güterbahnh. 15

6. „ Oskar Achenbach, Heumarkt 2

7. „ R. Mutschler, Hauptstr. 198

8. Frau Glyckherr, Brückenstraße 39

Die Bestellung im Orte beginnt:

a) an Wochentagen: für Briefe im Sommer 6^und 11 Uhr vormittags
und 3, 5 und 7^0 Uhr nachmittags; im Winter 7 und 11 Uhr vormittags und 3, 5 und
730 Uhr nachmittags;

für Postanweffungen: im Sommer 7 Uhr vormittags und 3 Uhr uachmittags, in:
Winter 8 Uhr vormittags und 3 Uhr nachmittags;

für Packete und Geldbriefe: im Sommer 7^o vormittags und 3^^ Uhr nachmit-
tags, im Winter 8 Uhr vormittags und 3^ Uhr nachmittags.

b) an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen: für Briefe im Sonuner
6^0 yormittags, im Winter 7 Uhr vormittags;

für Postanweisungen: im Sommer 7 Uhr, im Winter 8 Uhr vormittags;
für Packete: im Sommer und Winter 700 Zhr vormittags.

Die Absertigung der Landbriefträger findet statt: 1. an Werktagen: im Sommer
:un 6, im Winter um 7 Uhr vormittags und 4 Uhr nachmittags; 2. an Sonn-
und Feiertagen: 6 bezw. 7 Uhr vormittags.
loading ...