Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 350
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0397
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
350

stoph Walter, Flaschner, Chr. Walzen-
bach, Stiftungsverwalter, (Hg. Weller,
^chreinermeister, Herm. Wilz, Schuh-
fabrikant, Gustav Wolf,Mechaniker, Jak.
Zaiß, Großh. Baukontroleur

Rechnungs-Prüfungs - Kommission: Otto
Krastel, Vorsitzender, M. Gerusheimer,
Alois Jörger, Joh. Trau und C. Weidig
Schriftführer: Ratschreiber Gustav Webel
Stellvertreter: Ratschreiber G. I. Kauf-
mann

3. Abfuhranstalt.

Fuhrhof und Grubenhof nördlich bezw. südlich der Wieblinger Landstraße.

Verwalter: C. F. C. Reinhardt (Wohnuna
Städt. Fuhrhof)

Kassier: Fr. Huth

Aufseher: Konrad Guth (StLdt. Fuhrhof)

I. Maschinist: Jakob Sommer

II. „ Georg Fischer
Oberschmied: Wilh. Treu
Vorarbeiter: Müller

4. Städtifchrs Äichamt.

Vorstand: Stadtrat Louis Goos
Aicher für Waagen, Gewichte, Längen- und
Flüsstgkeitsmaße: Mechaniker Wilhelm
Pfaff, Hauptstr. 63

Aichanstalt f. Fässer: Untere Neckarstr. 112.
Aicher: Küfer Jakob Sulzer, in Neuen-
heim: Fr. Vogel, Lutherstr. 12 u. in Hand-
schuhsheim: Val. Klemm, Steckelsg. 11

5. Städtifche Mgemeine Ärbeitsnachweisanstalt

im Rathause, ehemals Mohr'sches Haus, Hauptstraße Nr. 193, gegenüber dem

Kornmarkt, im Erdgeschoß,

vermittelt unentgeltlich Arbeitsgelegenheit für Einheimische und Auswärtige und
zwar nicht nur für gewerbliche Arbeiter, sondern für Arbeiter aller Art, insbefondere
auch für männliche und weibliche, für häusliche und landwirtschaftliche Dienstboten.
Die Entgegennahme von Anträgen hinsichtlich der Arbeitsvermittelung weiblicher Per-
sonen erfolgt in einer besonderen, räumlich getrennten Abteilung, welcher die Frau des
Verwalters vorsteht.

Geschäftsstunden: Vom 1. April bis 30. September vormittags 8—12 und
nachmittags 2—6 Uhr.

Jn der übrigen Zeit des Jahres vormittags 8—12 und nachmittags 2—5 Uhr.

Verwalter: Hermann Schwab.

6. Chemisches Laboratorium.

Plöck 24

(Amtliche den staatlichen gleichgestellte Untersuchungsanstalt für Nahrungs-, Genuß-

mittel und Gebrauchsgegenstände.)

Geöffnet zur Entgegennahme von Untersuchungsgegenständen an allen Wochentagen
und zwar

im Sommer von 9—11 Uhr ( vormittaas
im Winter i"—12 ' vormrnagv.

10-12 „ 1
Vorstand: Dr. A. Buecher.

7. Stiidtisches Forstamt: Kettengasse 12, später Bauamtsg. 8
Amtstag: Freitag vormittags 9—12 Uhr.

Vorstand: Oberförster Karl Krutina
Kanzleiassistent: Johann Schiele
Waldhüter: Jakob Kilian und Michael
Clormann in Schlierbach, Jakob Abend-
schein und Kaspar Sauer auf dem Kohl-
hof, Johann Gerhäuser und Andreas
Arnold in Handschuhsheim, Mathias
Schädel in Rohrbach

Hilfshüter: Franz Arnold I, Jak. Arnold,
Fritz Arnold II in Gaiberg, Mich. Fin-
zer II hier, Gg. Hch. Wallenwein III in
Gaiberg, Michael Wallenwein iu Hand-
schuhsheim, Friedrich Sommer, Iakob
Müller, Heinr. Holl m Gaiberg
loading ...